Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Kann die Apple Watch Blutzucker messen?

Kann die Apple Watch Blutzucker messen?

© IMAGO / UPI Photo

Smartwatches können mittlerweile umfangreiche Daten über Körperfunktionen und Fitnessaktivitäten sammeln. Auch die Apple Watch trackt dank zahlreicher Sensoren umfangreiche Gesundheitsdaten. Wie sieht es mit dem Blutzucker aus?

 
Apple Watch
Facts 

Aktuell können Apple Watches den Blutzucker nicht messen. Das könnte sich in den folgenden Generationen der smarten Uhr von Apple ändern, allerdings muss man vermutlich noch einige Jahre auf die Funktion warten.

Anzeige

Apple Watch: Blutzuckermessungen über die Smartwatch

Schon seit längerem gibt es Gerüchte darüber, dass die Apple Watch mit einem entsprechenden Sensor ausgestattet werden soll. So hat der gut informierte Bloomberg-Redakteur Mark Gurman Anfang 2022 darüber berichtet, dass Apple an einer entsprechenden Funktion arbeitet. Für die Messungen soll man auf den „Pieks“ im Finger und eine Blutprobe verzichten können, vielmehr sollen Sensoren den Wert nicht-invasiv erkennen. Dabei sollen Laser in die Haut strahlen, um Blutzuckerwerte zu ermitteln. Dabei wird eine Flüssigkeit reflektiert, die Glucose absorbiert. Ein Sensor ermittelt daraus den Glucose-Gehalt, woraus sich der Blutzuckerspiegel ergibt.

Anzeige

Anfang 2023 gibt es bei Bloomberg einen neuen Bericht über den Entwicklungsstand. Demnach laufen die Forschungen nach einer entsprechenden Technologie bereits seit über 12 Jahren und sollen Apple über 100 Millionen US-Dollar gekostet haben. Ende 2023 gibt es bei Bloomberg ein Update zur Entwicklung. Demnach schreiten die Forschungen voran, allerdings soll es noch Jahre dauern, bis eine Funktion in der Apple Watch integriert werden kann. Wie auch beim Blutdruck soll es dabei vorrangig nicht um exakte Messwerte gehen, sondern darum, langfristige Entwicklungen und Veränderungen des Blutzuckerspiegels zu beobachten.

Tipps für die Apple Watch
Tipps für die Apple Watch Abonniere uns
auf YouTube

Auch Samsungs Smartwatch-Reihe fehlt das entsprechende Feature noch:

Apple Watch: Noch keine Blutzuckerfunktion

Bis die Apple Watch den Blutzucker messen kann, dürfte es aber noch einige Zeit dauern. Für die nächste Generation, die Apple Watch Series 9 ist noch nicht mit einem entsprechenden Feature zu rechnen. Den Berichten nach müssen Interessierte sogar noch viel Geduld mitbringen. Während mit einem Blutdruck-Feature für die Apple Watch 2024 oder 2025 gerechnet wird, gibt es für den Blutzuckersensor noch gar keine Informationen über einen Launch-Termin. Nach aktuellem Stand ist der Sensor noch zu groß, um ihn in der Smartwatch zu verbauen. Der Prototyp hat derzeit noch die Größe eines iPhones und eignet sich nicht für einen Einsatz in einer Apple Watch.

Anzeige

Im März 2023 gibt der Bloomberg-Redakteur Gurman an, dass Apple noch mindestens 3 Jahre benötigt wird, um die Technologie marktreif zu machen und in einer Apple Watch einzubauen. Möglicherweise könnte es noch bis zum Ende des Jahrzehnts dauern. Auch wenn Apple bereits Millionen von US-Dollar in die langwierige Entwicklung gesteckt hat, will man das Projekt nicht fallen lassen und ein Feature, das Diabetikern helfen soll, in der Smartwatch integrieren.

Gleichzeitig arbeitet Apple aber bereits jetzt auch an einem verbesserten Zusammenspiel der Apple Watch mit Blutzuckermessgeräten von anderen Herstellern. Entsprechende Daten sollen dann in der Health-App auf dem iPhone getrackt werden können.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige