Wer einen Computer verwendet, begegnet früher oder später den beiden Bezeichnungen EDV und IT. Für was die Abkürzungen genau stehen und wo sie sich unterscheiden, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Computer sind überall – genau wie EDV und IT. Doch wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Wörtern? Bevor sich die Frage beantworten lässt, schauen wir uns die einzelnen Begriffe an.

Was bedeutet EDV:

Die Abkürzung EDV steht für „Elektronische Datenverarbeitung“. Der Begriff bezeichnet die Bearbeitung, Verarbeitung und Verwaltung von Daten in Datenbanken und Computersystemen in digitaler Form.

Heutzutage wird der Begriff im Zusammenhang mit verschiedenen Programmen gebraucht. Redet jemand von EDV-Kenntnissen, handelt es sich meistens um seine Fähigkeiten und Kenntnisse über Programme, die Daten verarbeiten können. Oft fallen darunter typische Büroanwendungen (z. B. Word, Excel, PowerPoint), Betriebssysteme (Windows, Linux, macOS) und andere Anwendungen. Allgemein kann man mit dem Begriff den Umgang mit einem Computer und den dazugehörigen Programmen beschreiben. Mittlerweile wird die Bezeichnung nur noch selten verwendet und durch beispielsweise „PC-Kenntnisse“ ersetzt.

Was bedeutet IT:

Die Bezeichnung IT steht für „Informationstechnik“ (engl. Information Technology). Die Informationstechnik verbindet die Informatik mit dem Bereich der Elektrotechnik. Sie umfasst alle Bereiche, die mit der Verarbeitung von Daten in Verbindung stehen (Hardware, Software, Netzwerke, Telekommunikation usw.). Man kann die IT also als eine Art Sammelbegriff für eine gesamte Industrie verstehen. Verschiedene Unterbereiche der IT sind zum Beispiel:

  • Kommunikations-IT
  • Business-IT
  • Unterhaltungs-IT
  • IT-Management

Ihr wollt kein Geld für Office ausgeben? Hier findet ihr 5 kostenlose Alternativen:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download

Unterschied zwischen EDV und IT:

Versucht man die beiden Begriffe zu trennen, fällt auf: Es ist gar nicht so einfach. Beide Bereiche beschäftigten sich mit der Datenverarbeitung. Im Vergleich zur EDV ist die IT jedoch umfassender. Anstatt einer klaren Trennung ist es einfacher, die EDV als ein Teil der Informationstechnik zu bezeichnen. Während sich die elektronische Datenverarbeitung eher auf Software beschränkt, befasst sich die IT mit einer Vielzahl von Gebieten und Anwendungsbereichen.

Umfrage zur Datensicherheit im Internet

Wie geht ihr mit euren Daten um? Ist euch alles egal, solang es funktioniert oder findet ihr Datenschutz und Anonymität im Internet wichtig? Was wäre, wenn jeder Schritt von euch, jeder Kommentar im Internet zurückverfolgbar wäre? Was würde mit der Meinungsfreiheit passieren? Verratet uns eure Meinung zum Datenschutz und Internet.

Konnte euch der Artikel weiterhelfen? Wie seht ihr den Unterschied zwischen den beiden Begriffen? Gibt es noch andere Begriffe, die ihr nur schwer auseinanderhalten könnt? Schreibt es uns in die Kommentare.

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link