Viele Webseiten sind auf Werbeeinnahmen angewiesen. Einige Seiten übertreiben es aber. Gerade auf dem iPhone kann großflächige Werbung nicht nur stören, sondern auch das begrenzte Internetvolumen schneller aufbrauchen und das Gerät verlangsamen. In iOS gibt es eine Einstellung, mit der ihr angenehmer surfen könnt. Falls euch das nicht reicht, könnt ihr einen zusätzlichen Adblocker auf dem iPhone installieren.

Beachtet, dass viele Webseiten nicht mehr angezeigt werden, wenn ihr einen Adblocker nutzt. Ihr solltet eine entsprechende App nur in Ausnahmen einsetzen, da den Webseitenbetreibern sonst wichtige Einnahmen fehlen. Der Einsatz eignet sich vor allem, wenn sich eine Webseite ohne Adblocker gar nicht erst öffnen lässt oder bestimmte Anzeigen das Surfen stark verlangsamen.

In iOS selbst könnt ihr nervige Pop-Ups blockieren. So verhindert ihr, dass sich neue Werbeseiten in einem neuen Browser-Fenster oder -Tab öffnen, während ihr eine Seite besucht. So findet ihr die Pop-Up-Option:

  1. Öffnet den Safari-Browser.
  2. Ruft die Browser-Einstellungen auf.
  3. Wählt hier den Bereich “Websites“ aus.
  4. Im Abschnitt „Allgemein“ findet ihr die Option „Popups blockieren“. Einmal aktiviert, werden störende Seiten nicht mehr im Hintergrund von alleine geöffnet.

iPhone: Adblocker für Safari-Browser

Wollt ihr härter vorgehen und Werbung komplett in Safari ausblenden, hilft euch die App AdGuard dabei. Die App kann in den ersten 7 Tagen kostenlos genutzt werden. Auch dieser Anbieter will aber Geld verdienen, daher kostet die dauerhafte Nutzung mit allen Features 0,99 Euro im Monat, 4,99 Euro im Jahr oder 12,99 Euro bei einer lebenslangen Freischaltung.

AdGuard — adblock & privacy

AdGuard — adblock & privacy

Adguard Software Limited

AdGuard läuft direkt im Safari-Browser. Es werden unter anderem Werbebanner und Videos deaktiviert. Habt ihr die App heruntergeladen, könnt ihr sie in den Einstellungen verwalten, um Werbung vorübergehend auszuschalten oder zu erlauben. Geht dafür wie folgt vor:

  1. Öffnet die allgemeine Einstellungen-App eures iPhones.
  2. Steuert hier den Bereich „Safari“ an.
  3. Hier findet ihr die Option „Inhalts-Blocker“.
  4. Hier könnt ihr per Schalter alle Inhalte separat auswählen, die durch AdGuard geblockt oder erlaubt werden sollen.

In den Einstellungen könnt ihr auch eine „White List“ anlegen, um die Werbung bei bestimmten Webseiten immer anzuzeigen. Ihr könnt die „Positivliste umkehren“. So gebt ihr in dem Adblocker Seiten an, bei denen die Werbung deaktiviert werden soll, während auf anderen Seiten weiterhin Anzeigen zu finden sind.

Ihr findet die Option auch direkt in Safari beim Besuch einer Webseite. Drückt dafür in der Adressleiste auf das „aA“-Symbol, um den „Inhaltsblocker“ ein- oder auszuschalten. Mit der App könnt ihr zum Beispiel Werbung vor YouTube-Videos ausschalten, die ihr im Browser anschaut.

Eine Alternative zu AdGuard ist 1Blocker:

1Blocker

1Blocker

1Blocker, LLC

Auch für Android gibt es Adblock-Apps: