Gelöschte Dateien wiederherstellen - So klappt's ganz einfach unter Windows

Christin Richter
1

Sind aus dem Papierkorb gelöschte Dateien wie Bilder oder Texte für immer weg? Wir zeigen euch in einer Anleitung, wie ihr sie ganz leicht wiederherstellen könnt. Denn auch wenn man den Papierkorb unter Windows leert bzw. alle sich darin befindenden Daten dauerhaft entfernt, verbleiben die Dateien meist noch für einige Zeit auf der Festplatte und lassen sich damit häufig wiederherstellen.

Habt ihr aus Versehen eure Fotos gelöscht, euer Dokument überschrieben, Quelltexte zerstört oder Musik von eurem Betriebssystem entfernt? Dann muss das kein Abschied für immer sein: Auch ohne vorheriges Backup lassen sich gelöschte Dateien vom PC wiederherstellen, selbst wenn ihr die Daten aus eurem Papierkorb entfernt oder eine neuere Version abgespeichert habt.

202.850
Windows 10: Backup-Image erstellen und wiederherstellen – Anleitung

Tipp: Gelöschte Ordner wiederherstellen

Welches Mainboard habe ich? Motherboard herausfinden!

Gelöschte Dokumente wiederherstellen mit Freeware

Habt ihr keine Sicherungskopie erstellt und eure Bilder oder Dokumente gelöscht? Dann hilft euch Freeware, die Daten wiederherzustellen.

Die Freeware Recuva für Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10 holt euch versehentlich gelöschte Dateien auf Windows-Rechnern, USB-Datenträgern und MP3-Playern zurück. Nach der Installation des Tools wählt ihr die Art der Dateien aus, welche die Software suchen soll (Bilder, Dokumente etc.). Anschließend gebt ihr an, wo das Programm diese Daten suchen soll. Die Software führt euch in wenigen einfachen Schritten durch die Datenrettung und lässt die gefundenen Objekte wiederherstellen. Im hinterlegten Artikel beschreiben wir euch detailliert, wie die Datenrettung mit Recuva abläuft.

Eine weitere Freeware zur Wiederherstellung überschriebener Dokumente ist Puresync. Für den Privatgebrauch könnt ihr das Programm für folgende Systeme kostenlos herunterladen:

  • Windows 10, 8/8.1, 7, Vista, XP (32- und 64-Bit-Version)
  • Windows Server 2012, 2008, 2003 (32- und 64-Bit-Version sowie R2-Versionen)

Das Programm sichert euch die Daten in einem Backup und lässt euch ältere Dateiversionen wiederherstellen.

Aus dem Papierkorb gelöschte Dateien wiederherstellen

Daten und Dateien sind per Rechtsklick und Papierkorb leeren manchmal schneller aus dem Papierkorb gelöscht, als einem lieb ist. Zum Glück entfernt Windows die so „gelöschten“ Dateien nicht wirklich von der Festplatte. Seid ihr schnell, könnt ihr in den meisten Fällen die so aus dem Papierkorb entfernten Dateien wiederherstellen, bevor sie überschrieben werden.

Um gelöschte Daten zu retten, geht ihr so vor:

  1. Ladet euch zunächst das kostenlose Tool Recuva herunter. Dabei handelt es sich um eine Software, die die Festplatte nach Dateien durchsucht, die sich noch auf der Festplatte befinden, aber nicht unter Windows angezeigt werden.
  2. Installiert die App und startet sie im Anschluss als Administrator.
  3. Recuva bietet euch einen einfachen Einsteigerguide, der euch durch die Datenrettung führt. Weitere Informationen dazu findet ihr außerdem hier: Recuva Anleitung: Gelöschte Dateien finden und wiederherstellen.
  4. Gebt hier möglichst genau an, welche Datei-Typen ihr aus dem Papierkorb entfernt habt. Also klickt auf Bilder, wenn ihr Bilder versehentlich gelöscht habt usw. Stellt sicher, dass Recuva die Festplatte durchsucht, auf welcher sich die gesuchten Daten befunden haben.
    papierkorb-datei-wiederherstellen-screenshot-recuva
  5. Im nächsten Schritt scannt Recuva automatisch eure Festplatte nach gelöschten Dateien ab: 
    papierkorb-datei-wiederherstellen-screenshot-recuva2
  6. Ist Recuva mit dem Scan fertig, werden euch dann alle gefundenen Dateien oder Datei-Fragmente aufgelistet. Die Dateinamen sind dabei unter Umständen etwas kryptisch. Achtet hier vor allem auf die Endung und den Pfad auf der Festplatte.
    papierkorb-datei-wiederherstellen-screenshot-recuva3
  7. Konntet ihr die gewünschte Datei ausfindig machen, markiert ihr sie mit einem Häkchen. Wiederholt das mit allen weiteren Dateien, die wiederhergestellt werden sollen und klickt im Anschluss mit der rechten Maustaste auf die so markierten Einträge und wählt Wiederherstellen aus.
  8. Wählt den Speicherort, an dem die gelöschten Dateien wiederhergestellt werden sollen.

Falls ihr aus Versehen das Papierkorbsymbol gelöscht habt, erfahrt ihr hier, wie ihr es wiederherstellen könnt: Papierkorb-Symbol gelöscht: Icon wiederherstellen. Wir haben im folgenden Video 5 Tricks für euch, die ihr unter Windows 10 ausprobieren solltet:

52.922
5 Dinge, die Sie unter Windows 10 ausprobieren sollten

Gelöschte Dateien unter Android wiederherstellen

Je nachdem, wie viel Zeit vergangen ist, seitdem ihr eure Dateien gelöscht habt und ob ihr sie anhand der Dateiendung oder anderen Informationen wiedererkennt, ist es also ganz einfach, sie wiederherzustellen. Ein weiteres Programm namens EaseUS Data Recovery Wizard Free ist ebenfalls gratis und funktioniert nach demselben Prinzip: Verloren geglaubte Dateien werden per Scan gefunden und ihr könnt sie anschließend wiederherstellen.

Datenrettung mit Windows-Tools

Habt ihr eure Urlaubsfotos, wichtige Dokumente oder andere Dateien aus Versehen gelöscht, habt ihr unter den Microsoft-Betriebssystemen verschiedene Möglichkeiten, die Daten zu retten.

Wir zeigen euch in unseren anderen Artikeln genau, mit welchen Tricks ihr ein Excel- oder ein Word-Dokument wiederherstellen könnt.

Habt ihr eine Datei überschrieben und wollt ihr die ältere Dateiversion rekonstruieren, könnt ihr den Windows-10-Dateiversionsverlauf aktivieren und nutzen.

Damit auch zukünftig eure Fotos, Videos, Dokumente und Systemdateien nach einem Viren-Befall oder Systemcrash nicht verloren sind, könnt ihr unter Windows in wenigen Schritten ein Backup-Image erstellen und wiederherstellen. Denn die eigenen Daten zu sichern, bevor sie gelöscht werden, ist immer noch die sicherste Methode. Mit dem kostenlosen Personal Backup könnt ihr eure Dateien manuell oder automatisch speichern, komprimieren und verschlüsseln.

Überschriebene und gelöschte Dateien beim Profi wiederherstellen

Konntet ihr mit Freeware eure Dateien nicht retten und ist die Datensicherung fehlgeschlagen, kann euch ein professioneller Recovery-Service helfen. Die Dienstleister verlangen je nach Hardware (Festplatte, USB-Stick etc.) unterschiedliche Preise. Achtet auf Folgendes, bevor ihr auch an den Profi wendet:

  • die Webseite des Anbieters sollte professionell aussehen und idealerweise finden sich echte Kundenbewertungen über diesen Service im Internet
  • vergleicht die Preise
  • lasst euren speziellen Fall analysieren und legt einen Festpreis für die Datenrettung fest

Beispielsweise Recoverfab konnte verschiedenen Nutzern ihre Speichermedien erfolgreich wiederherstellen. Auch wenn ihr eure persönlichen Daten somit in fremde Hände gebt, ist der Weg zum Experten manchmal der einzige Ausweg, um eure Dateien wiederherzustellen.

Weitere Themen: Windows 10, Windows 7 Service Pack 1, Windows 7 Home Premium, Windows 8.1, Windows 7 Professional, Windows 8

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE