PayPal: „Rückzahlung offen“ - wie lange dauert das?

Martin Maciej

Mit PayPal kann man schnell und bequem Zahlungen online tätigen. Bei Problemen hat man zudem oft die Möglichkeit, sein Geld zurückzuholen. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass im PayPal-Konto „Rückzahlung offen“ vermerkt ist.

Erfahrt hier, was das bedeutet und wie lange man mit der „offenen Rückzahlung“ auf das Geld warten muss.

Das solltest du über PayPal wissen.

„Rückzahlung offen“ bei PayPal: Dauer der Rückbuchung

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 5 besten PayPal-Alternativen in Stichpunkten

Ist eine „Rückzahlung offen“, ist eine Rückbuchung eines vorher gezahlten Betrags zwar eingeleitet, man verfügt jedoch noch nicht über das Geld. Dafür können verschiedene Gründe vorliegen. Die Erfahrungen im Netz gehen weit auseinander, wie lange der offene Zustand andauern kann. In der Regel bleibt eine Rückzahlung 2-5 Arbeitstage „offen“, bevor das bereits gezahlte Geld zurückgebucht wird. Ähnlich verhält es sich mit dem Vermerk „verzögerte Verfügbarkeit“.

  • Wird eine Zahlung bei PayPal per Lastschrift durchgeführt, kann es bis zu 8 Arbeitstage dauern, bis die Rückzahlung abgeschlossen ist.
  • Bei der Zahlung per Lastschrift mit dem PayPal-Konto geht der Bezahldienstleister zunächst in Vorkasse, um das Geld an den Verkäufer weiterzuleiten. Bis zu acht Werktage kann es dauern, bis das Geld vom eigenen Konto dann bei PayPal eingegangen ist.
  • Die Rückzahlung bleibt also solange offen, bis PayPal das ausgelegte Geld von der Bank erhalten hat.
  • Häufig ist der Termin der Rückzahlung in der entsprechenden Info-Mail bereits mit angegeben.

Erfahrt bei uns auch, was es mit der Angabe „Zahlung offen“ bei PayPal auf sich hat.

PayPal: „Rückzahlung offen“ - bis zu 8 Tage nicht ungewöhnlich

Wurde die Bezahlung über das Bankkonto oder mit PayPal-Guthaben durchgeführt, erhält man die Rückzahlung als Guthaben für das PayPal-Konto. Das Guthaben könnt ihr dann wieder auf das Bankkonto zurückbuchen lassen, falls ihr in naher Zukunft keine Bezahlungen über PayPal plant oder anderweitig über das Geld verfügen wollt. Bei einer Zahlung per Kreditkarte wird das Geld auf die belastete Kreditkarte zurückgebucht. Diese Rückbuchung kann bis zu 30 Tage dauern.

Natürlich kann man auch eine Lastschrift an den Bezahldienst widerrufen. Allerdings fallen hierbei Gebühren durch PayPal an. Sollte eure Rückzahlung ungewöhnlich lange auf sich warten lassen, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit dem PayPal-Kundenservice. Unter Umständen können auch technische Probleme vorliegen, die eine Rückbuchung verhindern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung