Ebay-Durchschnittspreis rausfinden - so geht's

Selim Baykara

Wenn ihr den Ebay-Durchschnittspreis eines Artikels kennt, könnt ihr sofort entscheiden, ob es sich lohnt mitzubieten oder ob ihr nicht doch besser auf ein besseres Angebot warten solltet. Im folgenden Artikel zeigen wir euch, wie ihr den Ebay-Durchschnittspreis von Artikeln rausfindet.

Excited young woman on the sofa

PlayStation 4 bei Amazon kaufen*

Ebay-Durchschnittspreis rausfinden - langsame Methode

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
26 Anzeigen aus dem Netz, bei denen du erst lachen und dann weinen musst

Eine Methode den Ebay-Durchschnittspreis rauszufinden, ist euch selbst auf die Suche zu machen. Geht dazu einfach auf die und gebt ein beliebiges Produkt ein, z.B. PlayStation 4: Release, Preis, Controller und Design der PS4 “ href=“//www.giga.de/konsolen/playstation-4/“ target=“_blank“>PlayStation 4. Im Anschluß bekommt ihr eine Übersicht über alle derzeit laufenden Auktionen - außerdem könnt ihr filtern, so dass z.B. nur Angebote mit Sofortkaufen-Option angezeigt werden. Im Fall der PlayStation 4 bewegen sich die Preise auf der ersten Seite im Bereich von 299,- bis 350,- Euro für eine Konsole mit Controller ohne Spiele - der Durchschnittspreis dürfte also bei ungefähr 325,- Euro liegen.

Nachteil dieser Methode: Das Ganze dauert ein wenig, außerdem könnt ihr euch nicht zu 100% sicher sein, dass ihr mit eurer Einschätzung richtig liegt, wenn ihr nicht wirklich alle Angebote selbst durchsucht. Im nächsten Absatz stellen wir euch deshalb noch eine andere Methode vor. Lest auch den folgenden Artikel um zu sehen, wie ihr bei Ebay automatisch bieten könnt.

ebay probleme

Ebay Kleinanzeigen anmelden: Die 5 wichtigsten Fakten*

Ebay-Durchschnittspreise ermitteln - schnelle Methode

Den Ebay-Durchschnittspreis auf eigene Faust zu ermitteln funktioniert in vielen Fällen recht gut - problematisch wird es nur wenn extrem viele Auktionen laufen und die Preisspanne stark schwankt - in diesem Fall den Ebay-Durchschnittspreis zu ermitteln ist extrem zeitaufwändig. Inzwischen gibt es deshalb spezielle Webseiten, die die Ebay-Angebote für euch durchstöbern und anhand der vorhandenenen Auktionen einen Mittelwert erstellen. Eine der bekanntesten Seiten dieser Art ist www.bidvoy.net. Das Ganze funktioniert folgendermaßen:

  1. Geht auf die Seite www.bidvoy.net und gebt einen beliebigen Artikel in die Suchmaske ein - um beim obigen Beispiel zu bleiben z.B. wieder PlayStation 4.
  2. Bidvoy zeigt euch anschließend den Ebay-Durchschnittspreis für den ausgewählten Artikel an: Überraschenderweise liegt er niedriger als bei der obigen Einschätzung, nämlich bei rund 297,- Euro.
  3. Außerdem seht ihr auf einen Blick wie viele Auktionen gleichzeitig laufen - dazu wird angezeigt, wie der Preistrend verläuft und in welchem Bereich die Preisspanne liegt.

Bidvoy

Bidvoy ist ein äußerst praktischer Dienst, der zudem relativ zuverlässig ist: Die Webseite durchsucht 160.157.476 verschiedene Ebay-Auktionen und bietet damit einen genaueren Überblick als eine eigenständige Suche ergibt. Wenn ihr das nächste Mal plant, etwas bei Ebay zu ersteigern, solltet ihr den Dienst deshalb auf jeden Fall mal ausprobieren. Lest außerdem, wie ihr ein Ebay Gebot zurückziehen könnt.

Bildquelle: Excited young woman on the sofa via Shutterstock, eBay

Auf welchem Marktplatz kauft ihr online am liebsten ein?

eBay Kleinanzeigen, Shpock, Kleiderkreisel, Wish: Wer alte Sachen im Netz verkaufen oder kaufen möchte, hat heute die Qual der Wahl. Seit den Anfangstagen des Internets ist der Markt rasant expandiert und es gibt längst nicht mehr nur eBay. Verratet uns, welchen der zahlreichen Online-Händler ihr bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung