Die besten Browser für iPhone und iPad

Ben Miller 25

iCab Mobile Browser

icab_mobile
iCab Mobile 8 stammt vom deutschen Software-Entwickler Alexander Clauss und zählt zu den umfangreichsten Browsern für iPhone und iPad.

Features:

  • Für iOS 8 optimiert
  • Unterstützt Touch ID für Zugriffsschutz
  • Über 60 Plugins ( von Pocket, über Evernote bis Plex)
  • Verschiedene Designs/Themes
  • Integration von LastPass, iCloud, Dropbox, Firefox Sync, Twitter, Facebook, uvm.
  • Umfangreiche Netzwerkeinstellungen
  • Änderbare Browser-ID (um Content-Sperren wie beispielsweise von Bild.de zu umgehen #Netzneutralität)
  • reichhaltige Privatsphäre-Einstellungen
  • Unterstützung für mehrere Benutzer-Konten
  • vollwertiger Downloadmanager
  • Unterstützt fast alle mehr oder weniger bekannten Suchmaschinen
  • Unterstützt Proxyserver für anonymes Surfen
  • Kann auch Dateien auf Webseiten hochladen
  • uvm.

Fazit: iCab Mobile ist die eierlegende Wollmilchsau unter den Browsern, ein Arbeitstier. Er bietet zahlreiche Features und Einstellungsmöglichkeiten. Dank hilfreichen Plugins besonders empfehlenswert für Webentwickler on-the-go. Und natürlich Made in Germany.

iCab Mobile (Web Browser)
Entwickler: Alexander Clauss
Preis: 2,29 €

 

Red Browser

red_browser
Der Red Browser ist ein Tor-Browser. Nutzer, die sich schon mal etwas intensiver mit Datenschutz auseinandergesetzt haben, dürfte sofort wissen, um was es hier geht. Tor ist ein Netzwerk zur Anonymisierung von Verbindungsdaten. Kurz gesagt ermöglicht der Red Browser dank Tor anonymes Surfen im Web. Nicht zu verwechseln mit dem pseudo-anonymen Surfen im „Inkognito-Modus“ von Chrome und Co. Tor schleust die eigene Verbindung über mehrere, zufällig gewählte und verschlüsselte Tor-Server und verschleiert so die wahre Identität des Nutzers, mitsamt geänderter IP-Adresse.

Features:

  • Tor Browser
  • Download-Manager
  • Unterstützt .onion-Adressen
  • Zahlreiche Sicherheitseinstellungen
  • Erlaubt tiefgreifendere Tor-Einstellungen (Config-Zugriff)

Fazit: Der Red Browser hat sich voll und ganz dem anonymen Surfen mit Tor verschrieben. Er bietet sehr viele sicherheitsrelevante Einstellungsmöglichkeiten.

Dieser Artikel wurde am 11.02.15 komplett überarbeitet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung