ESD-Lizenzen von Microsoft-Programmen bei eBay und Co.: Was ist das?

Martin Maciej 2

Möchte man online Microsoft-Programme wie Windows oder Office kaufen, findet man häufig Versionen mit einer sogenannten „ESD-Lizenz“. Erfahrt hier, worum es sich bei solchen Varianten der Windows-Tools handelt und was man unbedingt beim Kauf solcher Programme mit ESD-Lizenz beachten sollte.

Die Abkürzung „ESD“ steht für „Electronic Software Delivery“ bzw. „Elektronischer Software-Download“. Entscheidet ihr euch für Software dieser Art, erhaltet ihr also keine Box oder Disk mit den Installationsdateien, sondern müsst die entsprechenden Inhalte von einem Server auf den PC herunterladen.

Tipps für Windows 10 (Video)

Fünf Tipps für Windows 10.

ESD Lizenzen: Vorteile

shutterstock_111085967
Ein Vorteil von ESD-Software ist die schnelle Lieferung. Nach der Bezahlung kann der Zugang zum Tool sofort bereitgestellt werden. Bezahlt ihr z. B. per Kreditkarte oder PayPal, können zwischen dem Kauf und dem Start der Installation nur wenige Minuten vergehen, während man bei einer Bestellung von Software auf einem Datenträger einige Tage für die Lieferung mit einberechnen sollte. Weitere Vorteile:

  • Es fallen keine Versandkosten für die Lieferung an.
  • Der Einkaufspreis für eine digitale Version liegt in der Regel unter dem Preis einer Box-Version.
  • Hat man das System zurückgesetzt, die Software vor kurzem gelöscht oder einen neuen PC, kann das Programm schnell neu heruntergeladen und installiert werden, ohne lange nach einem Datenträger zu suchen.

Mi diesen Tipps holt man alles aus Windows 10 raus:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

In der Regel erhält man einen Lizenzschlüssel sowie einen entsprechenden Link zur Download der bestellten Software per E-Mail zugeschickt.

ESD Lizenz: Nachteile und Gefahren

Neben den vielen Vorteilen von ESD-Lizenzen gibt es allerdings diverse Nachteile und sogar Gefahren, die diese Versionen der Microsoft-Software mit sich bringen. Besonders beim Kauf über Plattformen wie eBay oder den -Marketplace sollte man daher vorsichtig sein und den Verkäufer lieber genauer unter die Lupe nehmen.

  • Nicht selten werden ESD-Programme nach wenigen Wochen wieder gesperrt.
  • Oft kommt es auch vor, dass sich die Keys gar nicht erst einlösen lassen, da die Lizenzcodes keine gültige Lizenz tragen.
  • Nicht selten finden sich auch Lizenzcodes, die bereits mehrfach aktiviert wurden. Hierbei kann es sich z. B. um Firmenversionen handeln, die nicht für den privaten Gebrauch vorgesehen sind.
  • Zwar können die verkauften Codes durchaus gültig, allerdings nicht für den Verkauf vorgesehen sein. Hierbei kann es sich z. B. um Lizenzkeys für Previews handeln oder um Codes, die von Microsoft für Entwickler zur Verfügung gestellt wurden.

shutterstock_272616212

Vorsichtig sollte man daher vor allem sein, wenn der Händler von ESD-Lizenzen unbekannt ist oder gar unseriös erscheint, indem z. B. Fehler in der Beschreibung u. ä. auftauchen. Zudem ist Skepsis geboten, wenn Händler mit wenigen Bewertungen plötzlich eine Vielzahl von ESD-Lizenzen verkaufen oder Microsoft-Programme sehr viel günstiger als üblich verkaufen. Ist der Code ungültig oder wird die Lizenz nachträglich gesperrt, bleiben Käufer in der Regel auf dem Schaden sitzen oder müssen umfangreiche Schritte gegen den Händler einleiten. Bei der Zahlung über PayPal greift der Käuferschutz z. B. nicht, wenn es sich um digitale Waren handelt.

Hier bekommt ihr :

Windows 10: Preise bei Amazon *

ESD-Lizenz: Im Zweifel Abstand nehmen

Ein Verkauf von Lizenzen ohne Datenträger ist durchaus üblich. Allerdings setzt Microsoft hier auf die PKC (Produkt Key Card). Hier erhält man den Key zur Aktivierung und zum Download nicht per Mail, sondern aufgedruckt und verpackt in einem versiegelten Päckchen.

Bei Zweifeln sollte man von einem Kauf der vermeintlich günstigen ESD-Lizenz absehen und  sich nach Alternativen umsehen. Wer z. B. eine Office-Lösung benötigt, findet auch in den kostenlosen Office-Suiten OpenOffice oder LibreOffice funktions- und leistungsstarke Programmpakete. Vor dem Online-Kauf solltet ihr überprüfen, ob der entsprechenden Shop auch bei Trusted Shops geführt wird.

Bilder: Dukeskaprik

Im Handel oder online, wo kauft ihr eure Programme bevorzugt? Habt ihr schon einmal schlechte Erfahrungen mit Online-Händlern gemacht? Postet eure Erlebnisse in die Kommentare!

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    Hier ist endlich WhatsApp für Windows,  auf das viele gewartet haben. WhatsApp gibt’s jetzt nicht mehr nur auf dem Handy und im Browser, sondern als richtiges Windowsprogramm.
    Marco Kratzenberg 16
  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
* gesponsorter Link