Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Remnant 2: Alle Archetypen freischalten und Übersicht ihrer Skills

Remnant 2: Alle Archetypen freischalten und Übersicht ihrer Skills

Je nach Wahl eures Archetypen werdet ihr euch anders durch die Welten von Remnant 2 kämpfen. (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Nach dem Intro von Remnant 2 habt ihr die Auswahl zwischen verschiedenen Archetypen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Startwaffen für ihren jeweiligen Spielstil. In diesem Artikel findet ihr eine Übersicht aller Klassen und welche Ausrüstung und Skills ihren Spielstil ausmachen.

Anzeige

Was sind Archetypen in Remnant 2?

Ihr könnt die Archetypen von Remnant 2 wie Charakterklassen verstehen. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Archetypen:

  • Jäger
  • Draufgänger
  • Doktor
  • Helfer
  • Revolverheld
  • Alchemist
  • Entdecker
  • Beschwörer
  • Ingenieur
  • Pirscher
  • Archon
Anzeige

Zu Beginn stehen euch 4 Archetypen zur Verfügung: Jäger, Draufgänger, Doktor und Helfer. Vorbesteller erhalten außerdem Zugriff auf den Revolverhelden. Dieser und die anderen können auch im Verlauf des Spiels freigeschaltet werden. Sobald ihr sie freigeschaltet habt, könnt ihr auch mit diesen Archetypen starten.

Jeder Archetyp hat ein Hauptattribut, 4 passive Attribute, eine Eigenschaft und eine aktive Fähigkeit zur Verfügung. Mit steigendem Charakter werden die Talente und der Skill freigeschaltet oder verbessert.

Die passiven Attribute haben verschiedene Kategorien:

  • Schadensattribute verbessern euren Schaden.
  • Teamattribute umfassen Buffs für euch und euer Team.
  • Nutzungsattribute machen euch allgemein das Leben etwas leichter.
  • Reliktattribute treten bei Nutzung eures Relikts in Kraft.
Anzeige
Wallace in Remnant 2
Ich sehe dich, Fremdling – Bei Wallace könnt ihr eure Archetypen freischalten. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Auf Archetyplevel 5 und 10 erhaltet ihr Zugriff auf einen weiteren aktiven Skill. Ihr könnt jedoch nur einen aktiven Skill ausrüsten. Außerdem wird eure Archetypen-Eigenschaft mit steigendem Level automatisch mitgelevelt. Ihr benötigt also keine Eigenschaftspunkte dafür.

Pro Archetypenlevel werden also die folgenden Dinge freigeschaltet:

  • Level 0: Hauptattribut, erste aktive Fähigkeit
  • Level 1: Schadensattribut
  • Level 2: Teamattribut
  • Level 3: Nutzungattribut
  • Level 4: Reliktattribut
  • Level 5: Zweite aktive Fähigkeit, Upgrade Hauptattribut
  • Level 6: Upgrade Schadensattribut
  • Level 7: Upgrade Teamattribut
  • Level 8: Upgrade Nutzungsattribut
  • Level 9: Upgrade Reliktattribut
  • Level 10: Dritte aktive Fähigkeit , Upgrade Hauptattribut

Je nach Archetyp unterscheidet sich auch die Ausrüstung, mit der ihr startet. Jeder Archetyp bekommt zu Beginn andere Rüstungsteile sowie eine eigene Nahkampfwaffe und zwei Schusswaffen.

Ihr seid nicht auf einen Archetyp festgelegt. Nachdem ihr 10 Eigenschaftspunkte gesammelt habt, könnt ihr einen zweiten Archetypen auswählen. Diesen müsst ihr allerdings freischalten, selbst wenn er unter den Start-Archetypen zu finden war. Dann könnt ihr ihn im Menü als zweiten Archetyp ausrüsten.

Ihr könnt die aktiven Fähigkeiten beider Archetypen nutzen. Auch die Attribute sind für beide verfügbar. Nur das Hauptattribut wird allein von eurem primären Archetyp bestimmt.

Doktor in der Archetypen-Auswahl von Remnant 2
Die Qual der Wahl: Mit welchem Archetyp wollt ihr ins Spiel starten? (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Im Folgenden zeigen wir euch, was die einzelnen Archetypen können und wie ihr sie freischaltet. Der Archon ist am schwierigsten freizuschalten, weshalb wir ihm einen eigenen Guide widmen werden.

Jäger freischalten und seine Fähigkeiten

Zielen und treffen – Der Jäger möchte schnell und effektiv Schaden verursachen. Dabei konzentriert er sich auf die Schwachstellen seiner Gegner. Der Jäger hat die folgenden Fähigkeiten:

  • Hauptattribut: Wenn ihr Schwachstellenschaden verursacht, verlängert ihr die Dauer eurer anderen Jägerfähigkeiten. Upgrades des Attributs erhöhen diese Verlängerung.
  • Aktive Fähigkeit: Erleichtert das Markieren von Gegnern. Markierte Gegner erhalten leichter kritischen Schaden.
  • Aktive Fähigkeit: Zielen auf Gegner markiert sie. Längeres Zielen fokussiert euch, was eure Streuung und euren Rückstoß verringert und euren Schaden und eure kritische Trefferchance erhöht.
  • Aktive Fähigkeit: Ihr werdet schwerer zu entdecken. Wenn ihr die Tarnung nach Ablauf der Zeit oder durch eine Aktion verlasst, verursacht ihr kurze Zeit mehr Schaden und markiert getroffene Gegner.
  • Schadensattribut: Ihr verursacht mehr Fernschaden und Schwachstellenschaden. Dieser Bonus verzehnfacht sich bei Verbesserung des Attributs.
  • Teamattribut: Gegner, die durch kritischen oder Schwachstellenschaden sterben, lassen mehr Munition fallen. Bei Verbesserung lassen sie außerdem wahrscheinlicher Munition fallen.
  • Nutzungsattribut: Kills erhöhen eure Nachladegeschwindigkeit. Bei Verbesserung erhöht sich dadurch außerdem eure Bewegungsgeschwindigkeit.
  • Reliktattribut: Reliktnutzung verlängert eure Jägerfertigkeiten. Bei Verbesserung erhöhen Schwachstellen-Kills die Einsatzgeschwindigkeit eures Relikts.
  • Archetyp-Eigenschaft: Erhöht die ideale Reichweite eurer Schusswaffen.
Anzeige

Wollt ihr den Jäger als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr die rostige Medaille. Ihr könnt sie bei Brabus für 1.500 Altmetall kaufen. Geht dann mit der Medaille und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Der Jäger startet mit folgender Ausrüstung:

  • Kapuze, Gewand, Hose, Handschuhe des Nachtschrats: Insgesamt 69 Rüstung, 36 Gewicht, 6 Blutungsresistenz, 7 Feuerresistenz, 5 Blitzresistenz und 13 Fluchresistenz.
  • Jagdmeister M1: Einzelschussgewehr mit Zielfernrohr.
  • Stahlschwert: Schnelles Messer mit mittlerem Schaden.
  • Repetierpistole: Halbautomatische Pistole mit niedrigem Einzelschaden.
Archetyp-Übersicht des Jägers in Remnant 2
Schuss und Tod – Der Jäger möchte mit jeder Kugel töten. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Draufgänger freischalten und seine Fähigkeiten

Immer rein! – Der Draufgänger möchte an die Front. Als Tank konzentriert er sich auf Nahkampf und sein eigenes Überleben. Der Draufgänger hat folgende Fähigkeiten:

  • Hauptattribut: Anstatt zu sterben, werdet ihr kurz unverwundbar und mit 50 % Leben wiederbelebt. Das funktioniert nur alle 10 Minuten. Upgrades erhöhen die Zeit der Unverwundbarkeit und die Heilung bei Wiederbelebung.
  • Aktive Fähigkeit: Fügt in einem Kegel vor euch Schaden und Taumeln zu.
  • Aktive Fähigkeit: Verstärkt euren Nahkampfschaden, eure Bewegungs- und Angriffsgeschwindigkeit, eure Taumelresistenz und verleiht euch drei Stapel Bollwerk. Bollwerk gibt euch Schadensresistenz für jeden Stapel.
  • Aktive Fähigkeit: Erhöht eure Feuerrate, Nachladegeschwindigkeit und Bewegungsgeschwindigkeit. Tötungen und hoher Schaden erzeugen Wut, die euch zum Berserker machen kann. Als Berserker werden eure Amoklauf-Boni verdoppelt.
  • Schadensattribut: Erhöht den Schaden an Gegnern in eurer Nähe. Die Verbesserung erhöht außerdem eure kritische Trefferchance.
  • Teamattribut: Senkt den Schaden von nahen Gegnern nach Aktivieren einer Draufgänger-Fähigkeit. Die Verbesserung erhöht diesen Debuff pro betroffenem Gegner.
  • Nutzungsattribut: Senkt die Ausdauerkosten eurer Ausrüstung. Bei Verbesserung sinkt außerdem der Cooldown eurer Ausdauerregeneration.
  • Reliktattribut: Wenn Gegner in der Nähe sind, verleiht euch eure Reliktnutzung zwei Stapel Bollwerk.
  • Archetyp-Eigenschaft: Verringert eure Belastung.

Wollt ihr den Draufgänger als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr das alte Metallwerkzeug. Ihr könnt es bei Reggie für 1.500 Altmetall kaufen. Geht dann mit dem Werkzeug und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Der Draufgänger startet mit folgender Ausrüstung:

  • Helm, Körperpanzer, Stiefel, Handschuhe des Rabauken: Insgesamt 110 Rüstung, 60 Gewicht, 5 Blutungsresistenz, 14 Feuerresistenz und 6 Giftresistenz.
  • AS-10 „Bulldogge“: Eine vollautomatisch Schrotflinte für maximalen Schaden aus der Nähe.
  • Eisernes Großschwert: Riesiges Großschwert mit großem Angriffsradius und hohem Schaden.
  • Silverback Modell 500: Revolver mit kleinem Magazin und hohem Projektilschaden.
Archetypen-Übersicht des Draufgängers in Remnant 2
Immer feste druff! – Der Draufgänger will nach vorne und möglichst viele Schellen verteilen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Doktor freischalten und seine Fähigkeiten

Der Doktor hat vor allem einen Fokus: Heilung und Schutz. Er ist damit vor allem als Support im Mehrspieler geeignet, kann sich aber auch selbst gut am Leben halten. Der Doktor hat folgende Fähigkeiten:

  • Hauptattribut: Nach einer bestimmten Menge Heilung wird Verbündeten eine Reliktladung zurückerstattet. Upgrades des Attributs senken die nötige Menge Heilung.
  • Aktive Fähigkeit: Erzeugt eine Heilungsquelle, die in einem Bereich Lebensenergie regeneriert und Zustände abbaut.
  • Aktive Fähigkeit: Gibt allen Verbündeten einen starken Schild, der sie gleichzeitig heilt.
  • Aktive Fähigkeit: Belebt Verbündete in einem großen Radius wieder und heilt um einen sehr großen Betrag.
  • Schadensattribut: Erhöht euren Gesamtschaden. Nach Verbesserung erhaltet ihr außerdem zusätzliche kritische Trefferchance.
  • Teamattribut: Erhöht eure Relikteffizienz und heilt eure Verbündeten beim Relikteinsatz. Nach Verbesserung wird diese Heilung bei stark verletzten Verbündeten verstärkt.
  • Nutzungsattribut: Erhöht die Treffer, die ihr einstecken müsst, bevor ihr graue Gesundheit verliert. Die Verbesserung erhöht diese Anzahl noch weiter.
  • Reliktattribut: Erhöht die Anwendungsgeschwindigkeit eures Relikts. Nach Verbesserung geratet ihr beim Einsatz weniger ins Taumeln.
  • Archetyp-Eigenschaft: Erhöht die Menge an Heilung, die ihr verteilen könnt.

Wollt ihr den Doktor als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr die Doktornadel. Ihr könnt sie bei Dr. Norah für 1.500 Altmetall kaufen. Geht dann mit der Nadel und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Der Doktor startet mit folgender Ausrüstung:

  • Maske, Mantel, Hose, Handschuhe des Frontsanitäters: Insgesamt 68 Rüstung, 15 Blutungsresistenz, 8 Fluchresistenz 2 Giftresistenz und 35 Gewicht.
  • XMG57 „Knochensäge“: Ein Maschinengewehr, das beim Feuern genauer wird und überhitzen kann.
  • Dienstpistole: Kleine Pistole mit geringer Magazingröße, aber gutem Schaden.
  • Stahlflegel: Nahkampfwaffe mit großem Schwungradius und gutem Schaden.
Archetypen-Übersicht des Doktors in Remnant 2
Der Archetyp des Doktors fokussiert sich darauf, sich und seine Verbündeten am Leben zu halten. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Helfer freischalten und seine Fähigkeiten

Der Helfer ist niemals allein, sondern hat immer einen Gefährten in Form seines Hundes dabei. Dieser kann ihn nicht nur im Kampf unterstützen, sondern auch verschiedene Buffs mit sich bringen.

Die aktiven Fähigkeiten des Helfers beinhalten passive Boni für seinen Gefährten. Außerdem kann der Gefährte durch Drücken der Fähigkeitstaste vorausgeschickt werden:

  • Hauptattribut: Euer Gefährte nutzt eine Reliktladung, um euch oder einen Verbündeten wiederzubeleben. Upgrades senken den Cooldown der Fähigkeit.
  • Aktive Fähigkeit: Euer Gefährte erzeugt mehr Bedrohung und bekommt weniger Schaden. Aktivieren verstärkt seine Bedrohung noch mehr und verleiht Verbündeten in der Nähe Schadensresistenz.
  • Aktive Fähigkeit: Der Gefährte hat eine heilende Aura um sich herum. Aktivieren verstärkt diese Heilung und gibt Bewegunsgeschwindigkeit. 
  • Aktive Fähigkeit: Der Gefährte verursacht mehr Schaden. Aktivieren erhöht den Schaden aller Verbündeten in der Nähe.
  • Schadensattribut: Solange euer Gefährte lebendig und in der Nähe ist, verursacht ihr mehr Fern- und Fähigkeitsschaden. Die Verbesserung gibt euch außerdem höhere kritische Trefferchance.
  • Teamattribut: Verbessert Bewegungstempo aller Verbündeten in Nähe des Gefährten. Die Verbesserung senkt außerdem die Ausdauerkosten.
  • Nutzungsattribut: Erhöht eure Wiederbelebungsrate. Die Verbesserung senkt den erhaltenen Schaden beim Wiederbeleben eines Verbündeten.
  • Reliktattribut: Reliktnutzung heilt euren Gefährten vollständig. Die Verbesserung gibt ihnen außerdem mehr Schaden und Schadensreduktion.
  • Archetyp-Eigenschaft: Senkt den Schaden durch Eigenbeschuss.

Wollt ihr den Helfer als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr die alte Pfeife. Ihr könnt sie bei Matschzahn für 1.500 Altmetall kaufen. Geht dann mit der Pfeife und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Der Helfer startet mit dieser Startausrüstung:

  • Kappe, Kleidung, Arbeitsstiefel, Armschienen des Trainers: Insgesamt 67 Rüstung, 33 Gewicht, 6 Blutungsresistenz, 8 Blitzresistenz, 7 Fluchresistenz und 3 Giftresistenz.
  • Blackmaw AR-47: Automatisches Gewehr mit großer Streuung und mittlerem Schaden. Am besten mit Schuss-Salven.
  • Verrostete Klauen: Nahkampfwaffe mit geringer Reichweite und mittlerem Schaden.
  • Tech 22: Automatische Pistole mit Schalldämpfer und hoher Feuerrate, aber geringem Schaden.
Archetypen-Übersicht des Helfers in Remnant 2
Niemals allein – Der Helfer hat immer seinen treuen Gefährten dabei. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Revolerheld freischalten und seine Fähigkeiten

Der Revolverheld möchte vor allem eins: Ballern. Seine Fähigkeiten konzentrieren sich vor allem auf den Einsatz von Schusswaffen:

  • Hauptattribut: Lädt eure Waffen beim Einsatz einer Fähigkeit sofort nach und gibt kurz unendlich Munition. Upgrades verlängern diesen Zeitraum.
  • Aktive Fähigkeit: Ihr beschwört einen Revolver und gebt bis zu 6 Schüsse ab, die kritischen Schaden verursachen. Gedrückt halten lässt euch einen mächtigen Schuss zielen und abfeuern.
  • Aktive Fähigkeit: Erhöht eure Waffenwechselgeschwindigkeit. Waffenwechsel lädt automatisch nach.
  • Aktive Fähigkeit: Erhöht Feuerrate und Nachladegeschwindigkeit. Kills laden eure Waffen sofort nach. Alle Waffen werden vollautomatisch außer Bögen und Armbrüste. Diese bekommen höhere kritische Trefferchance und Projektilgeschwindigkeit.
  • Schadensattribut: Erhöht eure Feuerrate und euren Fernschaden. Die Verbesserung erhöht sie noch mehr.
  • Teamattribut: Erhöht die Munition, die ihr aufsammelt. Die Verbesserung betrifft außerdem die Munitionskiste.
  • Nutzungsattribut: Erhöht eure Nachladegeschwindigkeit. Die Verbesserung verdoppelt den Bonus bei leerem Magazin.
  • Reliktattribut: Lädt eure Waffen bei Reliktnutzung nach. Die Verbesserung erhöht außerdem euren Fernschaden für kurze Zeit.
  • Archetyp-Eigenschaft: Erhöht eure Munitionskapazität.

Wollt ihr den Revolverheld als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr die abgenutzte Trommel. Ihr bekommt sie von Matschzahn, wenn ihr euch nach Abschließen der dritten Welt seine Geschichten anhört. Geht dann mit der Trommel und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Der Revolverheld startet mit folgender Ausrüstung:

  • Hut, Lederweste, Stiefel, Armschienen des Westernhelden: Insgesamt 64 Rüstung, 33 Gewicht, 8 Feuerresistenz, 7 Blitzresistenz und 5 Giftresistenz.
  • Wrangler 1860: Ein Einzelschussgewehr mit guter Reichweite und Schaden, aber langsamer Nachladegeschwindigkeit.
  • Altmetallkriegsbeil: Nahkampfwaffe mit mittlerem Schaden, die eine Links-Rechts-Kombo ausführen kann.
  • Klassischer Westernrevolver: Revolver mit gutem Projektilschaden und hoher Genauigkeit.
Archetypen-Übersicht des Revolverhelden in Remnant 2
Ballern! – Der Revolverheld möchte seine Gegner mit Kugeln durchsieben. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Alchemist freischalten und seine Fähigkeiten

Der Alchemist nutzt Tränke und Tinkturen, um sich und seine Verbündeten zu buffen. Seine Fähigkeit erzeugt einen Nebel mit verschiedenen Effekten. Er hat folgende Fähigkeiten:

  • Hauptattribut: Ihr könnt eine weitere Tinktur aktiv haben. Mit steigendem Level steigt diese Anzahl noch.
  • Aktive Fähigkeit: Ihr erzeugt einen Nebel, der euch Schadens-, Taumel- und Zustandsresistenz verleiht und Immunität gegen Status-Effekte verleiht.
  • Aktive Fähigkeit: Ihr erzeugt einen Nebel, der eure Feuerrate und eure Bewegungs-, Nachlade- und Angriffsgeschwindigkeit erhöht.
  • Aktive Fähigkeit: Ihr erzeugt einen Nebel, der Lebenspunkte regeneriert und gefallene Verbündete wiederbeleben kann.
  • Schadensattribut: Erhöht euren Gesamt-Schaden. Die Verbesserung gibt euch außerdem erhöhte kritische Trefferchance.
  • Teamattribut: Heilungseffekte betreffen Verbündete um euch herum und erhöhen ihre Resistenzen. Die Verbesserung erhöht außerdem ihr Zustands-Resistenz.
  • Nutzungsattribut: Beim Aufsammeln von Altmetall besteht die Chance, auch Munition zu bekommen. Mit der Verbesserung bekommen auch Metalle diese Chance.
  • Reliktattribut: Ihr bekommt einen zufälligen Buff bei Reliktnutzung. Die Verbesserung gibt diesen Buff auch Verbündeten in der Nähe.
  • Archetyp-Eigenschaft: Erhöht die Wirkdauer von Verbrauchsgegenständen.

Wollt ihr den Alchemist als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr den mysteriösen Stein. Diesen bekommt ihr nach dem Sieg über den Mantikor in Losomn. Stellt euch neben ein vergittertes Kanalisationsrohr und lasst euch entführen, um ihm gegenüberzutreten. Dieses Ereignis passiert zufällig. Geht dann mit dem Stein und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Charakter wird vom Mantikor in Remnant 2 entführt
Um den Alchemisten freizuschalten, müsst ihr euch vom Mantikor entführen lassen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Entdecker freischalten und seine Fähigkeiten

Der Entdecker ist eine Klasse für das Ende des Spiels, denn er ist darauf ausgelegt, seltene Ausrüstung und Items zu finden. Dabei helfen ihm diese Fähigkeiten.

  • Hauptattribut: Stärkere Gegner haben eine höhere Chance, zusätzliche und seltenere Gegenstände fallen zu lassen. Diese Chance steigt mit der Verbesserung des Attributs.
  • Aktive Fähigkeit: Erhöht eure Bewegungsgeschwindigkeit und die eurer Verbündeten und senkt den Ausdauerverbrauch.
  • Aktive Fähigkeit: Ihr erzeugt eine Quelle, die einen zufälligen Buff verteilt.
  • Aktive Fähigkeit: Offenbart besondere Gegenstände in der Nähe.
  • Schadensattribut: Aufsammeln von Gegenständen erhöht euren Schaden. Die Verbesserung erhöht außerdem eure kritische Trefferchance.
  • Teamattribut: Erhöht die Dropchance für Altmetall, Munition und Metalle für alle Verbündeten. Die Verbesserung erhöht außerdem die Chance auf Verbrauchsgegenstände aus Kisten.
  • Nutzungsattribut: Gefundene Reliktfragmente haben eine höhere Qualität. Die Verbesserung gewährt außerdem die Chance, beim Aufsammeln ein weiteres Fragment der vom selben Typ oder der selben Qualität zu bekommen.
  • Reliktattribut: Reliktnutzung maximiert den Bonus des Schadensattributs. Die Verbesserung erhöht diesen Bonus sogar noch.
  • Archetyp-Eigenschaft: Erhöht eure Bewegungsgeschwindigkeit.

Wollt ihr den Entdecker als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr den kaputten Kompass. Ihr erhaltet ihn nach dem Sieg gegen den Endboss von Remnant 2. Geht dann mit dem Kompass und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Kompass zur Freischaltung des Entdeckers in Remnant 2
Den kaputten Kompass erhaltet ihr automatisch nach dem Sieg gegen den Endboss. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Beschwörer freischalten und seine Fähigkeiten

Der Beschwörer macht seinem Namen alle Ehre, denn er kann Diener herbeirufen, die ihn im Kampf unterstützen. Er kann sogar entscheiden, sie für Bonus-Effekte zu opfern. Die Helfer zu rufen kostet euch einen Teil eures Lebens.

  • Hauptattribut: Wenn ihr eine beschworene Kreatur verletzt, wird sie wütend und erhält höheren Schaden, Angriffs- und Bewegungsgeschwindigkeit. Das Upgrade erhöht diese Boni weiter.
  • Aktive Fähigkeit: Beschwört einen Stachler, der in Gegner hineinrollt. Opfern lässt ihn explodieren und reduziert euren Cooldown entsprechend seinen Lebenspunkten.
  • Aktive Fähigkeit: Beschwört einen fliegenden Helfer. Opfern erzeugt zielsuchende Projektile.
  • Aktive Fähigkeit: Beschwört einen Elite-Kämpfer. Opfern erzeugt mehrere Sporen-Bomben und reduziert euren Cooldown entsprechend seinen Lebenspunkten.
  • Schadensattribut: Erhöht euren Fähigkeits- und Mod-Schaden, solange ein Diener beschworen ist. Opfern erhöht diesen Bonus. Die Verbesserung erhöht außerdem die kritische Trefferchance eurer Fähigkeiten.
  • Teamattribut: Wenn Diener verschwinden, erzeugen sie eine heilende Aura. Die Verbesserung erhöht außerdem jede erhaltene Heilung.
  • Nutzungsattribut: Opfern verleiht euch Lebensraub. Die Verbesserung gibt euch außerdem Lebensraum.
  • Reliktattribut: Reliktnutzung erhöht das Leben und den Schaden eurer Diener. Die Verbesserung gibt ihnen außerdem kritische Trefferchance.
  • Archetyp-Eigenschaft: Verleiht euch Lebensregeneration.

Wollt ihr den Beschwörer als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr das verblasste Grimoire. Ihr könnt es für 15 Blutmondessenz, 5 Lumenitkristalle und 1.500 Altmetall am Blutmondaltar in Yaesha erwerben. Geht dann mit dem Grimoire und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Blutmondaltar zum Freischalten des Beschwörers in Remnant 2
Am Blutmondaltar erhaltet ihr das Grimoire für den Beschwörer. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Ingenieur freischalten und seine Fähigkeiten

Der Ingenieur nutzt Geschütze, die auch als Waffen getragen werden können. Sie können sogar von Verbündeten aufgesammelt und neu platziert werden. Die Geschütze bleibe bestehen, bis ihre Munition aufgebraucht ist und zielen auf die Feinde, die der Ingenieur ins Visier nimmt. Sie können aber auch wie der Hund des Helfers kommandiert werden. Die Munition der Geschütze regeneriert sich langsam.

  • Hauptattribut: Ihr könnt eure Geschütze überladen, was ihnen unendlich Munition und erhöhte Feuerrate und erhöhten Schaden verleiht. Die Verbesserung verlängert den Effekt der Überladung.
  • Aktive Fähigkeit: Platziert ein Geschütz.
  • Aktive Fähigkeit: Platziert einen Flammenwerfer.
  • Aktive Fähigkeit: Platziert eine Kanone.
  • Schadensattribut: Erhöht euren Fähigkeitsschaden und die Munitionskapazität und das Leben eurer Geschütze. Die Verbesserung erhöht diese Boni und fügt kritische Trefferchance hinzu.
  • Teamattribut: Geschütze geben Verbündeten Schadensreduktion. Mit der Verbesserung kommt Munitionsregeneration hinzu.
  • Nutzungsattribut: Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit der Person, die euer Geschütz trägt. Die Verbesserung erhöht außerdem die Ausweichgeschwindigkeit und -reichweite.
  • Reliktattribut: Reliktnutzung stellen Munition eurer Geschütze wieder her. Nach der Verbesserung wird überschüssige Munition für euch fallen gelassen.
  • Archetyp-Eigenschaft: Verbessert die Effektivität eurer Rüstung.

Wollt ihr den Ingenieur als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr das unbekannte Gerät. Dieses findet ihr in N'Erud im zweiten großen Gebiet, das entweder „Gewölbe der Äonen“ oder „Zeitloser Horizont“ heißt, je nachdem, welche Mission euch zu Beginn erwartet. Sucht den Rand der Karte ab, bis ihr eine Formation von drei Stalagmiten rechts neben einer Plattform erblickt. Solltet ihr eine solche Formation nicht finden, dann könnt ihr im Abenteuermodus zurückkehren und die Karte neu generieren lassen. In diesem Video von Gamers Heroes seht ihr den Fundort:

Ihr müsst den Giftnebel betreten. Verwendet gereinigte Salbe und bewegt euch möglichst schnell vorwärts, um das Gerät zu erreichen. Sammelt als erstes die Rüstung auf und wendet euch dann nach links, um das Gerät zu finden. Ihr werdet danach definitiv sterben. Geht dann mit dem Gerät und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.

Geschütz des Ingenieurs in Remnant 2
Der Ingenieur lässt einfach seine Geschütze für sich kämpfen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Pirscher freischalten und seine Fähigkeiten

Der Pirscher setzt vor allem auf Ablenkung und Selbsterhaltung. Dafür verwendet er Köder und kann Schaden entgehen.

  • Hauptattribut: Wenn ihr eure Fähigkeit einsetzt, hinterlasst ihr einen Köder. Alle Gegner, die den Pirscher nicht im Visier haben, erhalten mehr Schaden. Dieser Schadensbonus steigt mit der Verbesserung.
  • Aktive Fähigkeit: Weicht automatisch Treffern aus und hinterlasst jedes Mal einen Köder. Je nach Größe des verhinderten Schadens sinkt die Wirkdauer der Fähigkeit.
  • Aktive Fähigkeit: Teleportiert euch und erhöht kurzzeitig euren Nahkampfschaden massiv.
  • Aktive Fähigkeit: Speichert euer Leben, eure Ausdauer, Reliktaufladungen und Statuseffekte. Erneutes Aktivieren stellt die gespeicherten Werte wieder her.
  • Schadensattribut: Sprinten und Ausweichen erhöht euren Nahkampf- und Fernschaden. Dieser Bonus steigt mit der Verbesserung.
  • Teamattribut: Schaden gegen Feinde, die den Köder attackieren, hat Lebensraub. Dieser Bonus steigt mit der Verbesserung.
  • Nutzungsattribut: Senkt die Ausdauerkosten von Ausweichen und Rutschen. Die Verbesserung senkt die Ausdauerkosten von perfektem Ausweichen noch weiter.
  • Reliktattribut: Senkt eure Bedrohung. Außerdem hinterlasst ihr einen verstärkten Köder beim Ausweichen. Die Verbesserung verlängert die Zeit, die er aktiv ist.
  • Archetyp-Eigenschaft: Erhöht die Zeit der Unverwundbarkeit beim Ausweichen.

Wollt ihr den Pirscher als Zweit-Archetyp freischalten, braucht ihr die Holzklinge. Diese zu bekommen ist etwas komplizierter:

  • Findet den Traumfänger in der Gemeinde Morrow in Losomn. Gehört die Gemeinde nicht zu eurer Kampagne, nutzt den Abenteuermodus. Schließt in Morrow die Nebenquest mit den Puppen ab und gebt die Steinpuppe dem Netz der Nachtweberin im gequälten Asylum.
  • Begebt euch zum verdorbenen Hafen auf der Erde der Saat. Dort könnt ihr den Traumfänger am Fundort des Amuletts „Eskalationsprotokoll“ einsetzen. Haltet euch in der Arena nach dem ersten Checkpoint rechts, um dorthin zu gelangen. Mit dem Traumfänger erhaltet ihr den „Traum des Pirschers“. Der Einsatz teleportiert euch in einen Bosskampf gegen Fluch, dessen Belohnung die Klinge ist. Geht mit der Klinge und 5 Lumenitkristallen zu Wallace.
Eindringling und Köder in Remnant 2
Ich sehe doppelt! – Der Pirscher kann einen Köder erschaffen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige