FaceTime Konferenz – so geht’s

Robert Schanze 2

Mit dem Chat-Dienst FaceTime von Apple könnt ihr euch mit dem iPhone per Videotelefonie mit euren Freunden und Verwandten unterhalten. Wir verraten hier, wie FaceTime funktioniert und wie ihr mit mehreren Personen gleichzeitig per FaceTime sprechen könnt.

Mit FaceTime könnt ihr per Video- und Audio-Telefonie eure Kontakte anrufen – sofern diese ebenfalls FaceTime eingerichtet haben. Das Ganze funktioniert ab iPhone 4, iPad 2, iPod Touch (4. Gen.) oder Mac ab Mac OS X 10.6.6 oder Mac OS X Lion. Voraussetzung ist eine Internetverbindung per WLAN oder Mobilfunktarif. Ab OS 8 könnt ihr mit mehreren Teilnehmern sprechen, indem ihr eine FaceTime-Konferenz startet. Vorher waren Gruppengespräche gar nicht möglich.

Info: FaceTime-Kosten: Ist FaceTime von Apple kostenlos?

FaceTime Konferenz – nur ohne Bild?

Auch in iOS 9 gibt es FaceTime-Konferenzen nur per Audio, also ohne Video-Funktion. So bekommt ihr mehre Anrufer in euren FaceTime-Call:

  1. Öffnet einen Kontakt und ruft ihn über das FaceTime-Symbol an. Alternativ nutzt ihr Siri, Beispiel: „FaceTime mit Peter“.
  2. Setzt den ersten Anruf auf „Halten“.
  3. Über die „Hinzufügen“-Option fügt ihr einen weiteren Nutzer hinzu.
  4. Stellt eine FaceTime-Verbindung mit dem neuen Anrufer her.
  5. Fügt die beiden Anrufe zusammen.

So könnt ihr mehrere Anrufe zu einem verschmelzen lassen und habt im Handumdrehen eine Konferenz-Verbindung hergestellt.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Randlos in die Zukunft: Mac, iPhone, iPad und Apple Watch mit Face ID auf spektakulären Bildern.

Diese Alternativen könnt ihr für Konferenz-Gespräche mit Video nutzen

Wollt ihr also momentan eine Video-Konferenz mit dem iPhone oder dem iPad machen, müsst ihr euch wohl oder übel mit Skype oder Google Hangouts begnügen. Möglicherweise wird eine Konferenz-Funktion per FaceTime mit Video in die nächste Version von iOS integriert – bislang gibt es aber keine Anzeichen für das lange überfällige Feature. Lest dazu auch FaceTime unter Windows nutzen: Funktioniert das?

 

Skype für iPhone
Preis: Kostenlos
Hangouts
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Wie funktioniert FaceTime?

Das müsst ihr tun, damit FaceTime funktioniert:

  1. Öffnet in den iPhone- oder iPad-Einstellungen die App FaceTime und aktiviert sie, sofern noch nicht geschehen.
  2. Loggt euch mit eurer Apple ID (E-Mail und Passwort) ein.
  3. Ihr könnt nun eure Handynummer (nicht auf iPad) und E-Mail-Adresse angeben, die ihr für FaceTime nutzen wollt.
  4. Auf dem MacBook öffnet ihr die Anwendung FaceTime und aktiviert sie über die FaceTime-Einstellungen im Menü. Auch hier könnt ihr E-Mail-Adresse sowie Nummer angeben.
  5. Nach der Einrichtung seid ihr stets über FaceTime erreichbar, wenn eine Internetverbindung besteht.
  6. In der Benutzeroberfläche gibt es Buttons für die Vollbildanzeige, Stummschaltung und Gespräch-Beenden.

Tipp: FaceTime funktioniert nicht – so geht‘s wieder.

Was ihr zu FaceTime wissen solltet:

  • Ihr könnt FaceTime mit derselben Apple-ID auf mehreren Geräten nutzen. Alle Geräte klingeln dann gleichzeitig.
  • Jedes der Geräte reagiert nur auf die E-Mail-Adresse, die ihr in den Einstellungen dafür bestimmt habt. Ihr könnt also durch Mail-Adressen die Geräte unterscheidbar machen.
  • Ab iOS 6 könnt ihr FaceTime über eine 3G-Verbindung nutzen. Achtet dabei auf euer Datenvolumen, da es sonst schnell aufgebraucht ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link