WhatsApp Nachrichten wiederherstellen: Gelöschter Chat? Kein Problem!

Martin Maciej 22

WhatsApp ist auf vielen Smartphones inzwischen unverzichtbar und lässt die alte SMS inzwischen langsam in Vergessenheit geraten. Wie bei jedem Chatprogramm auch, wird euer Gesprächsverlauf gespeichert. So könnt ihr immer nachlesen, worüber ihr auch in der Vergangenheit mit euren Freunden unterhalten habt. Doch wie kann man in WhatsApp Nachrichten wiederherstellen, die versehentlich oder in einer Kurzschlussreaktion vom Android-Gerät oder iPhone gelöscht wurden?

Eine Anfrage direkt bei den Betreibern von WhatsApp bringt leider keine Hilfe. Die Anbieter behaupten selbst, dass keinerlei Gesprächsverläufe auf internen Servern gespeichert werden, aus denen sich WhatsApp-Nachrichten wiederherstellen lassen. Zwar kann man vermuten, dass die NSA ein Backup des Gesprächsverlaufs besitzt, eine Anfrage wird jedoch sicherlich nicht bearbeitet. Dennoch gibt es einen unkomplizierten Weg, mit dem ihr gelöschte WhatsApp-Nachrichten wiederfinden könnt, ganz gleich, ob ihr WhatsApp für Android, iPhone oder Windows Phone nutzt.

Ihr wollt mehr als nur Nachrichten wiederherstellen? Mit diesen Tipps werdet ihr zum WhatsApp-Profi:

Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

Bei einem iPhone müsst ihr das iCloud-Backup für WhatsApp-Nachrichten aktivieren, um diese zukünftig wiederherstellen zu können. Man erreicht die Einstellung über das Menü „WhatsApp-Chats-Chat-Backup“. Hier könnt ihr einrichten, in welchem Intervall eine neue Sicherung der WhatsApp-Nachrichten erstellt werden soll. Zudem kann mit angegeben werden, ob nur Text-Nachrichten oder auch Videos gesichert werden sollen. Um den Verlauf aus der iCloud wiederherzustellen, stellt über die oben beschriebene Einstellung fest, ob ein Backup erstellt wurde. Löscht WhatsApp dann zunächst vom iPhone, um die Anwendung wieder zu installieren. Meldet euch mit der gleichen Telefonnummer an und ihr könnt bei der Ersteinrichtung auswählen, ob ihr alte WhatsApp-Nachrichten wiederherstellen wollt.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
WhatsApp Verlauf sichern: Alle Gespräche archivieren.

So kann man gelöschte WhatsApp Nachrichten wiederherstellen

Damit ihr eure WhatsApp-Chats schnell und einfach wiederherstellen könnt, empfiehlt es sich, vorausschauend zu denken und ein Backup von WhatsApp über Google Drive einzurichten. Der Messenger erstellt zudem regelmäßig ein Backup eurer Nachrichten im internen Speicher des Android-Geräts. Im Falle eines Datenverlustes könnt ihr auf diesem Wege an entfernte WhatsApp-Messages gelangen, auch wenn vorher kein manuelles Backup eingerichtet wurde.

Auf folgendem Weg könnt ihr alte Chats direkt von Gerät wiederherstellen:

  1. Öffnet einen Dateimanager.
  2. Steuert den Ordner sdcard/WhatsApp/databases an. Je nach Voreinstellung findet sich der Ordner entweder im internen Speicher oder auf der SD-Karte im Gerät.
  3. Hier finden sich Backup-Dateien von sieben Zeitpunkten aus der Vergangenheit. Sucht die Datei für den gewünschten Zeitpunkt aus, für welchen ihr die WhatsApp-Nachrichten wieder herstellen möchtet und benennt die Datei in msgstore.db.crypt12 um
  4. Nun müsst ihr zunächst WhatsApp komplett von eurem Gerät löschen.
  5. Ladet euch WhatsApp erneut kostenlos aus dem Google Play Store herunter und richtet den Messenger mit derselben Telefonnummer wie gewohnt ein.
  6. Nach der Eingabe des Verifizierungscodes findet WhatsApp die Sicherung eurer alten Nachrichten. Bestätigt die Anfrage, ob ihr diese Wiederherstellen wollt mit „OK“.
  7. Schon könnt ihr eure gelöschten Nachrichten wieder einsehen. Auf diesem Wege kommt ihr immerhin an Messages, die bis zu sieben Tage alt sind.

Ältere WhatsApp Nachrichten wiederherstellen

Wollt ihr ältere Nachrichten in WhatsApp wiederherstellen, benötigt ihr zunächst einen Dateibrowser aus dem Google Play Store. Kostenlose und gute Dateimanager-Apps sind z. B. ASTRO File Manager oder Total Commander. Löscht erneut WhatsApp von eurem Smartphone. Sucht nun mit dem Dateimanager den Ordner sdcard/WhatsApp/Databases/ auf uns sucht nach einer älteren Backup-Datei, bei der ihr euch sicher seid, dass die Nachrichten zu diesem Zeitpunkt noch vorhanden waren.

Das Alter der Backup-Datei erkennt ihr anhand des Dateinamens. Die Backupdatei setzt sich zusammen aus der Bezeichnung „msgstore-JJJJ-MM-TT.1.db.crypt8“, wobei JJJJ für das Jahr, MM für den Monat und TT für den Tag steht, an welchem die Nachrichtensicherung erstellt wurde. Benennt die ausgewählte Datei um in „msgstore.db.crypt8“ (ohne Anführungszeichen). Installiert WhatsApp erneut. Ihr werdet, wie oben beschrieben, nach der Einrichtung darauf hingewiesen, dass ein Nachrichtenbackup gefunden wurde. Lasst dieses wiederherstellen und schon könnt ihr auf gelöschte WhatsApp Nachrichten zugreifen.

Sollte ein Backup nicht funktionieren, überprüft folgendes:

  • Stellt sicher, dass ihr bei einer Neuinstallation die gleiche WhatsApp-Nummer zu Verifizierung angebt, wie bei der Erstellung des Backups.
  • Stellt sicher, dass genügend Speicherplatz auf dem Gerät vorhanden ist.
  • Überprüft, ob das Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Weitere Funktionen holt ihr mit Add-ons aus dem beliebten Messenger heraus:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
WhatsApp Add-ons: 10 neue Funktionen für den Messenger.

Weitere WhatsApp Tipps:

Beachtet, dass vor kurzem empfangene oder verschickte Nachrichten in den meisten Fällen nicht wiederhergestellt werden können. Auch Nachrichten, die von eurem Chat-Partner nachträglich gelöscht wurden, lassen sich nicht wiederholen.

Ursprünglicher Artikel vom Oktober 2013, zuletzt aktualisiert am 06.11.2017

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • OnePlus 6: Der wahre Grund, warum Wireless Charging fehlt

    OnePlus 6: Der wahre Grund, warum Wireless Charging fehlt

    Auch das OnePlus 6 führt die Unternehmenstradition fort und bietet eine Top-Ausstattung zu einem Kampfpreis. Auf ein Feature müssen Käufer des neuen Smartphone-Flaggschiffs aber verzichten: Wireless Charging. Ein Konzernmitarbeiter erklärt jetzt die erstaunlichen Gründe für das Fehlen. 
    Kaan Gürayer 1
  • NINA - Die Warn-App des BBK

    NINA - Die Warn-App des BBK

    NINA steht für „Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes“. Mit der App habt ihr die Möglichkeit, auf eurem Smartphone wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für verschiedene Gefahrenlagen zu erhalten. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Großbrand oder die Ausbreitung von Gefahrstoffen handeln.
    Marvin Basse
  • HTC U12 Plus im Hands-On-Video: 4 Kameras, 0 Hardware-Tasten

    HTC U12 Plus im Hands-On-Video: 4 Kameras, 0 Hardware-Tasten

    Mit dem HTC U12+ (im Folgenden HTC U12 Plus genannt) möchte das taiwanische Unternehmen wieder voll auf dem Smartphone-Markt angreifen und hat die neueste Generation seiner traditionsreichen Flaggschiff-Serie mit einigen interessanten Features und Verbesserungen ausgestattet. Wir verraten euch alle Details zum neuen Hoffnungsträger.
    Peter Hryciuk 1
* gesponsorter Link