Excel: ComboBox (Kombinationsfeld) erstellen – so geht's

Robert Schanze

Eine ComboBox beziehungsweise Kombinationsfeld in Excel ist quasi eine Dropdown-Liste, aus der Nutzer einen vorgegebenen Wert aus einer Dropdown-Liste auswählen können. Wir zeigen euch hier auf GIGA, wie ihr so eine ComboBox erstellt.

Excel: ComboBox (Kombinationsfeld) erstellen – so geht's

ComboBox in Excel: Erst die Entwicklertools aktivieren

Um die ComboBox beziehungsweise das Kombinationsfeld in Excel einfügen zu können, müsst ihr zunächst wie folgt das richtige Menüband aktivieren:

  1. Klickt in Excel auf das Menü „Datei“ und dann links unten auf „Optionen“.
  2. Klickt links auf den Menüpunkt „Menüband anpassen“.
  3. Setzt rechts ein Häkchen bei „Entwicklertools“.
  4. Bestätigt mit „OK“.
So aktiviert ihr die nötigen Entwicklertools in Excel. Bild: GIGA
So aktiviert ihr die nötigen Entwicklertools in Excel. Bild: GIGA.

Kombinationsfeld in Excel einfügen

In Excel könnt ihr ein Kombinationsfeld entweder als „Formularsteuerelement“ oder als „ActiveX-Steuerelement“ einfügen.

  • Meistens genügt das „Formularsteuerelement“. Es ist mit früheren Excel-Versionen ab Version 5.0 kompatibel und für XLM-Makrovorlagen gedacht.
  • Das „ActiveX-Steuerelement“ lässt sich weiter stärker anpassen und in Arbeitsblattformularen (mit/ohne VBA-Code) und in VBA-UserForms nutzen.

So fügt ihr ein Kombinationsfeld ein:

  1. Klickt in Excel auf das Menü „Entwicklertools“.
  2. Klickt auf den Button „Einfügen“.
  3. Wählt das Kombinationsfeld aus, entweder als Formularsteuerelement oder als ActiveX-Steuerelement.
  4. Zeichnet die Box an einer beliebigen Stelle im Excel-Dokument.

Verrückt, was die Leute hier in Excel gemacht haben:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

Formularsteuerelement ComboBox formatieren

Die ComboBox (Kombinationsfeld) ist jetzt vorhanden. Nun müsst ihr noch Werte als Auswahl einfügen.

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die ComboBox.
  2. Wählt im Kontextmenü „Steuerelement formatieren…“ aus.
  3. Klickt auf den Tab „Steuerung“.

  4. Klickt bei „Eingabebereich“ rechts auf den kleinen Pfeil.
  5. Markiert die Zellen, in denen die Werte stehen, die in der ComboBox als Auswahl angezeigt werden sollen.
  6. Bei „Zellverknüpfung“ gebt ihr die Zelle an, in der eure Auswahl in Form einer Zahl ausgegeben werden soll. Über diese Zahl könnt ihr weitere Formeln und Funktionen nutzen, die dann mit der getroffenen Auswahl weiterarbeiten können.
  7. Dropdownzeilen“ gibt an, wieviele Einträge in der ComboBox auf einen Schlag sichtbar angezeigt werden. Stellt ihr eine kleinere Zahl ein, als Auswahl-Elemente vorhanden sind, ist die ComboBox scrollbar.
  8. Bestätigt mit „OK“.

Um die ComboBox zu verschieben, klickt ihr sie mit der rechten Maustaste an, damit die Rahmeneckpunkte erscheinen. Danach könnt ihr die Box mit der Maus verschieben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Alte Handys verkaufen & entsorgen: So wirds gemacht

    Das alte Handy einfach wegzuschmeißen ist in vielen Fällen vertanes Geld und ebenso nicht die umweltfreundlichste Möglichkeit. Oft kann man sogar kaputte Handys noch verkaufen, die daraufhin als Ersatzteilspender dienen oder zumindest die wertvollen Metalle weiterverwertet werden. Welche Möglichkeiten ihr habt, euer altes Smartphone (egal, ob voll funktionsfähig oder defekt) zu barer Münze zu machen, zeigen wir...
    Thomas Kolkmann 1
  • ClickMonitorDDC

    ClickMonitorDDC

    Mit dem Tool ClickMonitorDDC könnt ihr Helligkeit, Kontrast und Lautstärke eures Monitors über die Taskleiste oder per Tastenkombination einstellen, wobei mehrere Monitore unterstützt werden und ihr unterschiedliche Profile mit selbst definierten Einstellungen anlegen könnt.
    Marvin Basse
  • Free MP4 Video Converter

    Free MP4 Video Converter

    Der Free MP4 Converter Download konvertiert Videos anderer Formate ins MP4-Format, welches insbesondere auf mobilen Geräten wie beispielsweise iPhone oder Kindle verbreitet ist. Das Programm weist dabei eine besonders einfache Bedienung auf.
    Marvin Basse
* Werbung