Nope, nope, nope: Übersetzung & Bedeutung auf Deutsch

Thomas Kolkmann

Auf Memes, im Chat und selbst im täglichen Gesprächsgebrauch nutzen immer mehr Menschen das Wort „Nope“, aber was bedeutet das eigentlich und wo kommt es her?

Video: Bucket List und weitere Begriffe – Wir erklären Netzjargon

Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt.

Das typische Nope-Bild im Internet zeigt ein riesiges Insekt oder Spinnentier, eine panisch flüchtende Person oder eine Kombination aus beidem.

Nope-Shirt für die gediegene Anti-Haltung jetzt bei Amazon kaufen*

Nope: Übersetzung & Bedeutung des Wortes auf Deutsch

Nope ist dabei kein neues Wort, sondern befindet sich in Nordamerika bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts im umgangssprachlichen Gebrauch (Quelle: Dictionary.com). Nope ist dabei einfach eine saloppe Weise „No“, also auf Deutsch „Nein“, zu sagen. Das passende Gegenwort zu Nope ist „Yup“.

So wie man hierzulande gerne „Nö“ oder „Nee“ sagt, nutzt man im englischen Sprachraum eben „Nope“. Nope, ausgesprochen wie das englische No mit einem angehängten P, wird aber auch hierzulande immer häufiger zur Verneinung einer Aussage oder Frage genutzt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Das Reingeschaut-Spiel ist wieder da! Regeln & die besten Bilder und Memes

Gebrauch von Nope – Beispiele

Im Internet wird „nope“ oder auch „to nope out“ (sich „raus-neinen“) für besonders unangenehme Situationen genutzt. Wie oben erwähnt, wäre eine typische Nope-Situation, wenn man auf einer öffentlichen Toilette eine riesige Spinne vorfindet und sich daraufhin das Wasserlassen doch lieber verklemmt. Aber „Nope“ wird wie „Nö“ oder „Nee“ auch im normalen Sprachgebrauch oder Chats benutzt.

Person A: „Weißt du, was bei Aufgabe 3 rauskommt?“
Person B: „Nope, keinen Blassen.“

Person A: „[…] und dann hat mich dieser seltsame Typ angesprochen und ich dachte mir nur so: OMG! Nope, nope, nope… f*ck that – bloß raus hier.“
Person B: „Bruh, du hast aber auch immer so ein Pech.“

Person A: „Hey Bae, du und ich bei mir heut Abend Netflix & Chill?“
Person B: „1. Bin ich nicht dein Bae und 2. Nope, never, niemals, nicht in tausend Jahren!“

Zweitsprache Netzjargon: Was bedeuten diese Chat-Abkürzungen?

Foren, soziale Netzwerke und selbst die privaten Chats im Messenger sind gefüllt mit Abkürzungen und Akronymen. Die Hashtag-Kultur von heute trägt ebenfalls dazu bei, dass bei der Verständigung im Internet weiterhin gerne eine Abkürzung genommen wird. In diesem Quiz stellen wir euch auf die Probe: Seid ihr fit für Forenbeiträge, Bildbeschreibungen und Memes, die nur so vor OMGWTFBBQ strotzen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung