Nintendo Switch aufladen – so geht's

Robert Schanze

Hier seht ihr, wie die Nintendo Switch aufgeladen werden kann.

Bei den Switch-Controllern habt ihr viele Lade-Optionen. Die Switch selbst lässt sich aber nur auf zwei offizielle Arten aufladen.

Methode 1: Nintendo Switch aufladen – per Dock

  1. Steckt die Switch in das mitgelieferte .
  2. Das Dock muss per Netzteil an den Strom angeschlossen sein.
  3. Ihr seht oben links auf dem Bildschirm der Switch kurz einen Ladebalken, wenn der Ladevorgang beginnt.

 

Methode 2: Nintendo Switch laden – per Netzteil

  1. Steckt das an den USB-C-Anschluss an der Unterseite der Switch.
  2. Ihr seht auf dem Display oben links kurz einen Ladebalken, wenn der Ladevorgang startet.

Das waren die am meisten gespielten Games der Switch im Jahr 2018:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Nintendo Switch: Das waren die meistgespielten Games 2018.

Ich selbst habe zwei Docks, um mit der Switch am TV und am Monitor zu spielen und lade die Konsole daher immer über das Dock auf. Unterwegs ist die zweite Methode direkt über das Netzteil besser. Wie ladet ihr eure Switch meistens auf? Schreibt es uns gern in die Kommentare.

Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Ob du nun unterwegs, zu Hause auf der Couch, allein oder gegen andere Spieler zockst, die Switch ist genau die richtige Konsole dafür. Und bis Ende des Jahres bekommt die Switch auch noch zahlreiche Games. Sag' uns, welcher ist dein Must-Have-Titel für Nintendo Switch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • 8 faszinierende Ideen, die Google Stadia umsetzen will

    8 faszinierende Ideen, die Google Stadia umsetzen will

    Ich höre es immer noch, das Murmeln des Internets von neuen Konsolen und Googles ominöser Gaming-Revolution. Jetzt aber weilt Google Stadia unter uns, die Zeit der Gerüchte ist vorbei: Eine Streaming-Plattform, aber auch eine Möglichkeit, wie wir spielen könnten – per Link, und begleitet von einigen durchaus faszinierenden Ideen.
    Marina Hänsel
* gesponsorter Link