Samsung Galaxy S10: Update soll großen Kritikpunkt beseitigen

Kaan Gürayer

Samsung reagiert: Nach Kritik am Galaxy S10 will der südkoreanische Hersteller nachbessern. Softwareupdates sollen den In-Display-Fingerabdrucksensor des Top-Smartphones weiter verbessern. Zuvor hatten sich Nutzer über die Genauigkeit der neuen Entsperrmethode beschwert. 

Samsung Galaxy S10: Update soll großen Kritikpunkt beseitigen
Bildquelle: GIGA.

Während Samsung im Galaxy S10e einen klassischen Fingerabdrucksensor verbaut, besitzen die beiden teureren Modelle einen Fingerabdrucksensor im Display. Zwar basiert dieser auf Ultraschalltechnik und arbeitet somit zuverlässiger als optische Varianten, die etwa im OnePlus 6T oder Huawei Mate 20 Pro zum Einsatz kommen. Trotzdem äußerten einige Besitzer Kritik an der Fehleranfälligkeit des In-Display-Fingerabdrucksensors im Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus. Samsung verspricht jetzt Abhilfe.

Samsung Galaxy S10: Softwareupdates sollen In-Display-Fingerabdrucksensor verbessern

Probleme mit dem Fingerabdrucksensor habe der Branchenprimus eingestanden, berichtet SamMobile unter Berufung auf den Korea Herald. „Es können viele Situationen auftreten, in der der Fingerabdrucksensor nicht so gut funktioniert“, wird ein Samsung-Mitarbeiter zitiert. „Etwa in trockenen Umgebungen oder wenn die Haut auf der Fingerkuppe trocken ist.“ Auch Kratzer, die auf der Fingerkuppe seien, können laut Samsung die Zuverlässigkeit des Fingerabdrucksensors im Display beeinträchtigen.

Softwareupdates sollen den In-Display-Fingerabdrucksensor in Zukunft aber verbessern, versichert Samsung. „Die Genauigkeit wurde vor kurzem durch ein Softwareupdate bereits verbessert und wir werden weitere Updates ausliefern, damit der Scanner noch besser funktioniert“, unterstreicht der Samsung-Mitarbeiter.

Qualcomm, Zulieferer von Samsungs In-Display-Fingerabdrucksensor, soll laut Korea Herald Kenntnisse über die Probleme haben, lehnte eine Stellungnahme aber ab.

Wie sich alle drei S10-Modelle voneinander unterscheiden, seht ihr hier: 

Samsung Galaxy S10 vs. S10e vs. S10 Plus.

Samsung Galaxy S10e bei Amazon kaufen *

Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Drei neue Samsung-Smartphones

Samsung hat die Galaxy-S10-Serie im Rahmen des MWC 2019 offiziell vorgestellt. Neben dem regulären Modell und der Plus-Ausführung gibt es in diesem Jahr auch eine technisch leicht abgespeckte Variante. Das Galaxy S10e geht für 749 Euro an den Start und konnte in unserem 48-Stunden-Ersteindruck bereits überzeugen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link