Microsoft

Robert Kohlick

Microsoft entwickelt und produziert Hard- und Software auf der ganzen Welt. Am bekanntesten sind das PC-Betriebssystem Windows und die Xbox-Heimkonsolen.

Am 04. April 1975 wurde Microsoft von Bill Gates und Paul Allen gegründet. Mehr als 40 Jahre später, im Jahr 2018, arbeiteten rund 135.000 Mitarbeiter für das US-amerikanische Unternehmen, welches sich inzwischen zum größten Softwarehersteller der Welt aufgeschwungen hat. Dadurch, dass Microsoft sein Betriebssystem früh auf bestehende Computer-Systeme gebracht hat, stieg der Marktanteil von Windows im Laufe der Zeit auf aktuell mehr als 75 Prozent und ist damit das meistgenutzte Desktop-Betriebssystem.

Zudem vertreibt Microsoft auch die bekannte Office-Suite, die Nutzern Programme wie Word, Excel oder PowerPoint zur Verfügung stellt, die sich als Branchen-Standard etabliert haben. Auch die Suchmaschine Bing stammt von Microsoft.

2001 erweiterte Microsoft sein Portfolio mit seiner ersten Heimkonsole: der Xbox. Seitdem konkurriert das Unternehmen auch in der Konsolen-Branche mit Sony und Nintendo.

Wie die beiden Mitbewerber ist auch Microsoft in der Spieleentwicklung tätig. Unter dem Banner der Xbox Game Studios arbeiteten Anfang 2019 mehr als 10 verschiedene Entwicklungsstudios an neuen Videospielreihen und alten Bekannten wie Halo, Forza oder Gears of War. Selbst das bekannte digitale Klötzchenspiel Minecraft gehört inzwischen zum Unternehmen.

Microsofts Xbox One X ist die aktuell leistungsstärkste Heimkonsole auf dem Markt (Bildquelle: Microsoft).

Während Microsofts Smartphones nicht von Erfolg gekrönt waren und der Support für das Windows-10-Mobile-Betriebssystem im Dezember 2019 endet, ist die Surface-Tablet-Produktreihe sehr beliebt und wird weiter ausgebaut.

Auch die Bereiche Cloud-Computing und Mixed-Reality werden von Microsoft durch die Plattform Azure und das HoloLens-Headsets bedient. Letzteres soll es Unternehmen ermöglichen, effizienter miteinander zu arbeiten. Auf dem MWC 2019 wurde die zweite Version der HoloLens offiziell vorgestellt:

Zu den Kommentaren

Kommentare

Produkte und Artikel zu Microsoft

  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
  • Microsoft enthüllt: 99 Prozent der Nutzer werden wegen dieses Fehlers gehackt

    Microsoft enthüllt: 99 Prozent der Nutzer werden wegen dieses Fehlers gehackt

    Datensicherheit ist für viele ein lästiges Thema. Oftmals hält man die vorgeschlagenen Sicherheitsvorkehrungen für seine Accounts für umständlich und lästig. Doch genau das ist die falsche Herangehensweise, wie Microsoft nun enthüllt. Denn 99 Prozent aller Nutzer werden durch einen simplen Fehler gehackt. GIGA verrät euch, wie ihr diesen vermeidet.
    Robert Kohlick
  • E3 2020 wegen Coronavirus abgesagt: Das sind die Folgen für euch

    E3 2020 wegen Coronavirus abgesagt: Das sind die Folgen für euch

    Wie geht es weiter, nachdem die größte Spielemesse der Welt abgesagt wurde? Was machen jene Studios, die eigentlich Pressekonferenzen geplant hatten? Was ist mit dem Harry Potter-RPG, das Warner Bros. scheinbar vorstellen wollte? Nach und nach tröpfeln Informationen zur E3 2020 in den Hexenkessel der Medien – ich habe sie für euch hier aufgefangen.
    Marina Hänsel 5
  • Frauentag 2020: So feiern Apple, Netflix, Google und Co. ihre weiblichen Angestellten

    Frauentag 2020: So feiern Apple, Netflix, Google und Co. ihre weiblichen Angestellten

    Frauen stehen zumindest in der Theorie dieselben beruflichen Wege offen, die auch Männer gehen dürfen. Trotzdem arbeiten in Deutschland und weltweit immer noch weitaus weniger Frauen als Männer in der Tech-Branche. Damit sich das Stück für Stück ändert, unterstützen viele große Tech-Unternehmen mit Kampagnen und Organisationen aufstrebende weibliche Tech-Interessierte.
    Lisa Fleischer 3
  • Microsoft zieht den Stecker: Windows 10 verliert bekanntes Feature

    Microsoft zieht den Stecker: Windows 10 verliert bekanntes Feature

    Microsoft arbeitet an einem neuen Design für Windows 10 – und im altbekannten Startmenü könnte eine Funktion verschwinden, die noch aus der Smartphone-Ära des Konzerns stammt. Das letzte Wort scheint diesbezüglich aber noch nicht gesprochen zu sein, denn Microsofts Angaben sind widersprüchlich.
    Simon Stich 2
  • Wegen Coronavirus: Google und Microsoft ziehen die Reißleine

    Wegen Coronavirus: Google und Microsoft ziehen die Reißleine

    Das Coronavirus hat die Tech-Branche fest im Griff. Nach diversen Event-Absagen ziehen nun auch Google und Microsoft die Reißleine. Statt neue Produkte und Dienste vor Publikum zu präsentieren, gibt es nur Livestreams. Doch was ist mit der wichtigen Konferenz Google I/O?
    Simon Stich
  • Eine für alles: Diese Microsoft-App gehört auf jedes Handy

    Eine für alles: Diese Microsoft-App gehört auf jedes Handy

    Um die Übersichtlichkeit der eigenen Apps zu vereinfachen und gleichzeitig neue Features zu integrieren, hat sich Microsoft zu einem für die Nutzer hilfreichen Schritt entschlossen. Ab sofort genügt die Installation einer einzelnen, neuen App, was gleich mehrere Vorteile mit sich bringt.
    Holger Eilhard 1
  • Windows 7 kostenlos: Microsoft wird weiter unter Druck gesetzt

    Windows 7 kostenlos: Microsoft wird weiter unter Druck gesetzt

    Kaum ist der Support für Windows 7 ausgelaufen, verlangen Tausende Nutzer von Microsoft, dass man das Betriebssystem kostenlos anbieten soll. Die entsprechende Petition erfreute sich riesiger Beliebtheit – nun wagen die „Software-Befreier“ den nächsten Schritt und setzen Microsoft unter Druck. Update vom 19.02.2020: Microsoft soll Windows 7 kostenlos anbieten – das fordert zumindest die Free Software Foundation (FSF)...
    Robert Kohlick 4
  • Microsoft knickt ein – zum Wohle der Nutzer

    Microsoft knickt ein – zum Wohle der Nutzer

    Microsoft hat angekündigt, mit einem Update von Office 365 Pro einfach mal Google als Standardsuche aus dem Chrome-Browser zu entfernen. Wer das Paket nutzt, der bekommt automatisch eine Chrome-Erweiterung installiert, die Bing zum neuen Standard macht. Nun macht der Konzern einen Rückzieher
    Simon Stich 2
  • PC aufräumen: So macht ihr den Windows-10-Computer wieder flott

    PC aufräumen: So macht ihr den Windows-10-Computer wieder flott

    Wenn der Computer zum Hochfahren gefühlt Stunden braucht, das System ständig stockt oder sich gar aufhängt und nichts mehr flüssig läuft, wird es dringend Zeit, den PC aufzuräumen. Auch ein relativ neuer und technisch einwandfreier Computer gerät ins Schwitzen, wenn er bis zur Belastungsgrenzen vollgestopft ist – der Fehler bei einem langsamen PC kann häufig auf der Festplatte gefunden werden.
    Thomas Kolkmann
* Werbung