Früher als gedacht könnte Apple neue drahtlose Kopfhörer vorstellen. Mit einer Präsentation der AirPods 3 ist bereits bei einem Event im März 2021 zu rechnen. Neuigkeiten gibt es auch über eine mögliche Lite-Edition der AirPods 2 und AirPods Pro.

 

AirPods 2

Facts 

Apple-Event: AirPods 3 könnten früher kommen

Anders als bisher angenommen könnte Apple seine neue Variante der Bluetooth-Kopfhörer AirPods 3 bereits im März 2021 bei einem Event vorstellen. Wann genau das Event stattfinden wird, steht aber noch nicht fest. Möglicherweise wird Apple seine AirPods 3 irgendwann in den Kalenderwochen 12 und 13 zeigen, das bedeutet im Zeitraum zwischen dem 22. März und 4. April 2001.

Was wir im Detail von den AirPods 3 erwarten dürfen, ist bislang nicht an die Öffentlichkeit geraten. Es ist aber davon auszugehen, dass sich Apple erneut um die Audioqualität gekümmert hat. Von einem deutlich (nach oben) abweichenden Preis zum Vorgänger ist zum Glück nicht auszugehen, wie der Leaker von LeaksApplePro berichtet.

Neben den AirPods 3 dürfte sich Apple auch um eine neue Variante der AirPods 2 und AirPods Pro kümmern. Hier ist mit einer abgeschwächten Lite-Version zu rechnen, die zu einem günstigeren Preis zu haben sein wird. Mit einem wichtigen Abstrich ist hier allerdings zu rechnen, denn die Lite-Varianten dürften erneut auf eine automatische Geräuscheunterdrückung verzichten. Unklar bleibt hier weiter, wann genau die günstigeren AirPods auf den Markt kommen.

Im Video: So funktioniert Noise Cancelling.

Test: So leise ist Noise Cancelling

AirPods 3: Design wie bei AirPods Pro

Ersten Bildern zufolge, die im November 2020 veröffentlicht wurden, wird sich Apple beim Design der AirPods 3 am Aussehen der aktuellen AirPods Pro orientieren. Kunden dürfen sich entsprechend auf kürzere Stängel und einen etwas schmaleren Kopf einstellen.

Neben neuen AirPods wird Apple beim Event im März noch weitere Produkte vorstellen. Hier könnte möglicherweise sogar das iPhone SE 3 sein Debüt geben. Als sehr viele gesicherter gilt wiederum, dass es ein Update des iPad Pro und iPad mini geben wird.