Frech: Huawei macht sich über das iPhone XS lustig – und trifft Apples wunden Punkt

Kaan Gürayer 43

Das ging schnell: Kurz nachdem das neue iPhone XS und iPhone XR vorgestellt wurden, zog es Huawei zu Twitter, um sich über Apple lustig zu machen. In mehreren Tweets ergoß der chinesische Konzern beißenden Spott über die Konkurrenz – und traf Apple an einem wunden Punkt. 

Frech: Huawei macht sich über das iPhone XS lustig – und trifft Apples wunden Punkt

Dass Apple auch 11 Jahre nach der Vorstellung des Original-iPhones das Epizentrum der Mobilfunk-Welt darstellt, zeigte sich erneut gestern Abend. Als neue Nummer 2 auf dem Smartphone-Markt hätte es Huawei eigentlich nicht nötig, auf die Präsentation des iPhone XS und iPhone XR zu reagieren. Statt aber gelassen auf die Neuerungen aus Cupertino zu reagieren, schoss Huawei eine Reihe von Tweets gegen Apple ab.

Huawei über das iPhone XS: Nur ein lauwarmer Aufguss?

„Danke, dass ihr alles beim Alten lasst. Wir sehen uns in London“, hieß es in Anspielung auf die baldige Präsentation des Huawei Mate 20 Pro. Offenbar ist Huawei der Meinung, dass das neue iPhone XS und iPhone XR nur ein lauwarmer Aufguss des Bestehenden seien – ganz im Gegensatz zum Nachfolger des Mate 10 Pro, der am 16. Oktober in der britischen Hauptstadt präsentiert wird.

In einem weiteren Tweet machte sich Huawei darüber lustig, dass das iPhone XS nur eine Dual-Kamera besitzt: „Vielleicht schließt ihr euch uns das nächste Mal im Club der Dreifach-Linsen an“, schrieb Huawei. Unter der Verbal-Spitze war ein Foto des Huawei P20 Pro mit Triple-Kamera zu sehen.

Die verfügbaren Farbvarianten des neuen iPhone XS wurden von Apple auf der Keynote besonders hervorgehoben. Für dieses Lob hatte Huawei nur Spott übrig: „Wir haben nach den Sternen gegriffen, um eure Welt mit Farbverläufen zu füllen“, hieß es. Mit „Morpho Aurora“ nannte der Konzern sogar ein Beispiel dafür. Diese Farbe wurde unlängst für das Huawei P20 Pro vorgestellt:

Huawei P20 (Pro): Neue Farben und Ledervarianten für das Top-Handy.

Huawei P20 Pro bei Amazon kaufen *

Kritik am iPhone XS: Huawei trifft Apple an einem wunden Punkt

Huaweis mal mehr, mal weniger subtilen Giftpfeile in Richtung Apple ließen sich leicht als das übliche Geplänkel unter Konkurrenten abtun. Allerdings trifft der Konzern mit seiner Kritik zumindest teilweise einen wunden Punkt: Vieles, was Apple am gestrigen Abend mit dem iPhone XS und iPhone XR vorgestellt hat, ist alles andere als neu.

Die Android-Konkurrenz ermöglicht zum Beispiel seit Langem Portrait-Fotos mit nur einer Kameralinse oder das nachträgliche Einstellen des Bokeh-Effekts. Vor allem das iPhone XS ist nur die Verfeinerung des Bestehenden und keine Neuerfindung des Smartphone-Rads – auch wenn Tim Cook und Co. es gestern Abend anders dargestellt haben.

Quelle: Twitter 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link