Snapchat: Snapcodes scannen und Stars sowie Freunde adden

Martin Maciej

Twitter, Facebook und Co. müssen sich warm anziehen, Snapchat macht den Platzhirschen unter den sozialen Netzwerken ihren Platz streitig. Wollt ihr Freunde oder Stars bei Snapchat zu euren Kontakten hinzufügen, könnt ihr dies über die sogenannten Snapcodes tun.

Snapchat: Snapcodes scannen und Stars sowie Freunde adden

Die Snapcodes waren in den vergangenen Wochen auch immer wieder bei verschiedenen Seiten als Profilbild bei Facebook zu sehen. Hierbei handelt es sich um die gelben Icons mit dem Geist mittendrin. Umrandet ist das Geist-Symbol von mehreren schwarzen Punkten. Mit dem neuen Frühjahrs-Update sollen die Snapcodes auch Links zu Webseiten speichern können.

YouTuber bei Snapchat:

YouTuber auf Snapchat.

Snapcodes scannen und Stars adden

Der Snapcode kann verwendet werden, um einem Snapchat-Account zu folgen. So könnt ihr Stars und Freunde über Snapcodes adden:

  1. Öffnet Snapchat und tippt das Geist-Symbol auf dem Bildschirm an.
  2. Wählt nun die Option „Freunde adden“.
  3. Hier könnt ihr „Über Snapcode adden“
  4. Wählt nun den entsprechenden Snapcode aus. Der Snapcode muss sich als Bilddatei auf dem Smartphone befinden.

snapcode

Alternativ könnt ihr auch Snapcodes scannen, um neue Kontakte hinzuzufügen.

  1. Öffnet Snapchat.
  2. Schießt nun ein Foto des Bilds mit dem Snapcodes. Das Bild kann z. B. vom PC-Monitor abfotografiert werden. Alternativ könnt ihr auch ein Foto vom Snapcode auf dem Smartphone eines Freundes erstellen. Dieser muss lediglich die App geöffnet haben. Über das Geist-Symbol lässt sich das entsprechende Bild dann anzeigen.
  3. Der Kontakt hinter dem Code wird automatisch geaddet.
Bilderstrecke starten
52 Bilder
51 Snapchat-Fails von Leuten, deren Tag echt beschissen war.

Snapcodes für Webseiten erstellen

Ähnlich funktioniert die Erstellung von Snapcodes, um dort Links zu Webseiten zu hinterlegen. Über den Code kann auf Webinhalte verwiesen werden, ohne die Snapchat-App verlassen oder eine URL manuell eintippen zu müssen:

  1. Öffnet die Einstellungen und wählt hier „Snapcodes“.
  2. Wählt die Option „Snapcode erstellen“.
  3. Gebt eine Ziel-URL ein, die sich hinter dem Snapcode verbergen soll. Genauso wie bei Snapcodes für Profile kann auch hier ein Bild hinterlegt werden.

In den Richtlinien ist die Nutzung von Copyright-geschützten Bildern verboten. Nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist jedoch die Art der Ziel-URL. Laut AGB ist es also durchaus möglich, dass auch auf Schmuddel-Seiten per Snapcode verwiesen wird. Die entsprechende Funktion wird in den kommenden Tagen ausgerollt.

snapcode-erstellen

Snapcodes scannen und Stars adden

Natürlich könnt ihr auch euren eigenen Snapcode nutzen, um schnell und einfach neue Follower für das Snapchat-Profil zu erhalten. So findet ihr euren Code:

  1. Öffnet Snapchat.
  2. Klickt auf das Geist-Symbol oben im Bildschirm.
  3. Nun seht ihr bereits das gelbe Icon mit den schwarzen Punkten.
  4. Drückt auf das Symbol. Jetzt könnt ihr ein Foto von euch schießen, welches im Zentrum des Snapcodes angezeigt wird.
  5. Alternativ erstellt ihr einen Screenshot vom Snapcode. Mit einem Bildbearbeitungsprogramm kann dann ein selbst erstelltes Logo in die Mitte des Snapcodes platziert werden. Achtet dabei darauf, dass ihr den gelben Rand sowie die schwarzen Punkte nicht überdeckt oder verändert.
  6. Den Snapcode könnt ihr nun an die Stellen platzieren, an denen ihr Werbung für euer Snapchat-Profil machen wollt. Hierbei kann es sich um den eigenen Blog oder eine Webseite handeln. Zudem könnt ihr den Snapcode ausdrucken und auf Visitenkarten drucken oder an anderer Stelle platzieren. Auch die Integration des Codes in einem eigenen Video ist möglich.

Snapchat: Codes finden

Bereits jetzt sind unzählige prominente Personen, Stars, YouTuber und auch große Unternehmen bei Snapchat vertreten. Wollt ihr ein neues Profil über den Snapcode adden, empfiehlt sich ein Blick auf die Webseite Snapchat.codes. Hier sind zahlreiche gelbe Icons mit den schwarzen Punkten von bekannten Personen und Seiten gesammelt. Stöbert durch die verschiedenen Kategorien, um einem gewünschtes Snapchat-Profil zu folgen.

Zu den Codes *

Falls ihr spontan neue Freunde für die Foto-App finden wollt, könnt ihr auch bei Twitter vorbeischauen. Dort werden unter dem Hashtag #snapcodes ebenfalls Snapcodes geteilt. Auch ihr könnt hier auf euer Profil aufmerksam machen. Wir zeigen euch auch, welche Bedeutung die Snapchat-Smileys haben und wie ihr Filter in Snapchat nutzen lännt.

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Die Filter von Snapchat sind ja mittlerweile zu einem tollen Zeitvertreib geworden – selbst Leute die Snapchat nicht regelmäßig nutzen, haben Spaß daran, sich ab und zu ein Paar Hundeohren o. ä. verpassen zu lassen. Mittelweile werden die Filter auch an Stars aus Filmen und Serien ausprobiert und selbst unsere Videospiel-Helden bleiben davon nicht verschont. Doch erkennst du eine Lieblings-Charaktere trotz Snapchat-Filter wieder? Finde aus heraus!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Huawei P30 Pro: Keine Kompromisse mehr beim OLED-Display

    Huawei P30 Pro: Keine Kompromisse mehr beim OLED-Display

    Das Huawei Mate 20 Pro besitzt ein gutes Display – trotzdem will das chinesische Unternehmen für das P30 Pro den Zulieferer wechseln. Das freut besonders einen Hersteller, der so vom Erfolg des P30 Pro ebenfalls profitiert.
    Peter Hryciuk
  • Samsung Galaxy S10 Plus: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

    Samsung Galaxy S10 Plus: Bedienungsanleitung als PDF-Download (Deutsch)

    Das Samsung Galaxy S10 Plus ist der „große Bruder“ in der S10-Serie des koreanischen Herstellers. Anders als seine Geschwister, bietet die teuerste Variante unter anderem eine zusätzliche Kamera, einen größeren Akku und andere Gehäusematerialien. Wer sich die Features des Smartphones genauer anschauen möchte, sollte dafür die „Samsung Galaxy S10 Plus“-Bedienungsanleitung als PDF-Datei herunterladen.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link