Android N: So sehen die neuen Systemeinstellungen aus

Peter Hryciuk 5

Google wird die neue Android N-Version optisch etwas überarbeiten und die Bedienung optimieren. Nachdem wir kürzlich die Benachrichtigungen und Quick Settings von Android N auf ersten Mockups mit neuem Design bestaunen konnten, folgt nun ein Blick auf die Systemeinstellungen. Dort wird nicht nur das Aussehen angepasst, sondern auch die Bedienung über ein Hamburger-Menü realisiert.

Android N: So sehen die neuen Systemeinstellungen aus

Android N: Systemeinstellungen mit Hamburger-Menü

Bereits vor wenigen Tagen haben einige Mockups für Aufregungen gesorgt, auf denen Einstellungen des Betriebssystems mit einem Hamburger-Menü geregelt wurden – ähnlich wie man es von vielen Google-Apps kennt. Genau diese Änderung wird auch durch die neuen Mockups von Android Police bestätigt, die die Kollegen auf Basis von anonym zugespielten Android N-Screenshots erstellt haben.

Android N Systemeinstellungen Design AP 1

Befindet man sich zukünftig in den Systemeinstellungen von Android N in einem Unterpunkt, kann man die Übersicht mit allen Einstellungen über das Hamburger-Menü in der linken oberen Ecke erreichen. So lässt sich zum Beispiel von den Entwickler-Optionen direkt zu den Einstellungen für das Display wechseln. Das soll vermutlich die Übersichtlichkeit verbessern, wenn man sich tiefer in den einzelnen Einstellungen befindet.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

Systemeinstellungen mit mehr Informationen

Android N Systemeinstellungen Design AP

(Systemeinstellungen: links Android 6.0, mittig und rechts Android N)

Das Design der Systemeinstellungen in Android N wird, wie schon bei den Benachrichtigungen, etwas klarer und einheitlicher definiert. Trennlinien zwischen den einzelnen Punkten werden entfernt und nur noch zwischen den Sektionen angezeigt. Weiterhin bekommt man unter den einzelnen Einstellungen aktivierte Optionen und Informationen zum Status dargestellt. So hat man direkt den Überblick über die Verbindung zum Netzwerk, ob man per Bluetooth mit einem Endgerät verbunden ist, wie viele Daten im Netzwerk schon verbraucht wurden, wie lang die Akkulaufzeit noch ausreicht und vieles mehr. Ganz oben in den Einstellungen wird zudem das aktuelle Profil angezeigt, welches im Moment aktiv ist. Dieses lässt sich über ein kleines Menü bei Bedarf auch wechseln.

Quelle: Android Police 

  Nexus 5X bei Amazon *   Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Nexus 5X im Unboxing

Nexus 5X Unboxing.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung