Facebook „abonnieren“ aktivieren und das steckt dahinter

Martin Maciej

Bei Facebook könnt ihr nicht nur Freunde hinzufügen und Seiten liken, sondern andere Profile zusätzlich „abonnieren“. Was es mit dem „Abonnieren“ auf sich hat, wie man es deaktiviert und die Einstellung für Freunde sichtbar macht, erfahrt ihr hier.

Klickt ihr auf „Gefällt mir“ oder wird eure Freundschaftsanfrage bestätigt, ist die „Abonnieren“-Einstellung automatisch aktiv. Daneben könnt ihr jedoch Personen abonnieren, ohne mit den Facebook-Teilnehmern befreundet zu sein.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
19 Facebook-Gruppen, die deinen Charakter perfekt beschreiben.

Was bedeutet „Abonnieren“ bei Facebook?

Ohne „Gefällt mir“ oder Freundschaftsanfrage seht ihr als Abonnent alle Beiträge des entsprechenden Profils, die „öffentlich“, also mit allen Nutzern und nicht nur mit befreundeten Facebook-Teilnehmern geteilt werden. Auf diesem Weg könnt ihr zum Beispiel Meldungen von Fanseiten auf Facebook folgen, ohne die Seite liken zu müssen. Die Meldungen werden in eurer Timeline ausgespielt. Daneben könnt ihr einer Seite zwar einen Like hinterlassen und die entsprechende Fanpage deabonnieren. So wird die entsprechende Facebook-Seite zwar in euren „Gefällt mir“-Angaben geführt, ihr seht allerdings keine Meldungen in eurer Timeline.

Nach dem Klick auf „Abonnieren“ könnt ihr zusätzliche Einstellungen vornehmen und auswählen, ob ihr zum Beispiel bei einer neuen Meldung benachrichtigt werden wollt oder ob Beiträge dieser Seite bevorzugt in eurem Feed angezeigt werden sollen.

Mit diesen Tipps macht ihr euer Profil bei Facebook sicherer (Video):

Facebook sicherer machen.

Facebook abonnieren: Einstellung für eigenes Profil aktivieren

Private Nutzer können bei Facebook maximal 5000 Freunde haben. Wenn ihr noch mehr Freunde habt, könnt ihr das „Abo“-Feature einstellen. So können auch mehr als 5000 Facebook-Nutzer euren Meldungen folgen.

Private Facebook-Nutzer müssen zunächst „Abonnieren“ für das eigene Profil freischalten. Um euch das lange Suchen in den Einstellungen zu ersparen, folgt diesem Link für das Freischalten der Einstellung:

Abonnieren jetzt freischalten *

facebook-abonnieren-aktivieren

Alternativ geht wie folgt vor:

  1. Loggt euch hierfür in euer Facebook-Profil ein.
  2. Klickt rechts oben auf den Pfeil, um die Einstellungen zu erreichen.
  3. Wählt jetzt links „Öffentliche Beiträge“ aus.
  4. Setzt die Einstellung bei „Wer meine Updates abonnieren kann“ von „Freunde“ auf „Öffentlich“. Bei Freunden ist die Einstellung standardmäßig aktiviert.
  5. Zusätzlich könnt ihr weitere Einstellungen vornehmen. So lässt sich einstellen, ob ihr darüber benachrichtigt werdet, wenn Personen abseits eurer Facebook-Freunde eure Facebook-Meldungen abonniert haben.
  6. Daneben könnt ihr entscheiden, welcher Nutzerkreis öffentliche Profilinformationen sehen und kommentieren kann.
  7. Über die „Freunde“-Übersicht könnt ihr im Abschnitt „Mehr → Abonnenten“ sehen, ob und welche andere Facebook-Nutzer euch folgen, die nicht mit euch befreundet sind.

Über den genannten Weg könnt ihr das Abonnieren bei Facebook wieder deaktivieren.

Nutzt ihr die „Abonnieren“-Funktion? Oder reicht euch die Standardeinstellung, nach der ihr oder eure Freunde nach einem Like sowieso alle Meldungen in eurem Feed lesen können?

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung