Bluetooth: Reichweite erhöhen und Infos zur maximalen Reichweite

Martin Maciej 2

Mit der Bluetooth-Technologie kann man Geräte ohne Kabel per Funk miteinander verbinden und so z. B. das Android-Smartphone an eine Tastatur anschließen oder Musik per Smartphone über einen Lautsprecher abspielen.

Bluetooth: Reichweite erhöhen und Infos zur maximalen Reichweite

Im Folgenden erfahrt ihr, welche maximale Reichweite für die Bluetooth-Verbindung von Geräten gilt und wie man diese Reichweite erhöhen kann.

Informationen zur Bluetooth Reichweite

Die Bluetooth-Verbindung eignet sich vor allem für die Übertragung von Daten auf kurzer Distanz bis 10 Metern. Der Bluetooth-Standard erlaubt allerdings auch eine Reichweite von bis zu 100 Metern. Mauern aus Stahlbeton und andere Hindernisse wirken sich auf den Empfang der Bluetooth-Daten aus. Störungen, durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Bluetooth-Geräte oder Mikrowellen, bzw. durch eine WLAN-Verbindung sind hingegen der Ausnahmefall.

Die Bluetooth-Reichweite hängt von der Klasse des Geräts ab:

  • Klasse 1: bis 100m
  • Klasse 2: bis 10m
  • Klasse 3: bis 1m

Verbessern lässt sich die Reichweite der Bluetooht-Verbindung durch einen Bluetooth-Repeater. Solltet ihr allerdings ein Gerät der Bluetooth-Klasse 3 verwenden, kann auch der Repeater keine Wunder bei der Übertragung des Signals vollführen. Auf das Niveau eines Klasse 2- oder Klasse 3-Geräts kann die Bluetooth-Verbindung durch den Repeater nicht gebracht werden. Hier sollte lieber in eine Aktualisierung des Bluetooth-Geräts mit verbesserte Klasse investiert werden.

jetzt kaufen *

Zum Thema:

Ifa 2013 Sennheiser Bluetooth Interview.

So kann man die Bluetooth-Reichweite erhöhen

Auch wenn Bluetooth für die Verbindung von Geräten ohne Einsatz eines Kabels verwendet wird, gibt es einige bessere Alternativen. So liefert der Bluetooth-Standard etwa nur einen Bruchteil des Datenspeeds im Hinblick auf WLAN-Netzwerke. Für die Übertragung großer Datenmengen sollte man also auf einen alternativen Übertragungsweg zurückgreifen. Wer lediglich Musik oder Fotos streamen will, kann jedoch bedenkenlos Bluetooth wählen.

  • Bluetooth 1.0/1.1/1.2: In den frühen Versionen von Bluetooth waren Geschwindigkeiten von 723 KB/s Usus
  • Bluetooth 2.0/2.1: Der Bluetooth-Standard schafft immerhin Übertragungsraten von bis zu 2,1 MB/s
  • Bluetooth 3.0: Erschien 2009, eine Übertragungsrate von bis zu 24 Mbit/s kann erreicht werden
  • Aktueller Standard: Bluetooth 4.0: Abwärtskompatibel mit Vorgängern, AES-Verschlüsselung mit 128 Bit, bis 1Mbit/s, Fokus auf niedrigem Stromverbrauch, bis 25 Mbit/s

Bluetooth Lautsprecher: Kaufempfehlung und Test

Im Laufe der Jahre haben wir einige Bluetooth-Lautsprecher getestet. Aufgrund dieser Erfahrungen können wir euch hier mit einer Kaufempfehlung die Wahl etwas leichter machen. Findet heraus, welcher Bluetooth-Lautsprecher zu euch passt!

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
  • Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    In den Ordneroptionen von Windows 10 könnt ihr einstellen, wie die Ordner in Windows 10 dargestellt werden, außerdem lassen sich verschiedene andere Anpassusngen vornehmen, z.B. wie ihr Dateien öffnet und welche Ordner standardmäßig angezeigt werden. In unserem Tipp des Tages zeigen wir euch, wie ihr die Windows-10-Ordneroptionen öffnet und welche Anpassungen ihr vornehmen könnt.
    Selim Baykara 7
* gesponsorter Link