iPhone 5

Sebastian Trepesch 140

„Es ist ein Juwel“ – so kündigte Phil Schiller das neue iPhone bei der Präsentation am Mittwoch Abend an. Eine gutes Update des Edel-Smartphones: Das iPhone 5 ist hochwertig, dünner, hat ein größeres Display und bietet auch in Deutschland die schnelle LTE-Datenverbindung.

iPhone 5: Hands on Video

 

Hands-On iPhone 5.

iPhone 5: Test

Hier findet ihr unseren Test des iPhone 5.

Größeres Display: 4 Zoll

Das iPhone 4S hatte ein 3,5 Zoll-Display mit einer Auflösung von 960 x 640 Pixeln. Im Vergleich zu vielen Android-Geräten wirkt das schon klein. Apple zog jetzt mit dem iPhone 5 nach, das neue Gerät besitzt ein 4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 Pixeln. Die Pixeldichte bleibt also beim iPhone 5-Display wie gehabt.

Das Seitenverhältnis ist 16:9. Auf dem Homescreen haben inklusive Dock-Leiste sechs Reihen Apps Platz.

Was passiert nun mit geöffneten Apps in der kleineren Auflösung? Sie werden in der Mitte zentriert, an den Längsseiten erscheint somit ein kleiner schwarzer Rand.

Und noch ein Wort zu den Farben: Sie sollen um 44 Prozent kräftiger sein – was sicher einen hübschen Eindruck gegenüber der Android-Konkurrenz macht…

iPhone-5-Gehäuse: Das dünnste Smartphone

Um handlich zu bleiben, hat Apple das iPhone 5 dünner gemacht – so dünn, wie kein anderes Smartphone ist, so sagt es zumindest Phil Schiller. Das wurde unter anderem dadurch erreicht, dass die Berührungssensoren im Display integriert sind.

7,6 Millimeter ist das Gehäuse jetzt niedrig, das Gerät wiegt 112 Gramm. Zum Vergleich: Das iPhone 4S wog mit 9,3 Millimeter Tiefe noch 140 Gramm. Es gibt weiterhin die Farben Schwarz und Weiß.

LTE für Deutschland

In Europa konnte die LTE-Verbindung des iPad wegen unterschiedlicher Standards nicht genutzt werden. Das iPhone 5 unterstützt jetzt ebenfalls den drahtlosen Breitbandanschluss. Im Netz der Deutschen Telekom wird das Apple-Handy mit LTE surfen können. Weitere Mobilfunkanbieter hat Apple für Deutschland nicht genannt. Österreich und die Schweiz wurden gar nicht aufgeführt.

Die unterstützten Mobilfunk- und Datenverbindungs-Protokolle: GPRS, EDGE, EV-DO, HSPA, HDPA+, DC-HSPDA, LTE, 802.11a/b/g/n Wi-Fi (802.11n 2,4 GHz und 5 GHz) und Bluetooth 4.0.

Neue Kamera: 8 Megapixel iSight

Die neue Kamera des iPhone 5 heißt iSight und besteht aus fünf Linsen. Sie gibt wie bei dem Vorgängermodell 8 Megapixel-Fotos und Full-HD-Filme aus. Die Auflösung reicht natürlich völlig aus, mehr könnte sich sogar negativ auf die Bildqualität auswirken.

Interessante Neuigkeit ist eine Panoramafunktion, die Einzelbilder zu einem Gesamtkunstwerk mit einer Größe von bis zu 28 Megapixeln zusammenpuzzlet. Des Weiteren ist eine verbesserte Bildstabilisierung und Gesichtserkennung (bis zu 10 Personen) integriert.

Die Frontkamera bietet die kleine HD-Auflösung (720p).

Neuer Dock-Anschluss Lightning

Der neue Dock-Anschluss heißt Lightning, und ist um 80 Prozent kleiner als der bisherige 30-polige Connector. Zudem soll er leichter zu benutzen sein. Besitzer von zahlreichen Zubehör-Produkten werden sich über den neuen Standard wahrscheinlich nicht freuen – das haben wir in einem eigenen Artikel erörtert. Allerdings gibt es einen Adapter zum bisherigen Anschluss.

iOS 6 mit Fotostream, Passbook, Siri und mehr

Natürlich ist auf dem neuen iPhone iOS 6 mit Fotostream, Passbook, Siri und mehr installiert.

Qualitätsupdate: Chip A6, Audioqualität, und etwas mehr Akkulaufzeit

Im iPhone 5 werkelt der neue Prozessor A6. Er stellt eine doppelt so schnelle CPU und Grafikleistung zur Verfügung. Das ist nicht nur zum Spielen, sondern auch für den schnellen Start von Apps von Vorteil. Gleich geblieben sind die Speichergrößen 16, 32 und 64 Gigabyte.

Mit dem neuen dünneren Gehäuse musste Apple das Innenleben wohl oder übel komplett überarbeiten. Der Hersteller hat das für Verbesserungen genutzt: Jetzt arbeiten drei Mikrofone (zum Teil für Reduzierung der Umgebungsgeräusche) für eine gute Sprachqualität.

An der Akkulaufzeit hat sich im großen und ganzen nicht viel geändert. Gesprächszeit und Musikabspieldauer ist gleich geblieben, aber die Standby-Zeit konnte laut Hersteller von 200 auf 225 Stunden gesteigert werden, sowie das Wi-Fi-Surfen um eine Stunde auf 10 Stunden.

iPhone 5 ab 21. September verfügbar

Ausgeliefert wurde das iPhone 5 es ab dem 21. September. Eine Woche Später erschien es in Österreich und in der Schweiz. Zu haben ist das iPhone 5 in Deutschland ab 679,- Euro.

Im Lieferumfang werden die neuen EarPods-Kopfhörer enthalten sein.

Fazit iPhone 5-Vorstellung: Solides Update für das Edelhandy

Ein überzeugendes Update war angesichts der starken androiden Konkurrenz zwingend notwendig. Das iPhone 5 bietet keine allzu große Überraschung, zumal die meisten Funktionen schon vorher über Gerüchte ans Licht kamen.

Aber: Apple hat sein Edel-Handy wieder hochpoliert: Das bessere, größere Display ist vielversprechend, dank Leistung und Qualität dürften das Apple-Smartphone weiterhin in der obersten Liga mitspielen – soweit sich das ohne Test nach der heutigen Präsentation schon sagen lässt.

Wir werden natürlich weiter über das iPhone 5, die Features und Tarifstrukturen ohne und mit Vertrag informieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu iPhone 5

  • Apps verstecken (iPhone & Android) – so geht's

    Apps verstecken (iPhone & Android) – so geht's

    Ihr möchtet nicht, dass andere all eure Apps auf einen Blick sehen können? Dann könnt ihr sie auf dem iPhone oder Android-Smartphone verstecken. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 1
  • iPhone: Eigene Rufnummer unterdrücken, so gehts

    iPhone: Eigene Rufnummer unterdrücken, so gehts

    Wenn man mit dem iPhone jemanden anruft, schickt man normalerweise die Telefonnummer mit. Wie kann man die Rufnummer unterdrücken, sodass der Angerufene sie nicht sieht? Der Einsteigertipp von GIGA erläutert, wie man die Nummer vorübergehend oder  ständig ausblendet und wie man dies wieder ausschaltet.
    Sebastian Trepesch 2
  • iPhone 11 einschalten, so gehts mit und ohne Power-Button

    iPhone 11 einschalten, so gehts mit und ohne Power-Button

    Das iPhone einzuschalten ist zunächst einmal keine große Kunst. Nicht jeder weiß aber, was zu tun ist, wenn der Power-Button defekt ist. Wir erklären in unserem Einsteigertipp, wie man ein iOS-Gerät mit und ohne Einschaltknopf aktiviert.
    Sebastian Trepesch
  • 18 Geschenkideen unter 10 Euro und unter 5 Euro für Technik-Freunde

    18 Geschenkideen unter 10 Euro und unter 5 Euro für Technik-Freunde

    Langsam wird die Zeit für Geschenkesuchende knapp, in wenigen Tagen ist Heiligabend. Es muss nicht immer etwas Teures sein – im Folgenden liefern wir 18 Tipps für Geschenksuchende, die nicht mehr als 10 Euro ausgeben wollen. Ein Teil dieser Technik-Geschenke kostet sogar unter 5 Euro. Und es ist alles dabei, vom Smartphone-Kartenspiel über das Mini-Objektiv bis hin zum klassischen Buch.
    Sebastian Trepesch 2
  • 7 Adventskalender-Apps 2019 für iPhone: Ab heute virtuelle Türchen öffnen

    7 Adventskalender-Apps 2019 für iPhone: Ab heute virtuelle Türchen öffnen

    Heute ist es endlich soweit: Wir dürfen das erste Türchen öffnen. Wer nicht auf Schokolade steht, oder wer einfach mehrere Türchen pro Tag öffnen will, lädt sich eine Adventskalender-App auf sein iPhone oder iPad. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei – garantiert kalorienfrei.
    Sebastian Trepesch
* Werbung