Xiaomi lässt dieser Tage die Muskeln spielen. Der mittlerweile drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt plant mit dem Xiaomi Mi 11 ein neues High-End-Modell, dass nicht nur beim Prozessor und der Kamera neue Maßstäbe setzen soll, sondern auch beim Design.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Mi 11 mit Quad-Edge-Display

Während sich Samsung beim kommenden Galaxy S21 wieder etwas vom Dual-Edge-Display entfernen und wohl im normalen Modell einen flachen Bildschirm verbauen möchte, will Xiaomi mit dem Mi 11 wohl genau das Gegenteil tun. Statt den Bildschirm wie beim Mi 10 nur an zwei Seiten abzurunden und so ein tolles Design zu schaffen, soll das M11 an allen vier Seiten abgerundet sein. Das zumindest behauptet ein zuverlässiger Leaker bei Twitter und liefert direkt ein Schutzglas für das Display als Beweis mit:

Xiaomi könnte dabei nicht nur das Glas an der Ober- und Unterseite abrunden, sondern tatsächlich den Bildschirm. Das kann man in der Spiegelung des Glases leicht erkennen. Komplett randlos wird das Xiaomi Mi 11 dadurch aber nicht. Man sieht weiterhin an der Ober- und Unterseite einen Rand. Je nachdem, wie Xiaomi den Rest des Smartphones designt, könnte das ein echtes Statement werden. Einen größeren Zweck erfüllt ein Edge-Display schon lange nicht mehr. Es soll einfach nur toll aussehen und eine fast randlosere Optik schaffen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Das Xiaomi Mi 10T Pro im Video:

Xiaomi Mi 10T Pro vorgestellt

Wird das Xiaomi Mi 11 wieder zu teuer?

Xiaomi wird im Mi 11 ordentlich auftrumpfen. Gestern wurde schon bestätigt, dass das Handy mit dem brandneuen Snapdragon 888 ausgestattet sein wird. Es soll eine neue Kamera zum Einsatz kommen und jetzt noch ein aufwendiges Design. Das könnte auf einen sehr hohen Preis hinweisen. Xiaomi könnte eine neue Strategie nutzen. Das Xiaomi Mi 11 wird das Top-Modell mit absoluter High-End-Hardware, das mehr kostet, während ein T-Modell später im Jahr sich dann wieder auf die Basis-Ausstattung zum geringeren Preis konzentriert. So war es in diesem Jahr mit dem Xiaomi Mi 10 und Mi 10T. Wäre auch nicht verkehrt, da man so mehrere Zielgruppen abdecken würde. Bereits im Dezember soll das Xiaomi Mi 11 vorstellt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).