iPhone 6 Plus: Großer Bruder des iPhone 6

Sebastian Trepesch 22

Das iPhone 6 wird größer. Das iPhone 6 Plus noch größer. Mit dem 5,5-Zoll-Display ist das Apple-Smartphones eines der größten Spitzenmodelle. 

Die Android-Anhänger feixen.

Wie war das? Die iPhone-Besitzer behaupten immer, sie wollen gar kein größeres Display, weil sonst das Gerät so groß und schwer bedienbar ist? Android-Liebhaber wollten derartige Aussagen nie recht glauben.

iPhone-6plus-liegend

Offensichtlich ist auch Tim Cook und Team aufgefallen, dass viele Kunden (oder potentielle Kunden) auf die größeren Bildschirme der Konkurrenz schielen. Das ist ab sofort kein Grund mehr, vom Betriebssystem iOS zu Android zu wechseln: hier sind die gewachsenen iPhones.

iPhone 6 Plus im Test auf GIGA:

iPhone 6 Plus: Groß ist nicht immer besser. Aber manchmal schon.

4 Zoll ist der Bildschirm von iPhone 5s (das Gerät ist übrigens weiterhin im Programm, der Preis ist gesunken), 4,7 Zoll bietet das iPhone 6. Neben diesen Modellen wirkt das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll wie folgt:

iPhone-5s-iPhone-6-iPhone-6plus

88 Prozent mehr Betrachtungsfläche gibt Apple für das 6 Plus gegenüber dem 5s an. Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bietet es dreimal so viele Pixel wie das bisherige Smartphone.

Nicht jeder wird größer besser finden. Aber manche sicher schon. Denn für die Hosentasche ist das iPhone 6 Plus nicht geschaffen. Dafür strahlen Bilder, Apps, Videos und mehr größer, in einer besseren Qualität. Die Bedienung wird in manchen Anwendungsfällen einfacher sein (weil mehr Platz). Software-technisch geht Apple mit einem Landscape-Homescreen und einem Herunterschieben des Bildschirms (für die Ein-Hand-Bedienung) auf die 5,5 Zoll ein.

iphone-6-landscape

Hardwareseitig ist es in manchen Punkten besser ausgestattet als die kleineren Brüder. Dazu aber gleich mehr, kommen wir erst zum…

 

Gehäuse des iPhone 6 Plus: runde Sache

Nach den letzten eckigen Generationen von iPhone 4 bis iPhone 5s hat sich Apple wieder dazu entschlossen, die Kanten abzurunden. Somit sollen iPhone 6 und iPhone 6 Plus besser in der Hand liegen. Ja, in vielen Dingen gleichen sich die beiden 6er-Modelle – bis auf die Größe eben auch das Gehäuse.

Das Herstellervideo:

Das iPhone 6 (Android).

Wie der Vorgänger ist es aus eloxiertem Aluminium hergestellt, neuerdings aber im Unibody-Verfahren. Apple verspricht ein „extrem dünnes und nahtloses Design“. 7,1 Millimeter dick ist es und damit noch etwas schlanker als der Vorgänger.

Wie bisher gibt es die Farben Spacegrau, Silber und Gold.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Das iPhone 6 in Bildern.

 

iPhone 6 Plus: Vollbepackt mit Technik

Beeindruckend sind auch die technischen Daten: Innen arbeitet die zweite Generation des 64-Bit-Prozessors, der Apple A8. Als Zweitchip für Bewegungsdaten kommt ebenfalls ein neuer Prozessor zum Einsatz, der M8. Er ist integriert, um fortwährend und effizient Bewegungsdaten zu erfassen. Im iPhone sind Beschleunigungssensor, Gyrosensor, Kompass und – neu – ein Barometer verbaut. Letzterer misst den Luftdruck und die relative Höhe.

Viele weitere Bestandteile hat Apple verbessert: Die iSight-Kamera verfügt zum Beispiel über einen neuen Sensor, der Autofokus soll schneller sein. Im Gegensatz zum iPhone 6 bietet das 6 Plus eine optische Bildstabilisierungs-Technologie. Zeitlupenvideos werden jetzt nicht nur mit 120, sondern sogar 240 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Die Panoramabilder können bis zu 43 Megapixel groß werden – sofern der Speicher reicht…

Am Display hat sich nicht nur die Größe geändert. Eine „Dual-Domain-Pixel“-Technologie im iPhone 6 Plus soll für exaktere Farben bei größeren Betrachtungswinkeln sorgen. Als Kontrastverhältnis gibt Apple für das iPhone 6 Plus 1300:1 an, nur das iPhone 6 bietet mit 1400:1 noch mehr. Zum Vergleich: Der Wert bei dem guten 5s und 5c lag bei 800:1.

Mit Voice over LTE soll die Telefon-Qualität noch steigen. Für WLAN-Netze ist der Standard 802.11ac enthalten.

Trotz größeres Display soll der Akku des iPhone 6 Plus deutlich länger als bei iPhone 5s und 6 halten: 14 Stunden Video-Wiedergabe sollen möglich sein, während das 5s nur 10 Stunden laut Hersteller bietet. Die Standby-Dauer beträgt 16 statt 10 Tage.

 

iPhone 6 Plus: Preise und Verkaufsstart

Das größere Modell mit der etwas besseren Ausstattung wird im Vergleich zum kleineren Bruder 100 Euro teurer sein. Das heißt konkret:

Siehe auch: Übersicht iPhone-Preise

Verkaufsstart des iPhone 6 Plus ist der 19. September, Vorbestellungen werden ab morgen, Freitag, entgegengenommen.

iPhone-6-plus-ruckseite

Fazit zum iPhone 6 Plus

Die Größe ist Geschmackssache. Mit dem iPhone 6 und 6 Plus musste Apple aber eine Lücke im Portfolio schließen.
Wer das beste Stück iOS-Technik von Apple will, muss tatsächlich zum iPhone 6 Plus und nicht zu einem kleineren Modell greifen: Als (weitere) Argumente für das 5,5-Zoll-Produkt zählen wir die optische Bildstabilisation der Kamera und vor allem die deutlich längere Akkulaufzeit.

Eventuelle Schwachstellen werden wir in den ersten Tests finden. Wir können aber davon ausgehen, dass uns Apple ein Technik-Stück allererster Sahne bietet.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Das iPhone 6 in Bildern.

 

Weitere Themen

Test

Alle Artikel zu Apple iPhone 6 Plus

  • BBC-Analyse: Apple verweigert iPhone-Akkutausch zu Unrecht

    BBC-Analyse: Apple verweigert iPhone-Akkutausch zu Unrecht

    Dieses Jahr können iPhone-Benutzer ihren schwachen Akku für nur 29 Euro offiziell durch Apple tauschen lassen. Apple verweigert den Tausch zu diesem Preis aber dann, wenn irgendein Defekt vorliegt. Die britische BBC meint nach eigener Analyse, dass Apple dazu eigentlich kein Recht hat.
    Florian Matthey 14
  • Touchscreen reagiert nicht: So behebt man das Problem

    Touchscreen reagiert nicht: So behebt man das Problem

    Der Touchscreen reagiert nicht mehr bei eurem Smartphone (beispielsweise Samsung Galaxy S8 oder iPhone 8) und euer Handy ist somit eigentlich nutzlos? Kein Grund zur Panik, häufig lässt sich das Problem mit wenigen Handgriffen beheben. Bei uns erfahrt ihr, was man tun kann, wenn das Smartphone auf Touchscreen-Eingaben nicht reagiert.
    Martin Maciej 42
  • Gedrosselte iPhones: Hat Apple beim Energiemanagement gepfuscht?

    Gedrosselte iPhones: Hat Apple beim Energiemanagement gepfuscht?

    Seit Ende vergangenen Jahres ist bekannt, dass Apple die Performance diverser iPhone-Modelle gedrosselt hat. Das iPhone X und 8 (Plus) sind nicht betroffen, gleiches gilt für das iPhone 5s. Die Probleme beschränken sich auf iPhone 6 bis 7 sowie das iPhone SE. Hat Apple etwa beim Energiemanagement gepfuscht? 
    Holger Eilhard 1
  • Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

    Quiz: Erkennst du diese Apple-Produkte?!

    Eine weiße Box. Apple macht es mit seinen Produktverpackungen schon nicht immer leicht, den Inhalt zu entdecken. Und auch mache Produkte selbst unterscheiden sich nur in Kleinigkeiten von ihrem Vorgänger. Doch der Kenner sieht die Unterschiede. Bist du ein Kenner? Teste dich in unserem Quiz:
    Sebastian Trepesch
  • Unheimliche Technik: Dieses Gerät kann jedes iPhone knacken

    Unheimliche Technik: Dieses Gerät kann jedes iPhone knacken

    Daten auf einem iPhone sind verschlüsselt und damit so sicher, dass selbst Apple sie nicht auslesen kann – so zumindest die Theorie. Jetzt sind Details und Fotos eines Gerätes aufgetaucht, mit dem Behörden iPhones „knacken“ können.
    Florian Matthey 5
* gesponsorter Link