Paket beschriften: So geht’s für DHL, Hermes und Co.

Martin Maciej 3

Mit einem Paket könnt ihr bequem Waren, die nicht in einen Briefumschlag passen, durch Deutschland oder ins Ausland verschicken. Damit die Sendung auch beim Empfänger ankommt, müsst ihr das Paket richtig beschriften. In unserem Ratgeber erfahrt ihr, welche Daten auf das Paket bei der DHL, Hermes und Co. gehören und wo man sie richtig hinschreiben sollte.

Das korrekte Adressieren ist bei den Paketdienstleistern eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Sendung richtig verarbeitet und ans gewünschte Ziel gelangen kann. Neben einer korrekten Schreibweise der Adresse müssen die Daten auch vollständig angegeben werden.

Pakete online frankieren *

Die wichtigsten Fakten über die DHL haben wir euch in folgendem Video kurz zusammengefasst:

Diese 5 Dinge solltest du über die DHL wissen.

Paket beschriften: Absender und Empfänger

Die DHL bietet eigene Etiketten in den Filialen an, auf welchen sich Felder für alle wichtigen Daten der Lieferung bereits wiederfinden lassen. Auch Pakete werden heutzutage von Maschinen und nicht mehr per Hand für den Versand bearbeitet. Damit die Adressangaben korrekt maschinell ausgelesen werden können, sollte man daher Wert auf eine saubere und ordentliche Handschrift legen. Sollte die automatische Bestimmung der Zieladresse nicht ermittelt werden können, werden die Pakete manuell bearbeitet. Dies kann jedoch zu einer Verzögerung der Lieferung führen.

Ganz einfach funktioniert es, wenn ihr eine . Hier müsst ihr das Paket überhaupt nicht mehr beschriften, sondern gebt lediglich die benötigten Daten in die Eingabemasken im Browser ein. Wird die Paketmarke dann ausgedruckt, muss diese lediglich außen auf das Paket angebracht werden. Die Adressdaten werden aus dem QR-Code ausgelesen. Handschriftliche Veränderungen nach dem Aufkleben der Paketmarke werden daher bei der Bearbeitung nicht berücksichtigt.

Leider geht beim Paketversand nicht immer alles glatt. Wir haben die Horrorgeschichten unserer Leser und Redakteure hier zusammengefasst – habt ihr schon einmal etwas ähnliches erlebt?

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Paketdienste-Horror mit DHL, GLS, Hermes und Co: Das haben GIGA-Leser und die Redaktion erlebt.

Paket beschriften: Das sollte man beachten

Beschriftet ihr ein Paket per Hand, weil z. B. keine Adressaufkleber vorliegen oder der Paketdienstleister gar keine Paketaufkleber verwendet, solltet ihr folgendes beachten:

  • Legt das Paket auf den Tisch.
  • Links oben sollte die Absenderadresse, also eure eigene Anschrift hingeschrieben werden.
  • Rechts unten findet sich die Adresse für den Empfänger.
  • Für das richtige Beschriften des Pakets sollte man neben dem Vor- und Nachnamen zusätzlich die Straße und Postleitzahl samt Ort sowie ggf. eine Telefonnummer des Empfängers angeben.
  • Bei Paketen ins Ausland fügt ihr zudem das Bestimmungsland ganz unten ein.
  • Verwertet ihr alte Pakete wieder, sollten alle alten Etiketten und Barcodes entfernt werden, bevor man das Paket beschriftet.
  • Adressetiketten müssen komplett auf der Paketoberfläche kleben. Damit die Adresse maschinell ausgelesen werden kann, darf das Papier der Etiketten zudem nicht spiegeln oder reflektieren.

Die Vorgaben für die Paket-Beschriftung gelten auch für unversicherte Päckchen. Sollte es Probleme bei der Lieferung geben, zeigen wir euch, wo ihr eine Beschwerde bei der DHL einreichen könnt.

Lest bei uns auch, wie man einen Briefumschlag richtig beschriftet.

Umfrage: Amazon-Pakete in den eigenen Kofferraum liefern lassen: nützlich oder Quatsch?

Amazon plant, dass Pakete, die man über den Online-Händler bestellt, künftig in den eigenen Kofferraum geliefert werden können. Was haltet ihr von dieser Maßnahme? Verratet es uns in der Abstimmung zum Thema!

Bild: Dmitry Kalinovsky via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung