Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Tinder: Profil verifizieren & blauen Haken bekommen

Tinder: Profil verifizieren & blauen Haken bekommen

© ajr_images | Veronika Pavlovska | iStock (Bearbeitung durch GIGA)
Anzeige

Um die Echtheit eines Profils zu bestätigen, gibt es auch bei Tinder den blauen Haken. Doch wie kann man den Haken bei der Dating-App bekommen?

Bei Dating-Apps wie Tinder lassen sich Fake-Profile leider kaum verhindern. Um „Fakes“ von echten Menschen besser unterscheiden zu können, lässt sich ein Konto verifizieren. Ihr erkennt einen bestätigten Account am blau unterlegten Haken neben dem Nutzernamen. Den blauen Haken bekommt man, wenn man seine Identität per Foto nachweist. Eine Video-Option wird daneben neu eingeführt.

Anzeige

So bekommt man den blauen Haken bei Tinder

Anders als bei TikTok oder anderen Apps muss man nicht warten, bis man bei Tinder verifiziert wird. Man kann den blauen Haken stattdessen selbst beantragen. Der Haken zeigt an, dass die Person, die auf einem Profilbild zu sehen ist, auch wirklich hinter dem Account steckt. Früher wurde das Erkennungssymbol nur an bekannte Nutzer des öffentlichen Lebens vergeben, inzwischen kann aber jeder Nutzer sein Tinder-Profil verifizieren lassen. So geht es:

  1. Öffnet Tinder auf dem Smartphone.
  2. Tippt auf das Profilbild oben.
  3. Drückt auf den grauen Haken rechts neben eurem Namen.
  4. Hier gibt es die Option „Lass dich verifizieren“.
  5. Drückt auf „Weiter“.
    tinder-account-verifizieren
    Bildquelle: GIGA
  6. Ihr erfahrt, mit welcher Technologie bei Tinder die Echtheit von Nutzern auf Fotos sichergestellt wird.
  7. Schießt nun zwei Selfies mit der Smartphone-Kamera. Dabei müsst ihr die auf dem Bildschirm angegebenen Posen nachstellen.
  8. Die Bilder werden hochgeladen und durch eine KI verarbeitet. Es wird abgeglichen, ob die Person auf den Selfies mit der- oder demjenigen auf den hochgeladenen, öffentlichen Fotos identisch ist. Die Aufnahmen werden nur für die Verifizierung herangezogen und nicht bei Tinder öffentlich angezeigt.
  9. Nach einer erfolgreichen Überprüfung erscheint der blaue Haken neben dem Tinder-Namen. Ihr erhaltet eine Push-Benachrichtigung. Es gibt keine genauen Angaben darüber, wie lange es bis zur Verifizierung dauert. Die Dauer bis zur Freigabe hängt unter anderem von der Qualität des Selfies und der hochgeladenen Profilbilder ab. Meistens wird ein blauer Haken kurze Zeit später verteilt, in einigen Fällen kann der Prozess aber auch bis zu 48 Stunden dauern.
  10. Danach erkennt jeder, dass der Mensch auf dem Foto „echt“ ist.

Mit einem Update im April 2023 wird die Möglichkeit eingeführt, sich über ein Video zu verifizieren. Dann kann man keine Standbilder mehr hochladen, sondern muss bestimmte Posen in einem Video nachstellen. Nutzer, die den blauen Haken bislang durch ein Foto erhalten haben, müssen ihre Identität nach dem Update per Video erneut bestätigen.

Anzeige

Tinder: So funktioniert die Verifizierung und das bringt sie

Tinder bietet die Möglichkeit, nur noch mit verifizierten Profilen Kontakt aufzunehmen. Fehlt der blaue Haken also, kann man sich mit anderen Nutzern nicht matchen. Matcht man mit einem unbestätigten Nutzer, kann man den Kontakt einschränken, bis eine Verifizierung erfolgt ist.

Anzeige

dabei einstellen, dass die Foto-Verifizierung ausreicht oder man nur mit Nutzern zu tun haben will, die ihre Identität per Video nachgewiesen haben. In den Einstellungen kann man d

Den blauen Haken gibt es nicht nur bei Tinder:

Die 5 besten Dating-Apps Abonniere uns
auf YouTube

Es ist unbekannt, ob verifizierte Profile häufiger durch den Tinder-Algorithmus ausgespielt werden. Bei dem blauen Haken handelt es sich aber um ein Merkmal für ein vertrauenswürdiges Profil. Das Symbol kann also durchaus für einen Schub für einen Rechts-„Swipe“ bei dem einen oder anderen unsicheren Tinder-Nutzer sorgen. Zudem fällt ein Account mit einem blauen Haken eher auf.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige