iPhone 8 & iPhone 8 Plus: Leistungsbringer wireless

Sebastian Trepesch 7

Das iPhone 8 ist das Apple-Smartphone für all diejenigen, denen das iPhone X zu teuer ist oder die lieber Altbewährtes möchten. Wir stellen das Gerät, das es mittlerweile auch in Rot gibt, vor.

Die Show im September 2017 gehörte dem iPhone X, mit dem fast randlosen Design. iPhone 8 und iPhone 8 Plus sehen den drei letzten Vorgängern (iPhone 6, 6s, 7) dagegen sehr ähnlich. Die Begeisterung fiel entsprechend verhalten aus. Und doch konnten die Smartphones in den letzten Monaten viele Freunde finden – nicht zuletzt in der GIGA-Redaktion.

Wie schneidet das iPhone 8 im Test ab? Die Zusammenfassung im Video:

iPhone 8 im Test.

iPhone 8 im Apple Store bestellen *

iPhone 8 & 8 Plus: Bekanntes Design mit 4,7 Zoll und 5,5 Zoll

Das Gehäuse von iPhone 8 und 8 Plus gleicht fast (!) auf den Millimeter genau iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Die Bildschirmdiagonale beträgt demnach weiterhin 4,7 Zoll und 5,5 Zoll. Zum Vergleich: Das iPhone X mit dem fast randlosen Design besitzt einen 5,8-Zoll-Bildschirm, obwohl es nicht viel größer als das iPhone 8 ist. Auf letzterem ist dafür für den Homebutton und Touch ID unter dem Display Platz.

Mit dem breiten Rahmen, vor allem oben und unten, kann das iPhone 8 nicht mehr mit den Top-Konkurrenten wie dem Samsung Galaxy Note 8 oder LG G6 mithalten – zu unvorteilhaft ist das Verhältnis zwischen Display- und Gerätegröße. 

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Apple das Gerät zunächst in den Farben Space Grau, Silber und Gold. Im April 2018 kam dann noch Rot dazu, im Rahmen der „(Product) RED“-Aktion, die Geld für Aids-Kranke sammelt. Das rote iPhone 8 in der Bildergalerie:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
iPhone 8 in Rot vorgestellt: So sieht die „(Product) Red“-Edition aus.

Die Rückseite des Gehäuses ist nicht aus Aluminium, sondern – vergleiche iPhone 4s – aus Glas. Laut Apple ist es das widerstandsfähigste Glas, das je in einem Smartphone verbaut wurde. Der Grund für die Materialwahl:

Das macht das iPhone 8 zum iPhone 8

Die Glasrückseite (statt Aluminium) ist eine Voraussetzung für das drahtlose Laden. Denn trotz des bekannten Gehäuses musste Apple dem neuen Gerät natürlich Eigenschaften spendieren, die den Namen „iPhone 8“ gerechtfertigt erscheinen lassen. Das Laden einfach über Qi-Produkte, wie sie jetzt schon von vielen Herstellern im Handel verfügbar ist, ist eine davon.

Eine weitere: Das iPhone 8 ist sehr schnell – zu Verkaufsstart übertraf es alle Android-Smartphones. Die Verantwortung hierfür trägt der A11 Bionic mit sechs Kernen. Zwei kümmern sich um die leistungshungrigen Aufgaben und sind laut Apple 25 Prozent schneller als der A10. Vier weitere Kerne sind effizient – aber trotzdem laut Apple 70 Prozent schneller als der A10. Die Grafikleistung soll um 30 Prozent gestiegen sein.

Was ist damit möglich? Zum Beispiel beeindruckende Videoaufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde in 1080p und sogar 4K-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde. Das dürfte sonst kein Smartphone leisten. Und auch AR-Anwendungen hat Apple auf dem Event beeindruckend vorgestellt.

Testfotos in der Galerie:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Kameravergleich: iPhone X versus iPhone 8 (Plus) versus iPhone 7.

Technische Daten von iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Abgesehen von der Größe unterscheiden sich iPhone 8 und iPhone 8 Plus nur in einem wesentlichen Punkt: Das iPhone 8 Plus besitzt eine Dualkamera mit Weitwinkel- und Telelinse – ein deutlicher Mehrwert für Fotografen. Generell hat Apple die Kamera weiter zu verbessern versucht, belässt es aber bei 12 Megapixeln Auflösung. Die technischen Daten:

iPhone 8 iPhone 8 Plus
Display 4,7 Zoll LCD,
1334 x 750 Pixel, 326 ppi
5,5 Zoll OLED,
1920 x 1080 Pixel, 401 ppi
CPU A11 Bionic Chip mit M11 Coprozessor
Arbeitsspeicher 2 GB RAM 3 GB RAM
Interner Speicher 64 oder 256 GB, kein microSD-Slot
Kamera (Rückseite) Kamera mit optischer Bildstabilisierung
12 MP, 4K-Videos mit 60 fps
Dualkamera mit optischer Bildstabilisierung
12 MP, 4K-Videos mit 60 fps
Kamera (Front) 7 MP, 1080p-Videos
Software iOS 11
Konnektivität Lightning, Bluetooth 5.0, LTE Advanced, NFC (Lesemodus), GPS, GLONASS, Galileo, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Abmessungen 138,4 × 67,3 × 7,3 mm 158,4 × 78,1 × 7,5 mm
Gewicht 148 Gramm 202 Gramm
Akku 1821 mAh 2691 mAh
Sonstiges Spritzwasserschutz (IP67), Fingerabdruckscanner, 3D Touch, Barometer
Farben Silber, Space Grau, Gold, Rot

Einen Kopfhöreranschluss gibt es nicht, aber einen Lightning-auf-3,5mm-Klinke-Adapter sowie Kopfhörer mit Lightning sind im Lieferumfang enthalten.

Preis und Release von iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Das iPhone 8 erschien am 22. September 2017. Die rote Version kann seit dem 10. April 2018  bestellt werden und wird seit 13. April ausgeliefert .Die Preise des iPhone 8 und 8 Plus sind für alle Farben identisch:

iPhone 8 iPhone 8 Plus
64 Gigabyte 799 Euro 909 Euro
256 Gigabyte 969 Euro 1079 Euro

iPhone 8 bei Gravis * iPhone 8 im Apple Store *

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Test

  • iPhone 8 im Test: Wer im Schatten steht, hat es schwer

    iPhone 8 im Test: Wer im Schatten steht, hat es schwer

    Das iPhone 8 steht im Schatten des iPhone X. Kein Grund, nicht trotzdem eine Testwertung zu erarbeiten, schließlich ist es in den nächsten Monaten, wenn nicht Jahren für Viele eine wichtige Option. Welche Vorteile bietet es, welche Schwächen hat es?
    Sebastian Trepesch 10

Alle Artikel zu iPhone 8

  • iPhone XS Max: Apple-Handy sichert sich fragwürdige Auszeichnung

    iPhone XS Max: Apple-Handy sichert sich fragwürdige Auszeichnung

    Das neue iPhone XS Max ist nicht nur das teuerste iPhone aller Zeiten, auch in einem anderen Bereich erklimmt es die Spitzenposition. Allerdings ist diese Auszeichnung für das Apple-Handy wenig schmeichelhaft. Der Display-Riese ist nämlich ein kleiner „Moppel“ – noch nie zuvor war ein iPhone so schwer unterwegs.
    Sven Kaulfuss 7
  • iPhone: „sz“ (ß) mit der Tastatur schreiben

    iPhone: „sz“ (ß) mit der Tastatur schreiben

    Über die iPhone-Tastatur kann man alle wichtigen Buchstaben der deutschen Sprache schreiben. Einige Sonderzeichen verstecken sich jedoch ein wenig. So müsst ihr etwas tiefer schauen, wenn ihr ein „ß“ beziehungsweise „scharfes s“ oder „Buckel-s“ mit der iPhone-Tastatur schreiben wollt.
    Martin Maciej
  • Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Viel hat sich getan in letzter Zeit, wenn es um Kameras in Smartphones geht. Die aktuelle Generation kann mit einigen Funktionen überzeugen, die lange als undenkbar galten. Wir schauen uns die zehn besten Smartphone-Kameras nach DxOMark-Bewertung in unserer Bilderstrecke an – gerade auf den oberen Rängen hat es einige Veränderungen gegeben.
    Simon Stich 4
  • iPhone XS und iPhone XR: Hier spart Apple bei den Smartphones

    iPhone XS und iPhone XR: Hier spart Apple bei den Smartphones

    Apples neue Garde der Smartphones sind gespickt mit jeder Menge Neuerungen und Features – iPhone XS und iPhone XR wissen augenscheinlich zu begeistern. Doch bei einem wichtigen Detail sparen die Apple-Handys und der iPhone-Hersteller geizt.
    Sven Kaulfuss 16
  • Top-10-Handys: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland

    Top-10-Handys: Aktuelle Smartphone-Bestseller in Deutschland

    Samsung Galaxy S9, Galaxy Note 9, iPhone 8, iPhone X oder doch das Galaxy S8? Welche Smartphones verkaufen sich aktuell am besten in Deutschland? Wir haben für euch die Top-10-Handys, die durchaus einige Überraschungen zu bieten haben.
    Peter Hryciuk 41
  • Nach iPhone-Boykott: Erdogan-Fans zertrümmern ihr Apple-Smartphone

    Nach iPhone-Boykott: Erdogan-Fans zertrümmern ihr Apple-Smartphone

    Der türkische Präsident hat vor drei Tagen zum Boykott von iPhones aufgerufen. Seine Anhänger folgen dem „Befehl“, aber damit nicht genug: Sie laden in den sozialen Netzwerken Videos hoch in dem sie ihre Apple-Smartphones vor laufender Kamera zerstören.
    Johann Philipp 19
  • Apple zwanglos: iPhone-Aktivierung überrascht Kunden

    Apple zwanglos: iPhone-Aktivierung überrascht Kunden

    Ohne SIM-Karte lässt sich ein neues oder zurückgesetztes iPhone nicht aktivieren. Apple setzt nämlich bisher eine freigeschaltete Karte eines Mobilfunkanbieters zwingend voraus, WLAN allein genügt nicht – so die jahrelange Praxis. Folgt jetzt überraschend die Abkehr von dieser lästigen Prozedur?
    Sven Kaulfuss
  • iPhone-Akku pflegen, so gehts

    iPhone-Akku pflegen, so gehts

    Wie sollte man den iPhone-Akku behandeln? Was sollte man nicht tun, um die Lebensdauer nicht unnötig zu verkürzen? Die wichtigsten Punkte sind schnell gesagt:
    Sebastian Trepesch 1
* gesponsorter Link