Outlook kostenlos nutzen – Wie geht das?

Robert Schanze

Das E-Mail-Programm Outlook ist besonders in Unternehmen beliebt, da es über einen mächtigen Kalender und gute Erinnerungsfunktionen verfügt. Outlook kostenlos nutzen zu wollen, auch privat, ist daher häufig von Interesse. Wir zeigen euch, ob und wie ihr Outlook kostenlos nutzen könnt.

Video | Outlook für Android und iOS

Outlook kostenlos nutzen – Wie geht das?

Microsoft Outlook gehört mit zu den besten E-Mail-Programmen. Ihr könnt es als Teil von der Büro-Suite Office 2016 kaufen, so ist es etwa in enthalten. Wer bereits eine ältere Office-Version besitzt, kann diese bedingt kostenlos upgraden auf Office 2016:

Eine kostenlose PC-Version hat Microsoft zwar nicht im Angebot, allerdings gibt es eine Option wie ihr dennoch Outlook nutzen könnt.

Outlook 2016 mit Office zusammen kaufen *

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Outlook: Screenshots der App (Bildergalerie).

Outlook kostenlos nutzen – So geht’s

Wer mobil unterwegs ist, kann zum einen die Outlook-App kostenlos nutzen. Ihr findet Sie im Google Play Store beziehungsweise bei iTunes:

Microsoft Outlook
Entwickler:
Blue Mail Inc.
Preis: Kostenlos

Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos

Zum anderen gibt es noch folgende Option: Früher hatte Microsoft noch den Dienst Hotmail betrieben. Dieser wurde seither umbenannt in die Online-Version von Outlook namens Outlook.com. Dort könnt ihr viele Vorteile von Outlook auch im Browser nutzen – kostenlos. Dafür geht ihr so vor:

  1. Erstellt ein Microsoft-Konto, sofern noch nicht geschehen: Microsoft-Konto erstellen – Anleitung.
  2. Öffnet die Webseite Outlook.com und loggt euch mit eurem Microsoft-Konto ein.

  3. Die Outlook-Oberfläche öffnet sich im Browser. Oben links könnt ihr auf weitere Funktionen und Programme zugreifen, etwa:
    • Kalender
    • Kontakte
    • OneDrive
    • Word Online
    • Excel Online
    • PowerPoint Online
    • OneNote Online
    • Sway
  4. Über das Zahnrad-Symbol oben rechts könnt ihr den Lesebereich bestimmen, Regeln und Kategorien verwalten sowie unter den Optionen E-Mail-Konten importieren, Weiterleitungen einrichten, Junk-Mails verhindern etc.
  5. Ähnliche wie Google Docs habt ihr damit eine umfassende Office-Suite, mit der ihr kostenlos arbeiten könnt.

Wem das nicht genügt, kann sich Alternativen ansehen:

In Windows 10 findet ihr bereits die vorinstallierte Mail-App, die euch einen ähnlichen Funktionsumfang bietet: Windows 10: Email einrichten in 3 Minuten – So geht’s. In Windows 7 heißt das entsprechende Programm Windows Mail.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link