Die neuen MacBook Pro-Modelle haben auf Höhe der Funktionstasten ein zweites Display, die Touch Bar, eingeführt. Das OLED-Display ist als Multitouch-Leiste vielseitig zu nutzen und erleichtert die Bedienung in vielen Apple-Anwendungen. Welche Eingabefunktionen euch zur Verfügung stehen, erfahrt ihr nachfolgend in unserer Übersicht über die Touch Bar-Funktionen.

 

MacBook Pro 2016

Facts 

Statt einem MacBook-Display mit Touchfunktion verfügt das neue MacBook Pro 15“ über eine Touch-Bar. Diese Touch-Leiste wartet mit flexiblen Funktionen auf. Lest hier, was ihr mit der Alternative zu den Hardware-Buttons anstellen könnt.

MacBook Pro bei Apple kaufen

MacBook pro im Hands-On

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016

Touch Bar-Funktionen

Je nach Anwendung, stehen euch auf der Mac Touch Bar von Apple verschiedene Funktionen zur Verfügung. Die Optionen sind auf die jeweilige Software angepasst und können auch mehrere Funktionen innerhalb einer Anwendung erfüllen. Lasst ihr den Finger länger auf einer Taste liegen, könnt ihr mitunter detaillierter auswählen, beispielsweise eine bestimmte Türkis-Farbnuance statt einem Standard-„Blau“, das euch als Textfarbe zunächst vorgeschlagen wird.

Diese Optionen liefert euch die Touch Bar unabhängig vom jeweiligen Programm:

  • Touch-ID-Fingerabdruck-Sensor zur Anmeldung am Mac, oder zum Online-Shopping
  • Funktionstasten aktivieren: Haltet die Funktionstaste auf der Tastatur gedrückt, und schon werden diese (F1-F12) auf der Touch Bar angezeigt (inkl. Escape-Taste)
  • Einstellen von Display-Helligkeit und Lautstärke
  • im rechten Bereich habt ihr direkten Zugriff auf Siri
Bilderstrecke starten(14 Bilder)
MacBook Pro und iPad Pro: Dieses USB-C-Zubehör macht euer Leben leichter

Touch Bar-Funktionen je nach App

Software-abhängig habt ihr dank Touch Bar Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen. Wir haben einige Beispiele der Touch Bar des MacBoook Pros für euch zusammengefasst.

Touch Bar-Funktionen in verschiedener Software

  • Microsoft Office: Formatierungsoptionen wie fetten, kursiv schreiben oder unterstreichen
  • Adobe Photoshop Bildbearbeitungsfunktionen: Ihr könnt die Touch Bar und das Trackpad gleichzeitig nutzen, um beispielsweise den Pinsel zu bewegen und gleichzeitig die Farbe zu ändern.
  • Musik-Software: Play, Pause, Scratchen, steuern von Loops und Drums
  • Safari: Favoriten-Webseiten werden als Icons angezeigt, Vorschau der offnen Tabs
  • Mail-Programm: Es gibt Buttons, um eine neue E-Mail zu verfassen, eine Mail zu beantworten, eine Nachricht in einen Ablalgeordner zu schieben, beim Schreiben stehen euch Textformatierungs-Funktionen zur Auswahl, während des Schreibens können Emojis statt der Worte vorgeschlagen werden
  • iMessage: Emojis einfügen
  • Foto-App: Bilder drehen, zuschneiden, Filter hinzufügen, durch die Bilder scrollen
  • Final Cut pro: Videos bearbeiten, durch die Timeline navigieren
  • Maps: Shortcuts für Suchen nach Restaurants, Cafés, Kinos etc.
  • Calendar-App: zwischen Wochen navigieren

MacBook-Schutzhülle bei Amazon kaufen

touch-bar-macbook-pro

Excel-Funktionen werden derzeit entwickelt. Auf Vorschau-Bildern ist zu erkennen, dass ihr beispielsweise für die Funktionen „Summe“, „Durchschnitt“ und „Zählen“ Buttons in der Touch-Bar anklicken könnt.

Touch Bar-Funktionen anpassen

Ihr könnt der Touch Bar auch eigene Funktionen zuweisen, indem ihr einfach Buttons per Drag and Drop vom Display auf eure Touch Bar zieht. Hier unterstützt euch der Mac, indem er bereits nützliche Buttons vorschlägt, um eure Touch-Bar zu erweitern. Darunter finden sich Vorschläge wie:

  • Screenshot erstellen
  • die Share-Funktion
  • einen neuen Ordner erstellen
  • oder auch einen neuen Tab öffnen.

Entwickler von Drittanwendungen arbeiten derzeit noch eigene Funktionen für die Touch-Bar und so wird ihr Funktionsumfang künftig noch weiter ausgebaut. Allerdings darf das OLED-Display nicht für Werbung, Spiele und Laufschriften genutzt werden, wenn die Software im Mac App Store gelistet werden soll.

Bildquellen: Apple Inc.

GIGA fragt: Wie viel gebt ihr für euren Gaming-PC / Gaming-Laptop aus?

Christin Richter
Christin Richter, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?