Kein anderer Boi ist so Music History am maken, wie es dieser 1 Dude Money Boy aktuell macht. Seine ersten Schritte im Rap-Business machte der Österreicher 2011 mit dem Hit „Dreh‘ den Swag auf“, seitdem ist Mr. SWAG kaum mehr aus der deutschsprachigen Rap-Szene wegzudenken.

 
Netzkultur
Facts 

Natürlich sollte man für die Rhymes und Lyrics eines Money Boys offen sein. Wir haben für euch einige Money-Boy-Zitate aus dem Leben und Wirken des Rap-Giganten herausgesucht, die ihn in den vergangenen Jahren geprägt haben.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 beängstigende Bilder, die wir ohne Drohnen nie gesehen hätten

Die „besten“ Money Boy-Zitate und -Sprüche bei Twtter

Besonders bei Twitter lassen sich regelmäßig neue Perlen aus Money-Boys Gehirnwindungen finden. Die besten Tweets aus früheren Jahren sind zwar leider mittlerweile gelöscht, der Instagram-Account „mbeezy_twittercrack“ hat aber einige Highlights gescreenshottet und für die Nachwelt zugänglich gemacht:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weise Money Boy-Zitate im Überblick

Natürlich ist Money Boy, oder Sebastian Meisinger, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, eine der kontroversesten Figuren im deutschsprachigen Rap-Geschäft. Man weiß bei ihm oft nicht, ob der Charakter des Money Boy tatsächlich real oder doch nur eine Showmaske ist. Wer seinen Style und seine Raps genießt, wird sich mit diesen Fragen allerdings auch nicht aufhalten. Die Zitate, Texte und Art scheinen auf jeden Fall anzukommen, immerhin hatte der Mbeezy über 100.000 Follower, die seinen Sprüche und Aussagen regelmäßig folgetn und 1 Like hinterließen, bevor der Twitter-Account geschlossen wurde. Inzwischen ist der Meister des Swag wieder auf der Social-Plattform back, allerdings gibt es zuletzt weniger Zitate, die ewig in Erinnerung bleiben, dafür mehr Songs.

Wer sich näher mit dem Mbeezy-Phänomen befassen will, sollte einen Blick auf das Webangebot von Redbull werfen. Dort bekommt ihr einen Einblick in die Diplomarbeit von Sebastian Meisiniger mit dem Titel „Gangsta-Rap in Deutschland: Die Rezeption aggressiver und sexistischer Songtexte und deren Effekte auf jugendliche Hörer“. Irgendwie nicht ganz die Worte, die einem Zitat von Money Boy entsprechen würden.

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.