Notify!: Neue App bringt Benachrichtigungen per Widget auf den Lockscreen

Oliver Janko 13

Individualisierung wird bei Android-Smartphones groß geschrieben, beinahe täglich schaffen es neue Apps in den Play Store, die die Bedienung des Smartphones erleichtern und den persönlichen Präferenzen anpassen. Zu dieser Gattung Apps gehört zweifellos auch Notify!: Das digitale Kleinod bringt eingehende Nachrichten automatisch als eine Vorschau auf den Lockscreen, wenn das Gerät nicht benutzt wird.

Notify!: Neue App bringt Benachrichtigungen per Widget auf den Lockscreen

Wenn eine Nachricht eingeht, beispielsweise eine E-Mail, eine neue Hangouts-Nachricht, eine WhatsApp-Meldung oder ein Facebook-Chat, wird diese in einer Art Vorschau direkt am Lockscreen angezeigt. Der Nutzer weiß also mit einem Blick aufs Display sofort, wer sich gemeldet hat und worum es geht, ohne den jeweiligen Messenger öffnen oder das Smartphone entsperren zu müssen. Mit einem Tap auf den Eintrag wird dann direkt die jeweilige Anwendung aufgerufen. Im Prinzip funktioniert Notify! also wie das DashClock-Widget, nur dass hier keine Plugins notwendig sind.

Bevor Notify allerdings genutzt werden kann, ist ein wenig Einrichtungsarbeit vonnöten: Der Nutzer muss festlegen, welche Anwendungen das Feature nützen dürfen und zudem Notify! die entsprechenden Rechte zusprechen. Drei verschiedene Layouts stehen zur Verfügung, nur eines davon ist allerdings auch kostenlos – um die beiden Alternativen nutzen zu können, muss die Pro-Version der App freigeschaltet werden, die mit 0,78 Euro zu Buche schlägt.

Ein paar Individualisierungsmöglichkeiten bietet aber auch das Standard-Layout: Die Schriftgröße von Uhr- und Datumsanzeige kann verändert werden, außerdem lässt sich das angezeigte Format den persönlichen Vorstellungen anpassen.

notify-screenshots

Eine praktische Sache, wie wir finden: Die Einrichtung geht schnell vonstatten, das Feature bietet einen erheblichen Mehrwert, vor allem, wenn man tagtäglich dutzende Nachrichten empfängt. Notify! steht kostenlos im Play Store bereit, nur das Upgrade auf die Pro-Version kostet – wie bereits erwähnt – 78 Cent. Voraussetzung für die Installation ist allerdings, dass das Smartphone mit mindestens Android 4.3 läuft und Lockscreen-Widgets unterstützt. Das ist beispielsweise beim neuen Galaxy S5 nicht mehr der Fall.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Quelle: Twitter [via Caschys Blog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung