Honor 10: So sieht das günstigere Huawei P20 aus – und das kann es

Kaan Gürayer

Auch beim P20 wird Huawei seine bekannte Strategie fortsetzen und von seinem Top-Smartphone eine günstigere Variante unter der Marke „Honor“ vorstellen. Kurz vor der Präsentation sind jetzt nicht nur alle technischen Daten des Honor 10 bekannt geworden, ein neues Bild verrät auch das Aussehen des Handys. 

Honor 10: So sieht das günstigere Huawei P20 aus – und das kann es

In wenigen Tagen ist es so weit: Am kommenden Donnerstag, den 19. April, wird das Honor 10 vorgestellt. Wie üblich wird Hersteller Huawei seine Zweitmarke „Honor“ dazu nutzen, eine technisch leicht abgespeckte Variante seines aktuellen Smartphone-Flaggschiffs Huawei P20 unter anderem Namen auf den Markt zu bringen.

Honor 10: Leicht abgespecktes Huawei P20

Ein Eintrag bei der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA gibt jetzt Aufschluss über die technischen Spezifikationen des Smartphones. Im Großen und Ganzen gleicht sich die Ausstattung von Huawei P20 und Honor 10: Bei beiden ist etwa ein Display mit einer Diagonale von 5,8 Zoll mit einer Auflösung von 2.240 x 1.080 Pixeln vorhanden. Wie im P20 arbeitet im Honor 10 der Kirin-970-Prozessor, der mit bis zu 2,4 GHz taktet. Je nach Modell besitzt das Honor 10 entweder 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher oder 6 GB RAM und 128 GB Datenspeicher.

Ob letztgenannte Variante nach Deutschland kommt, dürfte aber fraglich sein – immerhin kommt das Huawei P20 „nur“ auf 4 GB RAM und 128 GB Speicher. Ein Honor 10, das mehr Arbeitsspeicher als das aktuelle Flaggschiff-Smartphone besitzt, könnte sich negativ auf die Verkäufe des Huawei P20 auswirken.

Honor 10 vs. Huawei P20: Unterschiede bei Kamera und Akku

Weitere Änderungen im Vergleich zum Huawei P20 gibt es bei Kamera und Akku: Zwar hat das Honor 10 auch eine Dual-Kamera an Bord, die Doppel-Knipse löst aber mit 16 MP (Hauptsensor) und 24 MP (Zweitsensor) auf. Die Dual-Kamera im Huawei P20 kombiniert einen 20-MP- und 12-MP-Sensor. Darüber hinaus müssen Käufer des Honor 10 auf ein Leica-Branding der Kamera verzichten. Mit 3.320 mAh ist der Akku im Honor-Smartphone zudem kleiner – ein Minus von 80 mAh im Vergleich zum Vorbild.

Alle technischen Daten des Honor 10 im Überblick:

  • 5,8-Zoll-Display (2.240 x 1.080 Pixel)
  • Kirin 970 (Octa-Core, 2,4 GHz)
  • 4 GB oder 6 GB RAM
  • 64 GB oder 128 GB Speicher
  • Android 8.1
  • Dual-SIM
  • Hauptkamera: Dual-Kamera mit 16 MP und 24 MP
  • Frontkamera: 24 MP (Sony IMX576, f/2.0-Blende)
  • Fingerabdrucksensor
  • USB-C, NFC, Bluetooth 4.2 LE, GPS, WLAN 802.11ac
  • Stereo-Lautsprecher
  • 3.320-mAh-Akku mit Schnellladefunktion
  • 149,6 x 71,2 x 7,7 mm, 153 Gramm

Honor 10: Mit oder ohne „Notch“?

In den vergangenen Wochen gab es unterschiedliche Informationen darüber, ob das Honor 10 einen „Notch“, also eine Einkerbung im Display, verfügen wird. Ein neues Bild scheint jetzt aber Gewissheit zu bringen: Auch das Honor 10 wird offensichtlich einen Notch (Bild oben) besitzen, der Frontkamera und weitere Sensoren behaust.

Was wir von der Displaylücke halten, seht ihr unter anderem im Hands-On zum Huawei P20:

Huawei P20, Pro und Lite: Kamera-Monster – oder nur dreiste iPhone-X-Klone?

Letzten Gerüchten zufolge könnte das Honor 10 rund 500 Euro kosten. Zum Vergleich: Das Huawei P20 schlägt mit einer UVP von 649 Euro zu Buche. Wer also auf die Leica-Dual-Kamera verzichten und sich mit einem minimal schwächeren Akku zufriedengeben kann, findet im Honor 10 wohl eine günstigere Alternative zum aktuellen Huawei-Flaggschiff.

Quelle: FoneArena, GizmoChina

* gesponsorter Link