Apples dritte Generation der AirPods wird sehnsüchtig erwartet, Spekulationen wurden aufgestellt, Wünsche geäußert. Jetzt endet wohl Apples Versteckspiel, denn neue Bilder enttarnen endlich die neuen Kopfhörer und bestätigen bisherige Vermutungen.

 

AirPods 2

Facts 

Das wird Apple aber gar nicht schmecken. Jetzt tauchen doch schon wieder Bilder der bisher noch nicht veröffentlichten AirPods 3 im Internet auf. Der Twitter-Kanal „LeaksApplePro“ verdirbt Apple somit die Überraschung, denn die Bilder sehen verdammt authentisch aus.

AirPods 3: Neues Design der Apple-Kopfhörer bestätigt

Nicht das erste Mal, schon im Februar gab es ein erstes Bild der neuen Apple-Kopfhörer zu bestaunen. Mit den neuesten Enthüllungen wird das Design erneut bestätigt. Ergo: Die AirPods 3 nehmen sich ein überdeutliches Beispiel an den schon bekannten AirPods Prokurzer Stummel, bauchige Form.

Die neuen Bilder der AirPods 3:

Und technisch? Was sollen die AirPods 3 bieten? Bisherige Gerüchte geben einer aktiven Geräuschunterdrückung (ANC) eine Abfuhr. Dieses Merkmal bleibt den Pro-Modellen vorbehalten. Dafür gibt's aber wohl 3D-Audio (Spatial Audio), eine erweiterte Touch-Bedienung und ein „Druckentlastungssystem“ für beschwerdefreies Tragen.

Die letzte Neuheit aus der AirPods-Familie:

AirPods Max: Apples Vorstellungsvideo

Mit einem Release der AirPods 3 kann nun zu jedem Zeitpunkt gerechnet werden. Eventuell entscheidet sich Apple für eine Vorstellung auf dem kolportierten Apple-Event am 23. März 2021. Dieses muss aber von Apple noch bestätigt werden, die offiziellen Einladungen stehen noch aus, könnten aber nächste Woche eintrudeln.

AirPods: Starker Preisverfall

Ein kleiner Rückblick zu den AirPods: Die kultigen „weißen Stummel“ gab es erstmals im September 2016 zu sehen, kaufen konnte man sie dann ab Dezember. Die zweite Generation folgte im April 2019. Äußerlich nicht verändert, gab es eine Reihe von nicht direkt sichtbaren Verbesserungen – beispielsweise Apples neuer H1-Chip und die Sprachsteuerung mittels „Hey Siri“. Zudem wurde die Option eine kabellosen Qi-Ladecases eingeführt.

Was ins Auge sticht, ist der enorme Preisverfall. Apple selbst möchte für die 2. Generation gegenwärtig noch mindestens 179 Euro haben. Im Handel gibt es sie jedoch schon wesentlich günstiger, zum Beispiel aktuell beim Discounter Lidl für nur 125 Euro (auch online zu haben).