Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Samsung-Handy zurücksetzen – so geht der Reset

Samsung-Handy zurücksetzen – so geht der Reset

© GIGA

Wenn ihr euer altes Samsung-Smartphone nicht mehr braucht oder verkaufen möchtet, könnt ihr es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um eure privaten Daten zu löschen. Wie das geht, seht ihr hier.

 
Samsung Electronics
Facts 
Anzeige

Bevor ihr euer Samsung-Smartphone zurücksetzt

Wenn ihr euer Samsung-Smartphone zurücksetzt, werden alle eure privaten Dateien und geänderten Einstellungen gelöscht. Dieser Vorgang lässt sich nicht rückgängig machen. Übertragt eure Daten also vorher auf euer neues Samsung-Smartphone oder sichert sie auf einem USB-Stick. Alternativ könnt ihr eure Bilder und Videos auch auf den PC kopieren. Falls ihr eine SD-Karte im Handy habt, genügt es nicht, die Dateien auf eure SD-Karte zu kopieren, um sie zu sichern. Denn bei dem Reset wird auch der Schlüssel gelöscht, der eure Daten auf der SD-Karte entschlüsselt. Nach dem Reset könnt ihr also auf eure Daten auf der SD-Karte auch nicht mehr zugreifen. Kopiert die Daten der SD-Karte also vor dem Reset ebenfalls auf eine Festplatte oder euren PC. 

Samsung-Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Ein Samsung-Handy setzt ihr etwas anders zurück als ein Smartphone mit reiner Android-Benutzeroberfläche. So geht es:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf „Allgemeine Verwaltung“ > „Zurücksetzen“ > „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“.
  3. Bestätigt mit dem Button „Zurücksetzen“ und eurer Entsperr-Methode.
  4. Tippt auf „Alles löschen“, um euer Handy auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen.
  5. Anschließend startet es neu.
Anzeige

Hier seht ihr die einzelnen Schritte nochmal in der Videoanleitung vom YouTube-Kanal „Samsung Deutschland“:

Welche Daten werden beim Reset gelöscht?

Wenn ihr die Werkseinstellungen wiederherstellt, werden folgende Daten gelöscht:

  • Google-Konto
  • Geänderte Einstellungen
  • Heruntergeladene Apps und deren Konfiguration
  • Gespeicherte Musik, Bilder, Videos und andere Dateien
  • System- und Benutzerdaten
  • Der Schlüssel für die Entschlüsselung von Dateien auf der SD-Karte
  • In Samsung-Blockchain-Keystore gespeicherte Schlüssel
Anzeige

Was ihr tun könnt, wenn der Bildschirm plötzlich schwarz bleibt, seht ihr hier:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige