Um den Handel mit Tickets auf dem Schwarzmarkt einzudämmen, werden bei Eventim teilweise personalisierte Tickets ausgegeben. Auf diesen Tickets ist in der Regel der Name des Käufers oder des Besuchers abgedruckt. Doch wie sieht es aus, wenn man ein Event nicht besuchen kann? Kann man Tickets von Eventim umpersonalisieren lassen?

 
Eventim
Facts 

Eventim unterscheidet zwischen der „Käufer“- und der „Besucherpersonalisierung“. Wurden im ersten Fall mehrere Tickets gekauft, ist der Name des Käufers auf jeder Eintrittskarte abgedruckt. Begleiter bekommen im Beisein des Käufers Zugang zum entsprechenden Event. Bei der Besucherpersonalisierung steht der Name des entsprechenden Besuchers auf dem Ticket. Nur diese Person darf das Event mit dem Ticket betreten. Am Einlass kann eine Ausweiskontrolle durchgeführt werden. Welche Art und ob überhaupt eine Personalisierung durchgeführt wird, hängt nicht von Eventim ab, sondern wird vom jeweiligen Veranstalter festgelegt. Im Bestellprozess wird auf die Personalisierung hingewiesen.

Eventim: Personalisierung ändern – das sollte man beachten

Könnt ihr zum angegebenen Termin nicht zum Event, müsst ihr das Ticket bei Eventim umpersonalisieren lassen. Habt ihr unter eurem Namen mehrere Tickets gekauft und wird die Käuferpersonalisierung eingesetzt, müssen alle Eintrittskarten umgeschrieben werden. Ein Stornieren gekaufter Eintrittskarten ist grundsätzlich nicht möglich. Einfach Weiterverkaufen kann man das Ticket auch nicht, schließlich stimmt der Name des Käufers dann nicht mehr mit dem tatsächlichen Besucher überein.

Hinweis: Die Änderung muss über den Kundenservice veranlasst werden. Ihr benötigt eure Bestellnummer.

Um den Namen für ein Ticket zu ändern, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet das Help-Center bei Eventim.
  2. Drückt bei den Themen untern auf „Ticketkauf“.
  3. Wählt dann das Themengebiet „Ticketpersonalisierung“.
  4. Gebt anschließend die Bestellnummer des betroffenen Tickets ein. Die Nummer findet ihr in der Bestellbestätigung, die ihr per E-Mail erhalten habt.

Ihr findet die Option auch schnell in der Eventim-App:

  1. Drückt in der App rechts oben auf die drei Balken.
  2. Wählt dann „Meine Events“.
  3. Sucht nach der entsprechenden Veranstaltung. In der Detail-Übersicht findet ihr die Bestellnummer.

Für die Umpersonalisierung fallen Gebühren an, die sich je nach Veranstaltung unterscheiden.

Vorsicht beim Online-Kauf von Konzerttickets (Video):

Das solltet Ihr beim Kauf von Konzert- und Festivaltickets beachten! Abonniere uns
auf YouTube

Umpersonalisierung von Eventim-Tickets

Um den Namen auf einem Ticket umschreiben zu lassen, müsst ihr euch direkt an den Kundenservice von Eventim wenden. Hier werden alle weiteren Schritte eingeleitet, damit die entsprechenden Personen am Einlass problemlos durchgelassen werden. Beachtet, dass Änderungen hier nur für Tickets vorgenommen werden können, die direkt bei Eventim oder Partnern des Anbieters gekauft wurden. Wisst ihr, dass der Name auf einem Ticket geändert werden muss, solltet ihr euch schnellstmöglich um eine Änderung kümmern. In der Regel ist zwar auch eine Änderung vor Ort an der Veranstaltungsstätte möglich, allerdings ist das mit einer sehr langen Wartezeit verbunden.

Habt ihr euch bei der Eingabe eures Namens lediglich verschrieben oder einen Zweitnamen vergessen, ist eine Umschreibung in der Regel nicht notwendig. Beachtet jedoch, dass nur leichte Abweichungen, zum Beispiel Buchstabendreher, toleriert werden. Weicht der eingetragene Name zu sehr von dem Namen im Ausweis ab, müsst ihr euch ebenfalls an den Kundenservice wenden.