Mitte Mai 2019 veröffentlichte Apple wie erwartet iOS 12.3, nun erhält das etwas größere Service-Update von iOS 12 eine kleine Überarbeitung. iPhone- und iPad-Nutzer können seit kurzem ein weiteres Update laden, doch warum eigentlich?

 
iOS 12
Facts 

Apple adressiert mit dem kleineren Update auf iOS 12.3.1 hierzulande Probleme mit iMessage (Apples Nachrichten-App auf iPhone und iPad). Konkret äußert sich der Hersteller wie folgt im „Beipackzettel“ des Updates:

iOS 12.3.1 enthält Fehlerbehebungen für Ihr iPhone und iPad. Es behebt Folgendes:

  • Probleme in „Nachrichten“, bei denen Nachrichten von unbekannten Absendern in der Konversationsliste angezeigt werden, obwohl „Unbekannte Absender filtern“ aktiviert ist.
  • Ein Problem, bei dem der Link „Werbung melden“ in Nachrichten-Konversationen von unbekannten Absendern nicht angezeigt wird.
Bilderstrecke starten(6 Bilder)
iOS 12.3: Das sind die neuen Funktionen für iPhone & iPad

Mit iOS 12 führte Apple 2018 zig neue Funktionen in die Welt von iPhone und iPad ein, wie im Video zu sehen:

12 Funktionen von iOS 12 Abonniere uns
auf YouTube

US-Nutzer erhalten zudem noch eine Fehlerbegebung für den Umgang mit VoLTE-Anrufen (Voice over LTE; meint Telefonie über LTE). Wie üblich stellte Apple bei derart kleineren Updates keine Entwicklerversion vorab zur Verfügung. iOS 12.3.1 lässt sich an bekannter Stelle innerhalb von iOS laden und installieren: Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. Wer bereits iOS 12.3 installiert hat, für den ist das Update knapp 78 MB groß. Wer noch iOS 12.2 einsetzt, dessen Kombi-Update fällt mit knapp 470 MB entsprechend größer aus.

So richtig neue Features, kommen wohl erst wieder mit iOS 13:

Roadmap für iOS: Apples aktuelle Update-Pläne für iPhone und iPad

Momentan entwickelt Apple iOS 12.4. Das nächstgrößere iPhone- und iPad-Update dürfte noch im Juni veröffentlicht werden und enthält die Unterstützung für Apples eigene Kreditkarte (Apple Card). Auf der WWDC-Keynote am 3. Juni wird uns der iPhone-Hersteller zudem einen ersten Blick auf iOS 13 geben, dessen Release steht allerdings erst frühestens im September 2019 an.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.