Huawei P20 (Pro): Riesige Akkus bestätigt, doch ein unglaublicher Nachteil bleibt

Simon Stich 1

Schon wieder ein neuer Leak zum Huawei P20. Jetzt sind Infos zum Akku ans Licht gekommen, die sehr vielversprechend sind. Anders sieht es beim Speicher aus, denn hier erwartet uns eine echte Enttäuschung – selbst beim Huawei P20 Pro.

Huawei P20 (Pro): Riesige Akkus bestätigt, doch ein unglaublicher Nachteil bleibt

Huawei P20 Pro mit viel Akku-Kapazität

Neuen Infos von Roland Quandt zufolge soll sich die Pro-Variante des neuen Huawei P20 auf eine Akku-Kapazität von satten 4.000 mAh verlassen können. Android 8.1 Oreo wird bereits ab Werk vorinstalliert sein, wie ein HTML5-Benchmark ergab. Beim Huawei P20 ist der Akku kleiner, hier liegt die Leistung bei 3.400 mAh. Wie die Kapazität beim Huawei P20 Lite ausfallen wird, ist hingegen noch unbekannt. Die Pro-Variante ist damit in Sachen Akku-Leistung beim Huawei Mate 10 Pro angekommen, das ebenfalls über 4.000 mAh verfügt. Auch der SoC HiSilicon Kirin 970 wird in den beiden Top-Modellen zum Einsatz kommen.

Bislang ist noch unklar, welche Größe der interne Speicher haben wird. Bei der Pro-Variante könnten es 128 GB werden, während die Standard- und Lite-Ausführung entsprechend weniger Kapazität besitzen. Durch einen Leak von Teilen der Bedienungsanleitung steht jetzt aber bereits fest, dass sich die P20-Reihe nicht durch eine microSD-Karte erweitern lässt. In der Anleitung werden nur zwei SIM-Karten mitsamt Einschub abgebildet. Es ist davon auszugehen, dass zumindest das Huawei P20 und das Huawei P20 Pro in verschiedenen Speichervarianten auf den Markt kommen werden – die richtige Wahl wird hier also umso wichtiger, da eine nachträgliche Erweiterung nicht möglich ist.

Huawei P20: Alle Modelle mit Notch

Neuen Promo-Bildern zufolge werden alle Modelle des Huawei P20 mit einer Notch am oberen Displayrand ausgestattet sein. Hier versteckt sich die Frontkamera, die mit 16 MP beziehungsweise 24 MP auflöst. Auch Ohrmuschel und Helligkeitssensoren sind hier zu finden – allerdings wohl keine Infrarot- oder Laser-Sensoren, was auf eine Gesichtserkennung exklusiv über die Frontkamera hinweist.

Bei den rückwärtigen Kameras erwarten uns deutliche Unterschiede. Allem Anschein nach wird nur die Pro-Version mit einer Triple-Kamera des deutschen Herstellers Leica ausgestattet, die Fotos mit bis zu 40 MP ermöglichen soll. Die dritte Kamera soll über eine Telelinse verfügen, die einen dreifachen Zoom bereitstellt. Laser-Autofokus sowie ein Farbtemperatursensor kommen wohl ebenfalls zum Einsatz. Uns erwartet jeweils ein RGB- sowie ein Monochrom-Sensor und die erwähnte Telelinse.

Am 27. März wird Huawei die neue P20-Reihe bei einem Event in Paris vorstellen. Als mögliche Preise gelten 679 Euro für das Huawei P20, 899 Euro für das Huawei P20 Pro und 369 Euro für das Huawei P20 Lite.

Quelle: WinFuture via XDA-Developers
Artikelbild zeigt Huawei P10

Weitere Themen

* gesponsorter Link