YouTube: Welche Alternativen gibt es?

Johannes Kneussel 6

Ihr seid auf der Suche nach einer Alternative zu YouTube? Wir haben uns die besten Alternativ-Portale für euch angesehen: Vimeo, Dailymotion, Clipfish, MyVideo und Metacafe.

YouTube: Welche Alternativen gibt es?

Gründe, wieso man YouTube nicht mehr, oder zumindest nicht mehr so oft, benutzen möchte, kann es viele geben. Seien es die Kommentare, die über Google+ laufen, die langsame Geschwindigkeit, wenn man mit einem Telekom-Anschluss im Internet unterwegs ist oder einfach die Tatsache, dass viele Musikvideos in Deutschland gesperrt sidn. Was auch immer euer persönlicher Grund ist: Wir haben uns die wichtigsten Alternativen zu YouTube angesehen. Und keine Sorge: Die Auswahl ist wirklich groß.

Die meist gesehenen YouTube Videos aller Zeiten

Übrigens: Die Reihenfolge, die wir gewählt haben, stellt keine Bestenliste mit einer bestimmten Platzierung dar. Jede Video-Plattform hat ihre Vor- und Nachteile, auf die wir im Folgenden näher eingehen möchten.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
13 Tech-YouTuber, denen ihr auf jeden Fall folgen solltet.

YouTube-Alternative Vimeo:

Vimeo ist die YouTube-Alternative für Künstler: Hier findet man oftmals qualitativ hochwertige und künstlerisch anspruchsvolle Videos. Zwar ist die Auswahl nicht so groß wie bei Youtube, dafür heißt es Qualität vor Quantität. Kurze Musik-Schnipsel mit mieser Qualität wird man hier eher nicht finden.

youtube-alternative-vimeo

Das Design von Vimeo ist ganz einfach gehalten, wirkt dafür aber um so edler und schicker. Folgt Google noch den strengen moralischen Richtlinien von Apple und Co. und zensiert Videos schnell, ist dies bei Vimeo nicht der Fall. Vimeo ist natürlich keine Porno-Seite, sondern verzichtet schlicht und ergreifend auf eine Beschneidung der künstlerischen Aussage.

Die YouTube-Alternative Vimeo ist nicht nur über den Browser verfügbar, sondern auch als App für Android und iOS:

Vimeo
Entwickler:
Dailymotion
Preis: Kostenlos
Vimeo
Entwickler: Vimeo, LLC
Preis: Kostenlos

Mehr Links zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben im Sommer neue Emojis vorgestellt, die nun bald nutzbar sind: Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 3
  • Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich der Fingerabdrucksensor im Display des Samsung Galaxy S10 leicht austricksen lässt. Mittlerweile hat das Problem eine neue Dimension erreicht. GIGA verrät, wie ihr euch schützen könnt. Samsung hat uns zudem ein offizielles Statement geschickt.
    Peter Hryciuk 7
* Werbung