Die Meldung „SIM-Karte nicht eingerichtet“ taucht nicht nur auf, wenn man wirklich keine SIM eingelegt hat. Auch nach einem Neustart oder bei einer Netzstörung kann sie auftreten. GIGA erklärt euch, was ihr dann tun könnt.

 

Samsung Galaxy S9

Facts 
Samsung Galaxy S9

Während der letzten Vodafone-Störung tauchte die Meldung „SIM-Karte nicht eingerichtet“ wieder auf Tausenden von Handys auf. In dem Fall lag das Problem nicht an der Karte oder am Smartphone, sondern an einer fehlenden Netzverbindung. Das ist aber nur einer der Gründe, aus denen Meldungen wie „SIM-Karten-Fehler“ aufpoppen.

„SIM-Karte nicht eingerichtet“: Das kann man tun

Wenn die Meldung „SIM-Karte nicht eingerichtet“ angezeigt wird, ist in den seltensten Fällen ein Hardware-Problem die Ursache. Meist liegt es an einer Störung in der Verbindung zum Mobilfunknetz. Das könnt ihr dann probieren:

  • Schaltet an eurem Handy den Flugmodus an und wieder aus. Dadurch wird die Verbindung mit eurem Netz kurzzeitig unterbrochen und die SIM muss sich neu anmelden.
  • Hilft das nicht, versucht es mit einem Neustart des Smartphones.
  • Möglicherweise hilft auch eine kurze Deaktivierung der SIM in den Einstellungen. Diese Option steht allerdings nicht in jedem Betriebssystem zur Verfügung.

Wenn keine dieser Möglichkeiten das Problem löst, dann solltet ihr recherchieren, ob eine Störung bei eurem Mobilfunkanbieter vorliegt. Wir unterrichten in so einem Fall über

Der SIM-Ausfall ist in so einer Situation nur Teil eines größeren Problems, das euch dann auch daran hindert, zu telefonieren oder ins Internet zu kommen. Aber auch hier hilft es oft, die Verbindung wie oben beschrieben aktiv zu unterbrechen, um die Karte zu einer Neuanmeldung zu zwingen.

Bild von tomekwalecki auf Pixabay

Weitere Lösungsmöglichkeit, wenn die SIM-Karte nicht erkannt wird

Sollten die einfachen Schritte keinen Erfolg zeigen, so versucht diese Methode:

  1. Öffnet die Smartphone-Einstellungen.
  2. Wählt dort den Bereich der Mobilfunkeinstellungen. Ihr findet ihn beispielsweise unter „SIM & Netzwerk“ oder unter „Netzwerk & Internet“.
  3. Sucht dort den Bereich der Mobilfunknetz-Auswahl und deaktiviert vorübergehend die Option, das Netz automatisch auszuwählen.
  4. Anschließend wählt euer Netz manuell aus.
  5. Wenn die Störung dadurch beseitigt wurde, könnt ihr die automatische Auswahl wieder aktivieren.
Wann ist ein Handytarif gut? Wir rechnen nach!

Was man nicht vergessen sollte: „SIM-Karte nicht eingerichtet“ steht auch da, wenn sie tatsächlich noch nicht eingerichtet wurde. Falls ihr die Karte gerade neu bekommen und eingelegt haben solltet, ist sie womöglich noch nicht freigeschaltet. Ursache kann dann auch sein, dass ihr eure alte Rufnummer mitnehmen wollt, aber die noch nicht korrekt umgestellt wurde. Dann hilft meist nur Geduld. Im Online-Portal des Anbieters wird euch angezeigt, wann der „Umzug“ vollzogen wurde und dann funktioniert auch die SIM-Karte endlich.

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).