Handys werden immer leistungsfähiger, aber die Laufzeit scheint sich nie zu verlängern. Die Hersteller müssen die richtige Balance zwischen Leistung, Akkugröße, Standzeit und Lagegeschwindigkeit finden. GIGA sagt euch, wie es mit der Akkukapazität bei den Samsung-Galaxy-S22-Modellen aussieht, wie ihr sie laden könnt und wie lange das dauert.

 
Samsung Electronics
Facts 

Im Herbst 2021 wurde für das Samsung Galaxy S22 bereits ein kleinerer Akku bestätigt. Kurz darauf kam heraus, dass der Akku beim Galaxy S22 Plus auch kleiner als beim Vorgänger wird. Nun stellt sich die Frage, ob Optimierungen beim Prozessor, Display und Betriebssystem ausreichen, diesen Schwund auszugleichen. Und wenn die Standzeit nicht ausreichen sollte, wie schnell kann man das Galaxy S22 laden – und mit welcher Technik?

Wir zeigen euch in unserem Hands-On, was das S22 Ultra kann:

Samsung Galaxy S22 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Akkukapazität bei den 3 Modellen des Samsung Galaxy S22

Die Laufzeit im Verhältnis zur Akkukapazität stellt auch beim Galaxy S22 einen Richtwert dar, der für einige von euch sicher kaufentscheidend ist. Das die Laufzeitangaben des Herstellers ungefähr so zuverlässig wie Angaben zum Spritverbrauch bei einem Auto sind, dürfte jedem klar sein.

Nach firmeneigenen Angaben haben das Galaxy S22, das S22 Plus und Ultra eine deutlich bessere Performance als der Vorgänger. Diese zusätzlichen Verarbeitungsreserven sollen zu einer Einsparung beim Stromhunger führen und die Geräte – trotz kleinerer Akkus – mindestens genauso lange wie das S21 laufen lassen.

Ob das stimmt, darf bezweifelt werden. Auf der US-Web-Seite gibt Samsung Laufzeiten für „Audio Playback“ an, die deutlich darauf hinweisen, dass „mehr Akku“ auch „mehr Laufzeit“ bedeutet.

Screenshot Produktseiten Samsung USA

Eine Tabelle der Akkukapazität von Samsung Galaxy S22, S22 Plus und S22 Ultra – im Vergleich zu den entsprechenden Vorgängermodellen:

ModellAkkukapazitätKapazität S21
Galaxy S223.700 mAh4.000 mAh
Galaxy S22 Plus4.500 mAh4.800 mAh
Galaxy S22 Ultra5.000 mAh5.000 mAh

Hier seht ihr noch ein paar Unterschiede zwischen dem Galaxy S22 und Galaxy S21:

Galaxy S22 (Plus/Ultra): Kabellos laden, Schnellladen und PowerShare?

Bei allen drei Modellen des Galaxy S22 spricht Samsung von „Super Fast Charging“. Um das nutzen zu können, benötigt ihr allerdings die richtigen Ladegräte und da scheitert es bereits am Lieferumfang des Galaxy S22: Das richtige Kabel ist schon dabei, aber das passende Ladegerät müsst ihr bereits besitzen oder euch selbst kaufen.

  • Das Samsung Galaxy S22 unterstützt eine Ladeleistung von 25 Watt, beim S22 Plus und S22 Ultra sind es sogar 45 Watt!
  • Damit soll es dann möglich sein, zum Beispiel das S22 Ultra innerhalb von nur 35 Minuten wieder 70 % aufzuladen.

Natürlich unterstützen alle drei Geräte auch den Qi-Wireless-Standard und ihr könnt sie kabellos laden. Dazu bietet Samsung euch eine Methode an, die „Fast Wireless Charging 2.0“ genannt wird. Die besten Ergebnisse erzielt ihr angeblich nur mit den originalen Samsung-Ladegeräten und -Kabeln. Wenn ihr euch jedoch für die Ladestation eines Drittanbieters entscheidet, muss diese für das kabellose Superschnellladen mindestens eine Leistung von 15 Watt bieten können.

Kabellos kann euer S22 auch selbst als Ladestation fungieren: Ihr könnt damit andere Geräte aufladen, die ebenfalls den Qi-Standard unterstützen. Es ist allerdings fraglich, ob das bei den ohnehin kleiner ausfallenden Akkus noch empfehlenswert ist. Bei kleinen Kopfhörern geht das noch in Ordnung, ein anderes Handy sollte man so nicht aufladen.

Solltet ihr kein starkes Ladegerät eines anderen Handys besitzen, empfehlen wir euch diesen Ladestecker von UGREEN. Er ist kompatibel zu dem mitgelieferten USB-C-Kabel und hat eine zukunftssichere Ladekapazität von 65 Watt.

65W USB-C SchnellLadegerät, 2x USB-C und 1x USB-A
65W USB-C SchnellLadegerät, 2x USB-C und 1x USB-A
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 06.07.2022 01:08 Uhr

Umfrage: Das richtige Smartphone-Maß – kommt es auf die Größe an?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.