Ordner verstecken (Windows): Unsichtbar mit einem Trick

Selim Baykara

Wenn ihr einen Ordner in Windows verstecken wollt, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im folgenden Artikel zeigen wir euch zwei Wege: Einmal die herkömmliche Methode und anschließend einen Trick mit dem ihr den Ordner tarnt, aber jederzeit darauf zugreifen könnt.

10 Reasons to Upgrade to Windows 10 - CONTINUUM.

Ordner verstecken – Die Standard-Methode

Wenn ihr einen Ordner in Windows verstecken wollt, gibt es eine Standard-Methode mit der ihr den Ordner vom Bildschirm verbannt, indem ihr den Anzeige-Status des Ordners ändert.

Ordner verstecken 2

  1. Sucht euch den Ordner oder die Datei heraus, die ihr verstecken wollt und klickt mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Es öffnet sich ein Kontext-Menü mit verschiedenen Optionen. Wählt den Menüpunkt Eigenschaften.
  3. In dem neuen Fenster seht ihr ganz unten den Punkt Attribute – daneben befindet sich die Option Versteckt.
  4. Um den Ordner zu verstecken setzt ihr einfach ein Häkchen neben Versteckt.
  5. Der Ordner verschwindet jetzt vom Bildschirm.
  6. Um den Ordner wieder anzuzeigen geht ihr in die Systemsteuerung und anschließend in die Ordneroptionen.
  7. Klickt dann auf den Reiter Ansicht und sucht den Menüpunkt Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.
  8. Aktiviert Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen und der Ordner wird wieder angezeigt.

Ordner-Optionen

Nachteil dieser Methode: Wenn ihr den Ordner auf diese Art versteckt, ist er komplett weg und ihr könnt nicht mehr darauf zugreifen, ohne erst den Umweg über die Ordneroptionen zu nehmen. Im nächsten Abschnitt stellen wir euch deshalb eine alternative Methode vor, mit der ihr den Ordner tarnt, aber weiterhin öffnen könnt. Lest außerdem ,wie ihr in Windows die Taskleiste ausblenden und ändern könnt.

Sneaky businessman closing his laptop

Bilderstrecke starten
22 Bilder
21 sagenhafte Kunstwerke, die Leute mit MS Paint gemalt haben.

Ordner verstecken und unsichtbar machen

Mit der folgenden Methode verschwindet der Ordner vom Bildschirm, ist aber trotzdem frei zugänglich. Im Endeffekt verbergt ihr damit das Icon des Ordners könnt ihn aber weiterhin öffnen – perfekt wenn ihr peinliche Fotos oder andere Dateien vor fremden Augen verstecken wollt, ohne den Ordner komplett verschwinden zu lassen. Das Ganze funktioniert so:

  1. Sucht euch den Ordner heraus, den ihr verstecken wollt und klickt wieder mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Im Kontextmenü wählt ihr jetzt die Option Umbenennen.
  3. Statt eines Namens drückt ihr jetzt auf Alt und gebt auf dem Ziffernblock der Tastatur (auf der rechten Seite des Keyboards) die Zahlenfolge 255 ein, während ihr Alt gedrückt haltet.
  4. Damit verschwindet die Ordnerbezeichnung – statt eines Namens steht unter dem Ordner jetzt nur noch ein leeres Feld.

Ordner ohne Name

  1. Danach öffnet ihr erneut das Kontextmenü und wählt den Reiter Anpassen.
  2. Im nächsten Fenster seht ihr ganz unten die Überschrift Ordnersymbole. Klickt hier auf das Button Anderes Symbol.
  3. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem ihr ein neues Icon für den Ordner auswählen könnt – hier finden sich auch einige leere Felder (siehe Screenshot unten).
  4. Wählt ein Leer-Icon aus und klickt dann auf OK.

Ordner verstecken

Damit ist der Ordner getarnt – auf dem Desktop ist nichts mehr zu sehen, ihr könnt den Ordner aber wie gewohnt auswählen und öffnen. Um den Ordner wieder anzuzeigen, wählt ihr einfach ein anderes Ordnersymbol und gebt eine Bezeichnung für den Ordner an. Mehr Tipps findet ihr in dem Artikel Versteckte Ordner und Dateien anzeigen: Tipps für Windows.

 Bildquelle: Sneaky businessman closing his laptop via Shutterstock, Screenshots

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
  • Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    In den Ordneroptionen von Windows 10 könnt ihr einstellen, wie die Ordner in Windows 10 dargestellt werden, außerdem lassen sich verschiedene andere Anpassusngen vornehmen, z.B. wie ihr Dateien öffnet und welche Ordner standardmäßig angezeigt werden. In unserem Tipp des Tages zeigen wir euch, wie ihr die Windows-10-Ordneroptionen öffnet und welche Anpassungen ihr vornehmen könnt.
    Selim Baykara 7
* gesponsorter Link