Anders als in der Buchhandlung kann man bei Amazon natürlich ein Buch nicht vorher in die Hand nehmen und darin blättern. Um dem entgegenzusteuern, gibt es für zahlreiche Titel bei dem Online-Händler die „Blick ins Buch“-Funktion.

 
Amazon
Facts 

Damit bekommt ihr einen besseren Eindruck vor der Bestellung. Manchmal kommt es aber vor, dass der „Blick ins Buch“ bei Amazon nicht funktioniert. GIGA erklärt, woran das liegen könnte und wie sich Probleme oft beheben lassen.

Amazon: „Blick ins Buch“ – das sind die Voraussetzungen

Das Vorschau-Feature ist nicht für alle Titel bei Amazon verfügbar. Der Verlag oder Autor muss die Option für seinen Inhalt freischalten. Fehlt das „Blick ins Buch“-Logo, möchte der Anbieter vermutlich nicht, dass ihr vorher darin stöbert oder hat vergessen, die Einstellung zu aktivieren.

Ist der Einblick aktiviert, wird das „Blick ins Buch“-Logo über dem Buch-Cover auf der Detailseite des Titels bei Amazon angezeigt. Drückt ihr auf das Buch-Cover, öffnet sich die Vorschau. Dabei könnt ihr natürlich nicht das ganze Buch von vorne bis hinten durchblättern, sondern bekommt eine Vorauswahl an Seiten, während andere Seiten fehlen.

amazon-blick-ins-buch
Seht ihr dieses Logo, könnt ihr im Buch lesen (Bildquelle: Amazon.de)

Falls nichts passiert und sich der „Blick ins Buch“ nicht öffnet, untersucht Folgendes:

  • Bei einigen Büchern ist die Vorschau nur im eingeloggten Zustand verfügbar. Überprüft also, ob ihr in der Amazon-App oder im Browser mit eurem Amazon-Konto angemeldet seid.
  • Bei manchen Titeln ist die Funktion nur für aktive Käufer und nicht für neu angemeldete Amazon-Nutzer verfügbar. Ihr müsst also mindestens einmal etwas bei Amazon bestellt haben, um einen Blick ins Buch zu werfen.
  • Die Bestellung muss bereits verschickt worden sein. Auch frisch angemeldete Konten, die gerade erst etwas bei Amazon gekauft haben, können nicht auf die Funktion zugreifen.
  • Umfassen die Erstbestellungen nur digitale Inhalten oder Waren von Marktplatzhändlern, lässt sich die Funktion ebenfalls nicht freischalten.

Diese Vorteile bietet Amazon Prime:

Amazon Prime: Die 9 größten Vorteile im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Vorschau öffnet sich nicht? So gehts wieder

Erfüllt euer Amazon-Konto die Bedingungen, können andere Gründe verhindern, dass der „Blick ins Buch“ nicht funktioniert:

  • Möglicherweise ist eure Internetverbindung zu schwach, um die Buchinhalte zu laden. Wechselt die Verbindung oder versucht es später erneut.
  • Auch Fehler im Browser können Probleme verursachen. Nutzt einen anderen Browser.
  • Manche Adblocker verhindern, dass man die Buchvorschau öffnen kann. Deaktiviert den Adblocker und probiert es erneut. Das gilt auch für andere Browser-Add-ons.
  • Oft reicht es auch, den Browser-Cache, Cookies und DNS-Cache zu löschen.

 

Besteht das Problem weiterhin, sodass ihr Bücherseiten trotz „Blick ins Buch“-Logo nicht lesen könnt, solltet ihr den Amazon-Support für weitere Hilfe kontaktieren.

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).