Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Free Video Joiner

Marco Kratzenberg

Dieses kostenlose Tool verbindet Videodateien verschiedenster Formate miteinander und kann sie in 10 unterschiedlichen Videoformaten abspeichern. Free Video Joiner ist nahezu idiotensicher zu bedienen.

Anstatt ein kompliziertes Videoschnitt-Programm zu bemühen, ist es meist einfacher, auf ein Spezialprogramm zurückzugreifen, wenn man mehrere Videodateien zu einer vereinen will. Das Freeware-Programm Free Video Joiner kann Videos in den Formaten AVI (auch Divx, XviD, MPEG4), WMV, MPEG (MPEG1 und MPEG2), MP4, MOV, DVD, VCD einlesen und speichert die Zieldateien in den gleichen Formaten ab. Mit einfachen Vorauswahloptionen kann der Anwender gleich bestimmen, dass er das Ergebnis z.B. passend für eine Playstation, ein iPod, ein iPhone, auf DVD oder Video-CD speichern will.

Videos zusammenfügen

Es bedarf nur weniger Klicks, um zu einem Ergebnis zu kommen. Natürlich sollte man für gewöhnlich schon darauf achten, dass die Quellvideos dieselbe Auflösung haben. Einige Programme dieser Art funktionieren nicht, wenn das nicht gegeben ist. Free Video Joiner ist da flexibler. Das Programm nimmt einfach die Auflösung des ersten Videos in der Reihe als Richtwert und passt die Auflösung der folgenden Filmdateien an.

Flexibel ist das Programm auch bei den Quellen. Es müssen nämlich nicht zwangsläufig dieselben Formate sein, aus denen das Tool ein Video zusammenfügt. Wir können AVIs und MPEG-Dateien lustig mit MOV- und WMV-Videos mischen. Nur beim Endergebnis müssen wir eine Auswahl treffen. Dann reicht ein Klick auf den Button Join und schon legt das Programm los. Zuerst werden die Quelldateien in ein Arbeitsformat konvertiert, dann miteinander verschmolzen. Am Ende speichert das Programm unser Ergebnis im gewählten Zielordner ab.

Soviel Flexibilität uns einfache Bedienung geht etwas auf die Kosten der professionellen Bearbeitungsmöglichkeiten. Im Programm können wir nur die Reihenfolge der Quelldateien sowie das Ausgangsformat bestimmen. Weitere Konfigurationsoptionen gibt es leider nicht. Natürlich kann etwa das Ergebnis verschiedener Auflösungen nicht perfekt sein. Hier würde man sich vielleicht ein etwas mehr Kontrolle wünschen. Aber für ein schnelles Verbinden von mehreren Videos zu einer Datei taugt das Tool allemal!

Zu den Kommentaren

Kommentare