PC geht einfach aus: Was tun?

Martin Maciej

Beinahe jedem PC-Nutzer ist es bereits passiert: Man sitzt an einem wichtigen Dokument oder steht gerade davor, das schwere Level im Shooter zu lösen, da geht der PC einfach aus. Ursachen und Gründe kann das plötzliche Abschalten des Computers einige haben. Wir helfen euch bei der Fehlerlösung für PCs mit Windows 10 und Co.

Anders als bei einem Bluescreen ist es schwierig, auf eine Ursache zu schließen, wenn der Computer komplett ohne Meldung einfach ausgeht.

Windows 10 Problembehandlung.

PC geht einfach aus - ohne Fehlermeldung!

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden

Zunächst solltet ihr überlegen, bei welchen Handlungen der Computer ausgeht?

  • Wurde ein bestimmtes Gerät angeschlossen?

Eventuell ist eine Hardware bzw. ein externes Gerät defekt. Habt ihr vor kurzem erst einen Grafikkartenaustausch vorgenommen oder eine externe Festplatte an den Computer angeschlossen und stürzt der Rechner dann einfach ab, liegt die Ursache höchstwahrscheinlich an dem zusätzlichen Gerät. Trennt das Gerät vom Rechner und überprüft, ob der Computer dann normal funktioniert.

  • Bereits verbaute Geräte sind defekt.

shutterstock_73221463

Auch bereits verbaute Geräte können nach einiger Nutzungszeit defekt sein und zu Abstürzen führen. Um sicherzustellen, dass z. B. der Arbeitsspeicher nicht für die plötzlichen Abstürze verantwortlich ist, baut nach und nach einzelne Komponenten, wie etwa eben jenen RAM-Stein aus dem Computer aus – natürlich sollte das Gerät vorher stromlos geschaltet werden. Stellt ihr fest, dass das System nach dem Ausbau eines bestimmten Geräts zuverlässig funktioniert, habt ihr den Übeltäter gefunden und müsst diese Komponente austauschen.

  • Die häufigste Ursache für plötzliche Abstürze sind Temperaturprobleme.

Eventuell arbeitet der Lüfter nicht mehr einwandfrei oder wird vom Netzteil nicht mit ausreichend Power versorgt. Besonders bei übertakteten Rechnern kommt es häufig zu Hardware-Problemen und plötzlichen Abstürzen. Nicht selten hat sich auch im Gehäuse ein Haufen Staub angesammelt, der die Lüftung nicht mehr optimal arbeiten lässt. Öffnet das Gehäuse und kontrolliert, ob die Lüfter noch ordnungsgemäß arbeiten bzw. genügend Leistung für die verbaute Hardware mitbringen. Unter Umständen wurde eine neue Grafikkarte eingebaut, mit welcher ein eingebauter Lüfter nicht mehr zurechtkommt. Lest zum Thema auch, wie man Wärmeleitpaste richtig auftragen kann.

  • Das Netzteil muss ausgetauscht werden.

Neben dem Lüfter kann auch ein Netzteil für Abstürze sorgen. Besonders, wenn kürzlich ein neues Gerät im Rechner eingebaut wurde, kann es sein, dass das Netzteil nicht mehr genügend Leistung liefert. Baut in diesem Fall ein neues Netzteil ein, welches für die Hardware-Komponenten ausgelegt ist. Um euren Computer einem Belastungstest zu unterziehen, könnt ihr die Benchmarking-Tools FurMark und Prime 95 einsetzen. Schaltet der PC bei einer Belastungsgrenze ab, liegt der Verdacht nahe, dass das Netzteil defekt ist.

Windows 10 und Co.: PC geht einfach aus - Lösungen und Hilfen

Nicht immer muss ein Computer, der sich plötzlich von alleine ausschaltet, mit Hardware-Problemen kämpfen.

  • Auch ein Virus kann Ursache dafür sein, dass der PC einfach ausgeht.

Scannt daher das System nach Viren, Trojanern und anderen Schädlingen auf der Festplatte. Damit ein Virenscanner ordentlich und ungestört arbeiten kann, sollte Windows im „Abgesicherten Modus“ gestartet werden. Wird ein Virenbefall festgestellt, empfiehlt es sich, das System neu aufzusetzen. Für den Scan eignet sich z. B. das Tool Malwarebytes Anti-Malware.

  • Falsch vorgenommene Energieoptionen können dafür verantwortlich sein, dass ein Computer automatisch herunterfährt.

Vielleich liegt gar kein Fehler am System, sondern lediglich eine falsche Einstellung vor. Über die Energiesparoptionen lässt sich einrichten, dass der Computer automatisch nach einer bestimmten Nutzungszeit oder Handlung herunterfährt. Überprüft die entsprechenden Optionen daher. Erfahrt bei uns auch, was man tun kann, wenn der Laptop-Bildschirm schwarz bleibt.

Bildquellen: LichtmeisterAntonio Guillem

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung