IMEI Nummer bei Samsung Smartphones anzeigen

Martin Maciej 3

Die IMEI (International Mobile Station Equipment Identity) ist eine 15-stellige Seriennummer, mit der sich Smartphones eindeutig identifizieren lassen. Die IMEI eignet sich z. B., wenn ihr ein gestohlenes Handy wiederfinden oder sperren wollt und einen SIM-Lock vom Gerät entfernen wollt. Erfahrt hier, wie ihr die IMEI-Nummer bei Samsung-Smartphones und weiteren Android-Geräten anzeigen lassen könnt.

IMEI Nummer bei Samsung Smartphones anzeigen

Jeder IMEI-Code wird ähnlich wie ein KfZ-Kennzeichen nur einmalig vergeben. Dabei ist zu beachten, das lediglich UMTS-, bzw. GSM-fähige Geräte mit dieser Seriennummer ausgestattet sind.

IMEI Nummer bei Samsung herausfinden

Wollt ihr die IMEI-Nummer bei einem Samsung, sei es Galaxy S3, S4, die Mini-Varianten oder weiteren Geräten auslesen, findet ihr diese in der Regel direkt unter dem Akku eingetragen. Zudem ist die IMEI Nummer immer auf der Originalverpackung abgedruckt. Auch beim Samsung-Gerät selbst könnt ihr die IMEI Nummer auslesen. Gebt hierzu in der Telefon-App *#06# ein und der IMEI-Code erscheint auf eurem Display. Notiert euch diese Nummer, um für den schlimmsten Fall bei einem gestohlenen oder verlorenen Smartphone gewappnet zu sein. Auch über die Einstellungen könnt ihr euch in Android die IMEI-Nummer anzeigen lassen. Öffnet hierzu den Abschnitt „Info zu Gerät“ und steuert die Option „Status“ an. Scrollt hier ein wenig nach unten, bis ihr den entsprechenden Eintrag „IMEI“ mit der dazugehörigen Nummer findet.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Samsung Galaxy: 9 Smartphones, die ein Wendepunkt waren.

Android: IMEI Nummer bei Samsung und Co. anzeigen lassen

Wurde euer Handy gestohlen, solltet ihr die IMEI Nummer unbedingt bei der Polizei angeben. Diese kann die angegebene Nummer mit einer Liste von gestohlenen Handys oder bei gefundenen Smartphones abgleichen, so dass für euch ein kleiner Funke Hoffnung besteht, euer geklautes Handy mit viel Glück wieder in den Händen zu halten. Leider ist es findigen Hackern und professionellen Handydieben möglich, die IMEI-Nummer im Gerät selbst durch bestimmte Werkzeuge und Tools zu verändern. Eine hundertprozentige Sicherheit stellen die eigentlich eindeutigen Nummern also nicht dar. Die IMEI Nummer, ob bei Samsung oder anderen Smartphones, setzt sich aus 15 Ziffern und drei Teilen zusammen. Die ersten acht Zahlen bezeichnen den TAC (Type Allocation Code). Diese beinhalten den Zulassungscode, sowie die Akkreditierungsstelle. In den nächsten sechs Ziffern findet ihr die Seriennummer eures Smartphones. An letzter Stelle steht die Prüfziffer (Check Digit).

Samsung Smartphone Award: Christian Ulmen.

Hier erfahrt ihr, wie man die IMEI beim iPhone anzeigen lassen kann.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Nichts gelernt: Google saugt weiter euren Smartphone-Akku aus

    Nichts gelernt: Google saugt weiter euren Smartphone-Akku aus

    Eigentlich wollte Google verstärkt darauf achten, den Smartphone-Akku mit eigenen Apps zu schonen. Wie sich jetzt am Beispiel des Play Store herausstellt, war das nichts als heiße Luft. Smartphones werden auch hier unnötig belastet – heute sogar mehr als früher. Hat Google wirklich nichts gelernt?
    Simon Stich 1
* gesponsorter Link