Disney+ startet eine Offensive nach der anderen – neue Inhalte, mehr Kanäle, aber auch mehr Kosten. Einem Film ist jetzt die nächste Superlative gelungen, keiner wurde noch mehr gestreamt.

 

Disney+

Facts 

Disneys noch vergleichsweise junger Streaming-Dienst entwickelt sich immer mehr zum Erfolgsgaranten für den Konzern. Bereits im Dezember hat die Zahl der Abo-Kunden die Erwartungen übertroffen. Parallel dazu hat sich Disney+ einen weiteren Rekord eingeheimst.

Pixars „Soul“ legt erfolgreichen Start bei Disney+ hin

Mit der jüngsten Produktion aus dem Hause Pixar, das wie die Marvel- und Star-Wars-Franchises zu Disney gehört, läuft der meistgestreamte Film der Weihnachtstage 2020 bei Disney: „Soul“. Das Animationsdrama über die Seele eines verstorbenen Musikers und ihre Reise nach dem Tod stieß sogar  „The Office“ – den Dauerbrenner der US-amerikanischen Nielsen-Streaming-Charts – vom Thron.

Laut Deadline erreichte Soul zwischen dem 21. und 27. Dezember die meiste Streaming-Zeit mit rund 1,7 Milliarden Minuten. Nicht zuletzt beeindruckend, weil der Animationsfilm erst am 25. Dezember erschien, die Streaming-Minuten also in nur drei Tagen sammelte. Gleichzeitig schafften es erstmals zwei Titel von Disney in der gleichen Woche in die Top 10: Die Star-Wars-Serie „The Mandalorian“ landete in den USA auf Platz 5 des Streaming-Rankings.

Im Video der Trailer zu Disneys Soul:

Soul: Disney+ Trailer

„Star“ soll Disney+ auf neues Level heben

Disney kann durchaus zufrieden sein mit der Performance des eigenen Streaming-Portals. Hatte es zum Start der Realverfilmung von Mulan im vergangenen Jahr noch Kritik an den Extrakosten gegeben, zeigt Soul jetzt, dass es auch anders geht. Auch hier musste die klassische Kinopremiere wegen der Corona-Pandemie entfallen. Dass Echo ist jedoch ein anderes: Von Kritikern und Publikum erhält Soul bei Metacritic eine Bewertung von 83 aus 100 möglichen Punkten.

Dem Erfolg von Disney+ steht jedoch gegenüber, dass in wenigen Wochen die Preise anziehen werden. Kostenlose Probezugänge hatte Disney+ zuletzt ebenfalls eingestellt. Andererseits soll mit „Star“ Ende Februar ein neuer Kanal starten. Dort werden Inhalte fürs erwachsene Publikum im Stream angeboten.