Eine Absicht liegt mit Sicherheit nicht dahinter, dennoch bringt Apple gegenwärtig Google zum Absturz. Um genau zu sein: Apples jüngstes iOS-Update lässt die offizielle Google-App direkt nach dem Start abstürzen. Die Nutzer sind ratlos.

 

iOS 13

Facts 

Erst diese Woche veröffentlichte Apple mit iOS 13.7 ein weiteres, größeres Update von iOS 13 fürs iPhone beziehungsweise mit iPadOS 13.7 ebenso eine Aktualisierung fürs iPad. Erst wenige Tage zuvor bekamen Entwickler Zugriff auf die Beta, wie sich jetzt herausstellt, wohl zu wenig Zeit für manche Entwickler, die notwendigen Anpassungen vorzunehmen.

Apples jüngstes iPhone wird immer günstiger: iPhone SE bei Amazon

Apples iOS 13.7 macht Google-App unbrauchbar

So berichten die Kollegen von iPhone-ticker.de über zahlreiche Nutzerberichte. Sie alle beschreiben das störrige Verhalten der offiziellen Google-App. Wird die auf dem iPhone mit iOS 13.7 geöffnet, erfolgt unmittelbar ein Absturz der App. Kurzum: Die Anwendung ist gegenwärtig nicht mehr verwendbar. Eine echte Lösung des Problems scheint es momentan noch nicht zu geben. Vereinzelt und vorübergehend könnte eine Neuinstallation der Google-App Abhilfe verschaffen, allerdings berichten Anwender nach kurzer Zeit über die Rückkehr des beschriebenen Problems. Damit wäre dann auch einer der zahlreichen Punkte von Apples Supportseite ohne nachhaltigen Effekt abgearbeitet. Was nun also tun?

So zeigt sich das Problem im bewegten Bild:

Abwarten und auf ein baldiges Update der App hoffen. Laut Google-Support-Community ist der Suchmaschinenhersteller schon informiert und arbeitet am Problem, so schreibt ein Mitarbeiter des Forums: „Dieses Problem wurde an das Google-Team weitergeleitet und wird in Kürze gelöst werden.“

Das nächste Kapitel in der Entwicklung von iOS:

iOS 14: Das sind die Neuerungen

iOS 14 in den Startlöchern

Mit iOS 13.7 dürfte Apples Systemupdate aus dem Jahr 2019 wohl nun endgültig am Ende der Entwicklungskette angekommen sein. Das im Sommer auf der WWDC erstmals gezeigte iOS 14 befindet sich in der finalen Phase. Diese Woche erhielten Entwickler und Nutzer Zugriff auf die 7. Beta, ein baldiges Release der Software für iPhone und iPad gilt als wahrscheinlich.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?