Bei WhatsApp kann man bald nicht nur Smileys und Emojis in allen Formen verschiedenen, sondern auch eigene Avatare im Chat einfügen. Diese lassen sich selbst gestalten, sodass man eine Figur erstellen kann, die aussieht, wie man selbst.

 
WhatsApp
Facts 

Das Avatar-Feature befindet sich aktuell noch in der Entwicklung. Es wurde aber inzwischen von Wabetainfo in einer Beta-Version entdeckt. So kann man sich ansehen, wie die Avatar-Funktion in WhatsApp zukünftig aussehen wird.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
WhatsApp-Zeichen und Symbole – Bedeutung erklärt

So funktionieren die WhatsApp-Avatare

Die neuen Avatare richten sich vor allem an Android-Nutzer. Das Avatar-Feature soll genauso funktionieren wie die Memojis in iMessage auf iPhones. Auf dem iOS-Gerät lassen sich die personalisierten Figuren also bereits seit längerem in den Chat einfügen. Android-Nutzer können die iOS-Memojis über Umwege auch auf ihr Gerät übertragen.

Auch beim Facebook-Messenger gibt es eine entsprechende Funktion für das eigene Profilbild schon länger. Der Avatar lässt sich den eigenen Wünschen entsprechend gestalten. So kann man das Gesicht, Haare, Nase, Kleidung und Co. anpassen. Dabei wird ein Sticker-Paket erstellt, dass den Avatar in verschiedenen Situationen und Gefühlslagen zeigt. Zudem lässt sich die eigene Kreation als Profilbild in WhatsApp einstellen.

Eigenen Avatar in WhatsApp erstellen

Anders als bis jetzt muss man nicht auf eine zusätzliche App wie Bitmoji zurückgreifen. Stattdessen findet sich die „Avatar“-Option zukünftig direkt in den Einstellungen von WhatsApp. Vorerst soll sich nur ein Avatar je WhatsApp-Account anlegen lassen. Ist die Figur einmal erstellt, lässt sich jedes der verschiedenen Motive über die „Sticker“-Funktion in jeden WhatsApp-Chat einfügen.

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest Abonniere uns
auf YouTube

Die Avatar-Funktion befindet sich derzeit noch in der Testphase. Es steht noch nicht fest, ob sie in der öffentlichen WhatsApp-Version genauso aussehen wird wie auf den gezeigten Screenshots. Zudem ist noch unbekannt, wann die Funktion für alle Nutzer veröffentlicht wird.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.