Kung Fu Hustle 2: Was wurde eigentlich aus der Fortsetzung?

Selim Baykara

Die vergnügliche Martial-Arts-Comedy „Kung Fu Hustle“ hat zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, es gibt aber immer noch zahlreiche Anhänger des Streifens. Klar, dass die Fans sich eine Fortsetzung wünschen – und vor einigen Jahren gab es sogar mal Pläne, Kung Fu Hustle 2 zu drehen.

Kung Fu Hustler auf Blu-ray günstige bei Amazon kaufen! *

Das chinesische Multitalent Stephen Chow spielte in Kung Fu Hustle die Hauptrolle, er schrieb das Drehbuch, saß im Regiestuhl und produzierte das Projekt. Ohne ihn hätte es den Film also nicht gegeben. In den letzten Jahren hat man Chow allerdings etwas weniger vor der Kamera gesehen auch um die mögliche Fortsetzung zu Kung Fu Hustle ist es ziemlich ruhig geworden.

Kung Fu Hustle 2: Fortsetzung war geplant

Die letzten konkreten Meldungen zu Kung Fu Hustle 2 stammen aus dem Jahr 2006. Damals hieß es, dass Stephen Chow die Fortsetzung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben habe. Stattdessen wolle er ein Weltraum-Abenteuer drehen. Kung Fu Hustle 2 sollte aber danach kommen – und das obwohl Stephen Chow eigentlich kein großer Fan von Fortsetzungen sei. Leider warten wir bis heute vergeblich.

Diese Filme dürft ihr dieses Jahr auf keinen Fall verpassen:

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Diese 25 Filme solltet ihr euch für 2018 vormerken.

Derzeit kein neuer Film in Sicht

Über 10 Jahre später sind wir schlauer: Weder das geplante Weltraumabenteuer noch Kung Fu Hustle 2 wurden jemals umgesetzt. Was nicht heißt, dass Chow untätig war. Der Chinese produzierte und drehte zahlreiche weitere Filme, die teils auch sehr erfolgreich waren.

Die Fantasy-Komödie „“ war 2013 beispielsweise einer der erfolgreichsten chinesischen Filme überhaupt – zumindest bis zum Jahr 2016. Dann erschien nämlich seine Liebeskomödie „“, die innerhalb von 12 Tagen umgerechnet rund 375 Millionen US-Dollar einspielte und zum neuen erfolgreichsten Film Chinas wurde.

Das sind die besten Serien, die dieses Jahr auf Netflix starten:

Die besten Netflix-Original-Serien 2018.

Bei all den Erfolgen ist Kung Fu Hustle offenbar in den Hintergrund getreten. Ganz abgewandt hat Stephen Chow sich dem Martial-Arts Genre aber nicht. 2008 produzierte er neben dem Film „Kung Fu Girl“ auch eine Umsetzung des berühmten Mangas „Dragon Ball“ von Akira Toriyama. 2017 gab es kurzzeitig Gerüchte, dass er sich für Kung Fu Hustle erneut vor die Kamera begebe, diese stellten sich aber als falsch heraus.

Auch wenn derzeit keine Fortsetzung zu Kung Fu Hustle geplant ist, kann es also sein, dass Chow doch noch einmal zu der Geschichte zurückkehrt. Wir halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden!

Filmzitate Quiz: Aus welchen Filmen stammen diese Zitate?

Aus welchen Filmen stammen folgende Zitate?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Tomorrowland 2019 im Stream: Live-Übertragung vom Festival heute

    Tomorrowland 2019 im Stream: Live-Übertragung vom Festival heute

    Die EDM-Welt blickt auch an diesem Wochenende wieder gespannt und wehmütig nach Belgien. Im kleinen Örtchen Boom steigt von Freitag, den 19. Juli, bis Sonntag, den 21. Juli, der erste Teil des Tomorrowland-Festivals. Wer den Weg nicht nach Belgien geschafft hat, kann beim Tomorrowland 2019 im Live-Stream online zuschauen.
    Martin Maciej
  • Haus des Geldes: Dreharbeiten von Staffel 4 bereits begonnen?

    Haus des Geldes: Dreharbeiten von Staffel 4 bereits begonnen?

    Die dritte Staffel von „Haus des Geldes“ ist am 19. Juli 2019 auf Netflix gestartet. Aber schon vor dem Start ist durchgesickert, dass es wohl auch noch eine vierte Staffel geben wird. Die Gerüchte und alles weitere Wissenswerte über „Haus des Geldes“ Staffel 4 erfahrt ihr hier auf GIGA.
    Thomas Kolkmann
  • DAZN: Jahresabo abschließen oder wechseln - so geht’s

    DAZN: Jahresabo abschließen oder wechseln - so geht’s

    Lange Zeit konnte man beim Sport-Streaming-Dienst DAZN einen monatlichen Zugang buchen, der sich automatisch bei einer ausbleibenden Kündigung um einen weiteren Monat verlängert hat. Mit dem Anstieg der monatlichen Gebühr führt man bei DAZN ein Jahresabo ein.
    Martin Maciej
* Werbung