Hier seht ihr, wie die Nintendo Switch aufgeladen werden kann.

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Bei den Switch-Controllern habt ihr viele Lade-Optionen. Die Switch selbst lässt sich aber nur auf zwei offizielle Arten aufladen.

Methode 1: Nintendo Switch aufladen – per Dock

  1. Steckt die Switch in das mitgelieferte Dock.
  2. Das Dock muss per Netzteil an den Strom angeschlossen sein.
  3. Ihr seht oben links auf dem Bildschirm der Switch kurz einen Ladebalken, wenn der Ladevorgang beginnt.

 

Methode 2: Nintendo Switch laden – per Netzteil

  1. Steckt das mitgelieferte Netzteil an den USB-C-Anschluss an der Unterseite der Switch.
  2. Ihr seht auf dem Display oben links kurz einen Ladebalken, wenn der Ladevorgang startet.

Nintendo Switch alle 6 Monate aufladen, um Defekt zu vermeiden

Per Twitter hat Nintendo geschrieben, dass man seine Switch am besten alle 6 Monate aufladen soll, um einen tiefenentladenen Akku zu vermeiden. Ist der Akku erstmal tiefenentladen, lässt er sich nicht mehr aufladen.

Übersetzt bedeutet dies soviel wie:

„Der in der Switch integrierte Akku kann nicht mehr aufgeladen werden, wenn er längere Zeit nicht mehr aufgeladen oder verwendet wurde. Bitte ladet die Switch alle sechs Monate auf, um das zu verhindern.“

Das waren die am meisten gespielten Games der Switch im Jahr 2018:

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Nintendo Switch: Das waren die meistgespielten Games 2018

Ich selbst habe zwei Docks, um mit der Switch am TV und am Monitor zu spielen und lade die Konsole daher immer über das Dock auf. Unterwegs ist die zweite Methode direkt über das Netzteil besser. Wie ladet ihr eure Switch meistens auf? Schreibt es uns gern in die Kommentare.

Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?